06.02.2013 11:05
Bewerten
 (0)

Tarifverhandlungen für Krankenhaus-Ärzte gehen weiter

    DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Im Tarifkonflikt der rund 50.000 Ärzte an kommunalen Kliniken haben der Marburger Bund und die Arbeitgeber am Mittwoch in Düsseldorf ihre Verhandlungen fortgesetzt. Am Vortag hatte die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) ein Angebot vorgelegt, das die Ärztegewerkschaft zurückwies. Die Arbeitgeber boten in der dritten Tarifrunde Gehaltssteigerungen von zwei Prozent rückwirkend von Januar an. Die Ärztegewerkschaft will ein Plus von sechs Prozent und lehnte das Angebot ab. "Da sind die Positionen diametral entgegengesetzt", sagte Hans-Jörg Freese, Sprecher der Gewerkschaft. Die Arbeitgeber wollten auch einen Urlaubstag streichen und hätten kein Angebot zu der geforderten Begrenzung der wöchentlichen Höchstarbeitszeit gemacht./uho/DP/kja

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- K+S weist Übernahmevorschlag von Potash zurück -- IWF: Griechenlands Verschuldung ist nicht mehr tragfähig -- Prokon wird Genossenschaft

Varoufakis: Ich trete bei "Ja" in Referendum zurück. Juncker: EZB müsste Notkredite für Griechen eigentlich stoppen. Zehn Erfolgstipps von Tesla-Chef Elon Musk. Griechen-Referendum wird zum entscheidenden Faktor im Schuldendrama. US-Medizinkonzern Centene kauft Konkurrenten Health Net in Milliarden-Deal.
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Promis machen Werbung für Finanzprodukte

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?