11.11.2012 18:04
Bewerten
 (0)

Tausende protestieren während der Haushaltsdebatte in Athen

    ATHEN (dpa-AFX) - Rund 10.000 Menschen sind nach Schätzungen der Polizei am Sonntagabend vor das Parlament in Athen gezogen, um gegen das jüngste Sparpaket und den Staatshaushalt 2013 zu demonstrieren. "Nehmt Euer Sparprogramm zurück - Wir können nicht mehr", skandierten viele Demonstranten. Einige trugen Transparente, auf denen der Internationale Währungsfonds (IWF) beschimpft wurde. Die Proteste verliefen zunächst friedlich. Dazu aufgerufen hatten Gewerkschaften und linke Parteien.

 

    Das griechische Parlament soll um Mitternacht Ortszeit (23.00 MEZ) in einer namentlichen Abstimmung über den Haushalt abstimmen. Die Billigung des Etats ist eine der Voraussetzungen für die Auszahlung der nächsten Kredittranche an Athen. Bereits am Mittwoch hatte das Parlament ein neues Sparprogramm über 13,5 Milliarden Euro gebilligt. An diesem Montag wollen die Finanzminister der Eurogruppe beraten, wie es mit Griechenland weitergehen soll./tt/DP/he

 

Heute im Fokus

DAX schließt mit leichten Verlusten -- Dow schwächer -- Apple: Neuheiten-Präsentation am 9. September -- Fed-Vize Fischer: Haben noch nicht über Zinserhöhung entschieden

Bayer will Covestro trotz Marktturbulenzen 2015 an die Börse bringen. Zinsschritt im September laut US-Notenbanker noch möglich. Ölpreise deutlich gestiegen. HSH Nordbank kann Altlasten nicht tragen - Suche nach Lösungen. Fed-Vize Fischer: Haben noch nicht über Zinserhöhung entschieden. ESM-Chef Regling will bei künftigen Krisen auf IWF verzichten. Telekom-Chef Höttges will 'europäischen Weg' beim Datenschutz. Fed-Mitglieder geben widersprüchliche Zinssignale.
Die niedrigsten Neuzulassungen

Wer brilliert in der Wirtschaftswelt?

Diese Firmen patentieren am meisten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?