22.11.2012 19:53
Bewerten
 (0)

Telekom geht beim Netzausbau auf Wettbewerber zu

   Von Hans Bielefeld

   Um im Geschäft mit besonders schnellen Internetverbindungen gegenüber den Kabelnetzbetreibern nicht den Anschluss zu verlieren, geht die Deutsche Telekom auf Kuschelkurs zu ihren Wettbewerbern. Im Streit um die technische Aufrüstung der letzten Meile bietet die Telekom ihren Rivalen an, die veralteten Kupferadern auch selbst aufrüsten zu können. Die Bonner wollen damit der Kritik vieler Wettbewerber und regulatorischen Bedenken den Wind aus den Segeln nehmen.

   Im immer wichtiger werdenden Markt mit dem superschnellen Internet sind die letzten Meter das Nadelöhr. Um den Kampf um Bandbreite mit den enteilten Kabelbetreibern aufzunehmen, will die Telekom die Surf-Geschwindigkeit der letzten Meile mit einer neuartigen Technik namens Vectoring verdoppeln. Das Unternehmen steht unter Druck, da es die immer begehrter werdenden Übertragungsraten von über 50 Mbit bislang kaum im Programm hat.

   Ein rege Nachfrage verzeichnen dafür die beiden Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland und Unitymedia KabelBW. Sie können direkt bis ins Wohnzimmer der Kunden Kapazitäten von über 100 Mbit bieten. Das ist praktisch, wenn man zu Hause schnell surfen oder sich Filme direkt über das Internet ansehen will. Ihren Anteil am Breitbandmarkt dürften die beiden Unternehmen dadurch nach Angaben des Telekommunikationsverbandes VATM 2012 auf 13 Prozent fast verdoppeln.

   Um das Wachstum der Kabelrivalen zu bremsen, zeigt sich die Telekom nun kompromissbereit.

   Die vollständige Meldung finden Sie hier:

   http://www.wallstreetjournal.de/article/SB10001424127887324352004578132931572665910.html

   (Mehr zu diesem Thema und weitere Berichte und Analysen zu aktuellen Wirtschafts- und Finanzthemen finden Sie auf www.WSJ.de, dem deutschsprachigen Online-Angebot des Wall Street Journal.)

   Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

   DJG/kla

   (END) Dow Jones Newswires

   November 22, 2012 12:41 ET (17:41 GMT)

   Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.- - 12 41 PM EST 11-22-12

Nachrichten zu Vodafone Group PLC

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Vodafone Group PLC

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15:11 UhrVodafone Group buyUBS AG
27.09.2016Vodafone Group buyHSBC
26.09.2016Vodafone Group NeutralGoldman Sachs Group Inc.
22.09.2016Vodafone Group buyDeutsche Bank AG
22.09.2016Vodafone Group NeutralGoldman Sachs Group Inc.
15:11 UhrVodafone Group buyUBS AG
27.09.2016Vodafone Group buyHSBC
22.09.2016Vodafone Group buyDeutsche Bank AG
15.09.2016Vodafone Group overweightBarclays Capital
09.09.2016Vodafone Group buyUBS AG
26.09.2016Vodafone Group NeutralGoldman Sachs Group Inc.
22.09.2016Vodafone Group NeutralGoldman Sachs Group Inc.
27.07.2016Vodafone Group neutralIndependent Research GmbH
25.07.2016Vodafone Group NeutralGoldman Sachs Group Inc.
12.07.2016Vodafone Group NeutralCitigroup Corp.
21.07.2016Vodafone Group SellSociété Générale Group S.A. (SG)
24.07.2015Vodafone Group SellSociété Générale Group S.A. (SG)
20.05.2015Vodafone Group UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
19.05.2015Vodafone Group SellSociété Générale Group S.A. (SG)
01.04.2015Vodafone Group ReduceNomura
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Vodafone Group PLC nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Dow startet im Plus -- Deutsche-Bank-Kunden ziehen wohl Einlagen in Milliardenhöhe ab -- Chinesen wollen offenbar OSRAM übernehmen -- QUALCOMM im Fokus

Daimler will weiter Renault-Motoren einsetzen. Bahn erhöht Preise im Fernverkehr um 1,3 Prozent. Commerzbank will Rosskur möglichst sozialverträglich gestalten. thyssenkrupp ordnet Führung der Marinesparte neu.
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Lohnt sich die Rente
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?