22.11.2012 19:53
Bewerten
 (0)

Telekom geht beim Netzausbau auf Wettbewerber zu

   Von Hans Bielefeld

   Um im Geschäft mit besonders schnellen Internetverbindungen gegenüber den Kabelnetzbetreibern nicht den Anschluss zu verlieren, geht die Deutsche Telekom auf Kuschelkurs zu ihren Wettbewerbern. Im Streit um die technische Aufrüstung der letzten Meile bietet die Telekom ihren Rivalen an, die veralteten Kupferadern auch selbst aufrüsten zu können. Die Bonner wollen damit der Kritik vieler Wettbewerber und regulatorischen Bedenken den Wind aus den Segeln nehmen.

   Im immer wichtiger werdenden Markt mit dem superschnellen Internet sind die letzten Meter das Nadelöhr. Um den Kampf um Bandbreite mit den enteilten Kabelbetreibern aufzunehmen, will die Telekom die Surf-Geschwindigkeit der letzten Meile mit einer neuartigen Technik namens Vectoring verdoppeln. Das Unternehmen steht unter Druck, da es die immer begehrter werdenden Übertragungsraten von über 50 Mbit bislang kaum im Programm hat.

   Ein rege Nachfrage verzeichnen dafür die beiden Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland und Unitymedia KabelBW. Sie können direkt bis ins Wohnzimmer der Kunden Kapazitäten von über 100 Mbit bieten. Das ist praktisch, wenn man zu Hause schnell surfen oder sich Filme direkt über das Internet ansehen will. Ihren Anteil am Breitbandmarkt dürften die beiden Unternehmen dadurch nach Angaben des Telekommunikationsverbandes VATM 2012 auf 13 Prozent fast verdoppeln.

   Um das Wachstum der Kabelrivalen zu bremsen, zeigt sich die Telekom nun kompromissbereit.

   Die vollständige Meldung finden Sie hier:

   http://www.wallstreetjournal.de/article/SB10001424127887324352004578132931572665910.html

   (Mehr zu diesem Thema und weitere Berichte und Analysen zu aktuellen Wirtschafts- und Finanzthemen finden Sie auf www.WSJ.de, dem deutschsprachigen Online-Angebot des Wall Street Journal.)

   Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

   DJG/kla

   (END) Dow Jones Newswires

   November 22, 2012 12:41 ET (17:41 GMT)

   Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.- - 12 41 PM EST 11-22-12

Nachrichten zu Vodafone Group PLC

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Vodafone Group PLC

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.04.2016Vodafone Group buyCitigroup Corp.
25.04.2016Vodafone Group buyUBS AG
20.04.2016Vodafone Group buyMerrill Lynch & Co., Inc.
19.04.2016Vodafone Group NeutralGoldman Sachs Group Inc.
08.04.2016Vodafone Group buyDeutsche Bank AG
25.04.2016Vodafone Group buyCitigroup Corp.
25.04.2016Vodafone Group buyUBS AG
20.04.2016Vodafone Group buyMerrill Lynch & Co., Inc.
08.04.2016Vodafone Group buyDeutsche Bank AG
01.04.2016Vodafone Group overweightJP Morgan Chase & Co.
19.04.2016Vodafone Group NeutralGoldman Sachs Group Inc.
21.01.2016Vodafone Group NeutralGoldman Sachs Group Inc.
10.12.2015Vodafone Group NeutralGoldman Sachs Group Inc.
12.11.2015Vodafone Group NeutralGoldman Sachs Group Inc.
11.11.2015Vodafone Group NeutralGoldman Sachs Group Inc.
24.07.2015Vodafone Group SellSociété Générale Group S.A. (SG)
20.05.2015Vodafone Group UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
19.05.2015Vodafone Group SellSociété Générale Group S.A. (SG)
01.04.2015Vodafone Group ReduceNomura
24.02.2015Vodafone Group UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Vodafone Group PLC nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX schließt nach volatilem Handel kaum bewegt -- GoPro verschiebt erste Drohne -- Evonik mit Milliarden-Zukauf -- Square-Aktie stürzt ab -- Apple, Murdochs News Corp, Toshiba im Fokus

Am US-Arbeitsmarkt entstehen überraschend wenige Stellen. Intesa Sanpaolo verdient ein Viertel weniger. RHÖN-KLINIKUM steigert Umsatz und Gewinn. Italienische Justiz nimmt angeblich Deutsche Bank ins Visier. Absatz von Mercedes-Benz wächst im April zweistellig.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Indizes als Basiswert sind sowohl bei Anlage- als auch bei Hebelprodukten sehr beliebt. Welchen der folgenden Indizes berücksichtigen Sie primär bei Ihrer Auswahl?