15.11.2012 20:35
Bewerten
 (0)

Telekom könnte britisches Mobilfunk-JV an die Börse bringen

   Von Sam Schechner und Archibald Preuschat

   BARCELONA--Der Börsengang des Mobilfunkanbieters O2 in Deutschland könnte Schule machen. Nun kündigte France Telecom an, den gemeinsam mit der Deutschen Telekom geführten britischen Mobilfunkanbieter EE möglicherweise an den Kapitalmarkt zu bringen. Ein solcher Schritt werde gerade geprüft und könne Ende kommenden Jahres erfolgen, sagte der Finanzvorstand des französischen Konzerns, Gervais Pellissier.

   Dabei würde wie im Falle der Telefonica-Tochter O2 nur ein Teil des Mobilfunkanbieters an die Börse kommen. Die Kontrolle über das Joint Venture wollten France Telecom und ihr deutscher Partner behalten, sagte der Manager. "Es gibt den starken Willen der Anteilseigner, die Kontrolle über das Unternehmen zu behalten. Wir wollen einen Kontrollanteil, was bedeutet, dass es Ende nächsten Jahres Raum für etwas gibt", sagte Pellissier kryptisch.

   Bei der Telekom war kurzfristig keine Stellungnahme zu den Aussagen des französischen Partners zu bekommen. EE ist in Großbritannien der nach Umsatz größte Mobilfunkanbieter. Telekomkonzerne ächzen unter einer hohen Schuldenlast und müssen gleichzeitig große Investitionen in den Ausbau der Netze stecken. Deshalb war Telefonica vorgeprescht und hatte einen Minderheitsanteil ihrer Deutschland-Tochter für einen Milliardenbetrag in Frankfurt an die Börse gebracht.

   Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

   DJG/DJN/jhe/mgo

   (END) Dow Jones Newswires

   November 15, 2012 13:30 ET (18:30 GMT)

   Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.- - 01 30 PM EST 11-15-12

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Deutsche Telekom AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Telekom AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.02.2015Deutsche Telekom HaltenIndependent Research GmbH
27.02.2015Deutsche Telekom buyWarburg Research
27.02.2015Deutsche Telekom NeutralGoldman Sachs Group Inc.
26.02.2015Deutsche Telekom buyS&P Capital IQ
26.02.2015Deutsche Telekom buyKepler Cheuvreux
27.02.2015Deutsche Telekom buyWarburg Research
26.02.2015Deutsche Telekom buyS&P Capital IQ
26.02.2015Deutsche Telekom buyKepler Cheuvreux
26.02.2015Deutsche Telekom buySociété Générale Group S.A. (SG)
20.02.2015Deutsche Telekom buyKepler Cheuvreux
27.02.2015Deutsche Telekom HaltenIndependent Research GmbH
27.02.2015Deutsche Telekom NeutralGoldman Sachs Group Inc.
26.02.2015Deutsche Telekom HoldCommerzbank AG
26.02.2015Deutsche Telekom HaltenDZ-Bank AG
23.02.2015Deutsche Telekom HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.02.2015Deutsche Telekom Reduceequinet AG
20.02.2015Deutsche Telekom Reduceequinet AG
02.02.2015Deutsche Telekom Reduceequinet AG
28.01.2015Deutsche Telekom Reduceequinet AG
08.12.2014Deutsche Telekom UnderweightMorgan Stanley
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Telekom AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Deutsche Telekom AG Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt mit neuem Allzeithoch -- US-Börsen leicht schwächer -- Apple & Co. von China boykottiert -- BASF mit Gewinnsprung -- Salzgitter, Airbus im Fokus

VW erhöht die Dividende. Tsipras besteht auf Schuldenschnitt. Porsche SE verdient deutlich mehr. Infineon begibt Anleihen. Putin kürzt Kremlbeamten Gehälter um zehn Prozent. Fiat Chrysler ruft hunderttausende Geländewagen zurück. RWE will Dea-Verkauf am Montag abschließen.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Die wundersame Welt von Google

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Viele Bundesbürger bezweifeln, dass ihre staatliche Rente im Alter zum Leben reichen wird. Wie stehen Sie zum Thema Rente?