19.12.2012 19:30
Bewerten
 (0)

Telekom will Festnetz schneller machen

    BONN (dpa-AFX) - Die Deutsche Telekom will mit einer neuen Technik noch mehr Tempo ins Festnetz bringen. Bei der Bundesnetzagentur sei ein Antrag zum Einsatz des sogenannten Vectoring gestellt worden, teilte die Telekom am Mittwoch in Bonn mit. Hierdurch würden Übertragungsraten bis zu 100 Megabit pro Sekunde möglich - das wäre rund doppelt so schnell wie bei herkömmlichen VDSL-Leitungen.

 

    Die von der Telekom geplanten Investitionen in den Ausbau des Festnetzes umfassten sechs Milliarden Euro in den kommenden vier Jahren. Durch die neue Technologie können elektromagnetische Störungen zwischen den Leitungen ausgeglichen werden und ermöglichen damit eine Verdoppelung der Bandbreite.

 

    Mit dem Antrag will die Telekom die Initiative für den Ausbau ergreifen, es solle aber Rechtssicherheit für alle Anbieter geschaffen werden, sagte der Deutschland-Chef der Telekom, Niek Jan van Damme. Denn für das Vectoring müsse das Unternehmen die Kontrolle über sämtliche Leitungen am Kabelverzweiger haben, so dass andere Betreiber keine eigene Technik dort installieren könnten.

 

    Die Telekom-Konkurrenz hatte bislang argumentiert, dass der Bonner Konzern mit der Technik die anderen Anbieter aus dem Geschäft drängen wollte. Laut Telekom könnten jedoch Wettbewerber, die Glasfaser bis zu den Kabelverzweigern gelegt hätten, dort selbst Vectoring einsetzen. Aber sie müssten an dieser Station, genauso wie die Telekom, anderen die Nutzung der neuen Anschlüsse ermöglichen./ls/DP/stb

 

Aktuelle Zertifikate von

(Anzeige)

Nachrichten zu Deutsche Telekom AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Telekom AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.04.2016Deutsche Telekom buyDeutsche Bank AG
27.04.2016Deutsche Telekom HoldJefferies & Company Inc.
27.04.2016Deutsche Telekom buyDeutsche Bank AG
26.04.2016Deutsche Telekom kaufenDZ-Bank AG
26.04.2016Deutsche Telekom HaltenBankhaus Lampe KG
28.04.2016Deutsche Telekom buyDeutsche Bank AG
27.04.2016Deutsche Telekom buyDeutsche Bank AG
26.04.2016Deutsche Telekom kaufenDZ-Bank AG
22.04.2016Deutsche Telekom buyDeutsche Bank AG
20.04.2016Deutsche Telekom buyHSBC
27.04.2016Deutsche Telekom HoldJefferies & Company Inc.
26.04.2016Deutsche Telekom HaltenBankhaus Lampe KG
21.04.2016Deutsche Telekom Neutralequinet AG
08.03.2016Deutsche Telekom neutralMorgan Stanley
25.02.2016Deutsche Telekom HaltenBankhaus Lampe KG
06.08.2015Deutsche Telekom VerkaufenBankhaus Lampe KG
05.06.2015Deutsche Telekom VerkaufenBankhaus Lampe KG
07.05.2015Deutsche Telekom Reduceequinet AG
05.03.2015Deutsche Telekom VerkaufenBankhaus Lampe KG
26.02.2015Deutsche Telekom Reduceequinet AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Telekom AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

Asiens Börsen im Minus -- Amazon kann Umsatz steigern -- Niedrige Öl- und Gaspreise belasten BASF -- LinkedIn mit kräftigem Umsatzplus -- VW im Fokus

Wechsel an der Spitze des Darmstädter Merck-Konzerns. Eurogruppen-Sondertreffen zu Griechenland am 9. Mai. Unbequemer Investor Carl Icahn steigt bei Apple aus. Amgen hebt nach starkem Quartal erneut Jahresprognose an.
Die schönsten Geldscheine der Welt
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Diese Promis haben den Staat um Millionen betrogen

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Daimler will am Diesel als Kraftstoff für Autos trotz Kritik an Abgasmanipulationen festhalten. Wie stehen Sie zum Diesel?