22.02.2013 08:11
Bewerten
 (0)

Teures Sparprogramm drückt Air France-KLM tiefer in die Verlustzone

    PARIS (dpa-AFX) - Der harte Sparkurs hat die Fluggesellschaft Air France-KLM noch tiefer in die roten Zahlen gerissen. Auch wegen hoher Abfindungen stand im abgelaufenen Jahr unter dem Strich ein Minus von knapp 1,2 Milliarden Euro, fast anderthalb Mal so viel wie ein Jahr zuvor. Im operativen Geschäft führte die Streichung von 3.300 Arbeitsplätzen hingegen zu einer leichten Verbesserung, wie der angeschlagene Lufthansa-Konkurrent (Deutsche Lufthansa) am Freitag in Paris mitteilte. Der operative Verlust verringerte sich im Jahresvergleich von 353 Millionen auf 300 Millionen Euro. Damit schnitt das Unternehmen besser ab als von Analysten erwartet.

 

    Die Gesellschaft habe die durchschnittlichen Ticketerlöse gesteigert und das Flugangebot im Konjunkturabschwung nur leicht ausgebaut, sagte Finanzchef Philippe Calavia. Der Umsatz wuchs um fünf Prozent auf 25,6 Milliarden Euro. Eine Gewinnprognose für 2013 wagte der Manager noch nicht. Dafür sei das wirtschaftliche Umfeld schlicht zu unsicher./stw/jha/fbr

 

 

Nachrichten zu Air France-KLM

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Air France-KLM

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.08.2015Air France-KLM NeutralNomura
20.08.2015Air France-KLM ReduceKepler Cheuvreux
04.08.2015Air France-KLM buyHSBC
27.07.2015Air France-KLM Equal-WeightMorgan Stanley
27.07.2015Air France-KLM buyHSBC
04.08.2015Air France-KLM buyHSBC
27.07.2015Air France-KLM buyHSBC
13.07.2015Air France-KLM buySociété Générale Group S.A. (SG)
16.06.2015Air France-KLM buyKepler Cheuvreux
04.05.2015Air France-KLM buyHSBC
20.08.2015Air France-KLM NeutralNomura
27.07.2015Air France-KLM Equal-WeightMorgan Stanley
17.07.2015Air France-KLM Equal-WeightMorgan Stanley
13.07.2015Air France-KLM NeutralUBS AG
10.07.2015Air France-KLM NeutralCitigroup Corp.
20.08.2015Air France-KLM ReduceKepler Cheuvreux
24.07.2015Air France-KLM SellS&P Capital IQ
21.07.2015Air France-KLM SellCommerzbank AG
16.07.2015Air France-KLM UnderperformJefferies & Company Inc.
09.06.2015Air France-KLM UnderperformCredit Suisse Group
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Air France-KLM nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Air France-KLM Analysen

Heute im Fokus

DAX beendet August mit roten Vorzeichen -- Dow im Minus -- China macht Schuldige für Börsencrash aus -- Lufthansa zieht Gebühr durch -- Infineon, RWE, VW im Fokus

Eurokurs steigt wieder über 1,12 US-Dollar. Ölpreise steigen deutlich - WTI knackt Marke von 48 US-Dollar pro Fass. Weitere Bilanzprobleme bei Toshiba entdeckt. Börsen in Fernost schließen überwiegend in Rot. Bayer arbeitet an neuer Drei-Säulen-Strategie. Anleihenkäufe und Niedriginflation bei der EZB im Fokus.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?