14.11.2012 23:09
Bewerten
 (0)

Texas Instruments streicht 1.700 Jobs

Abbau in Handychip-Sparte
Der US-Chiphersteller Texas Instruments baut weltweit 1.700 Stellen ab.
Hintergrund ist, dass das Unternehmen sein Geschäft mit Handychips zurückfährt. Hier ist die Konkurrenz hart und die Entwicklung teuer, weil die Technik so schnell voranschreitet.

 Den Abbau gab Texas Instruments am Mittwoch am Firmensitz in Dallas bekannt. Der Schritt soll helfen, jährlich 450 Millionen US-Dollar (353 Mio Euro) einzusparen. Zunächst jedoch fallen einmalige Kosten von 325 Millionen Dollar an, die im laufenden Quartal verbucht werden.

Texas Instruments ist führend bei analogen und integrierten Prozessoren für einfache Rechenaufgaben. Die Chips kommen in Waschmaschinen ebenso zum Einsatz wie in Fernsehgeräten oder Industrieanlagen. Zuletzt musste das Unternehmen einen Umsatzrückgang hinnehmen.

    DALLAS (dpa-AFX)

Bildquellen: istock photo

Nachrichten zu Texas Instruments Inc. (TI)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Texas Instruments Inc. (TI)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.01.2016Texas Instruments NeutralMKM Partners
12.01.2016Texas Instruments OutperformRBC Capital Markets
15.12.2015Texas Instruments OutperformOppenheimer & Co. Inc.
22.10.2015Texas Instruments BuyUBS AG
22.10.2015Texas Instruments NeutralMKM Partners
12.01.2016Texas Instruments OutperformRBC Capital Markets
15.12.2015Texas Instruments OutperformOppenheimer & Co. Inc.
22.10.2015Texas Instruments BuyUBS AG
22.10.2015Texas Instruments BuyCharter Equity
22.10.2015Texas Instruments OutperformRBC Capital Markets
28.01.2016Texas Instruments NeutralMKM Partners
22.10.2015Texas Instruments NeutralMKM Partners
22.10.2015Texas Instruments Mkt PerformFBR Capital
23.07.2015Texas Instruments Market PerformCowen and Company, LLC
22.05.2015Texas Instruments NeutralMizuho
03.09.2013Texas Instruments verkaufenExane-BNP Paribas SA
22.07.2013Texas Instruments verkaufenExane-BNP Paribas SA
26.03.2013Texas Instruments verkaufenExane-BNP Paribas SA
12.12.2012Texas Instruments underperformExane-BNP Paribas SA
12.11.2012Texas Instruments underperformExane-BNP Paribas SA
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Texas Instruments Inc. (TI) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX geht mit kräftigem Plus ins Wochenende -- US-Börsen schließen höher -- Commerzbank mit Milliardengewinn -- Deutsche Bank startet Anleihen-Rückkauf -- Groupon, Renault im Fokus

Springer-Konzern verwirft Umwandlung der Rechtsform. Tim Cook blamiert sich mit der iPhone-Kamera - und reagiert humorlos. Wachstum in China kurbelt VW-Verkäufe wieder an. Triebwerksbauer Rolls-Royce kappt wegen Krise Dividende. Japans Regierung deutet Intervention gegen starken Yen an.
Wo verdiene ich am meisten?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?