08.01.2013 16:58
Bewerten
 (0)

Apples heißer Stuhl

The Wall Street Journal

iPhone 5, iPad mini und ordentliche Quartalszahlen: 2012 war für Apple eigentlich ein erfolgreiches Jahr. Nur mit dem Führungspersonal hatte Tim Cook so seine Probleme. Er findet einfach keinen Verantwortlichen für seine Apple Stores. Sind die Anforderungen vielleicht zu groß?



Von JOHN PACZKOWSKI

John Browett kam im vergangenen Januar von der britischen Elektronik-Kette Dixon zu Apple. Er war der erste große Neuzugang, seit Tim Cook die Führung beim Hersteller von iPhone- und iPad übernommen hatte. Bei Apple sollte er sich um den Einzelhandel kümmern. Doch nur neun Monate nach seiner Einstellung musste Brownett seinen Hut nehmen. Eine Reihe von Fehlschritten hatte schlechtes Licht auf das sonst so erfolgreiche Retail-Geschäft von Apple geworfen. Also musste Brownett gehen.

Nun ist das Unternehmen auf der Suche nach einem Nachfolger, der die vielen Apple Stores überall auf der Welt beaufsichtigen soll. Diese haben sich mittlerweile zu einem zentralen Erfolgsfaktor von Apple entwickelt. Eine weitere Fehlbesetzung kann Cook sich darum kaum leisten.

Im vierten Quartal 2012 wurden in den weltweit 401 Apple Stores durchschnittlich 11,2 Millionen US-Dollar an Erlösen erzielt. In einer jüngst veröffentlichten Studie des Marktforschungsunternehmens Retail Sails hieß es, Apple verdiene pro Quadratfuß 6.050 Dollar. Zum Vergleich: ... Lesen Sie den vollständigen Artikel auf WSJ.de

Bildquellen: istock/samxmeg, jkirsh / Shutterstock.com

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Unter dem Radar
Apple sitzt auf einem milliardenschweren Geldberg. Doch 2016 wurde dieser ein wenig kleiner, denn der Konzern aus Cupertino hat sich reihenweise mehr oder weniger heimlich in verschiedenste Startups eingekauft.
07.12.16
Can Apple Really Replace Movie Theaters? (EN, The Wall Street Journal Deutschland)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.10.2016Apple buyNomura
27.10.2016Apple Long-term BuyJ.J.B. Hilliard, W.L. Lyons, Inc.
27.10.2016Apple buyGoldman Sachs Group Inc.
26.10.2016Apple buyMerrill Lynch & Co., Inc.
26.10.2016Apple buyCitigroup Corp.
28.10.2016Apple buyNomura
27.10.2016Apple Long-term BuyJ.J.B. Hilliard, W.L. Lyons, Inc.
27.10.2016Apple buyGoldman Sachs Group Inc.
26.10.2016Apple buyMerrill Lynch & Co., Inc.
26.10.2016Apple buyCitigroup Corp.
26.10.2016Apple HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
26.10.2016Apple HoldDeutsche Bank AG
18.10.2016Apple HoldDeutsche Bank AG
19.09.2016Apple HoldMorningstar
08.09.2016Apple neutralWells Fargo & Co
26.10.2016Apple overweightMorgan Stanley
26.07.2016Apple SellBGC Partners
29.10.2015Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.10.2014Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.09.2014Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt mit Gewinn -- Dow in Grün -- Trump: Softbank investiert 50 Mrd. Dollar in USA -- EU-Strafe von knapp 500 Millionen Euro gegen drei Großbanken -- Tesla, Apple, VW, Steinhoff im Fokus

Renzi reicht Rücktritt ein. Abbott bläst geplante Übernahme von Alere ab. US-Rohöllagerbestände fallen erneut. Italien tüftelt an Rettungsplan für Krisenbank Monte Paschi. Erdogan - Türkei im Visier von Währungsspekulanten. Fitbit filetiert Smartwatch-Pionier Pebble.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Jetzt durchklicken
Wo leben die meisten Milliardäre?
Jetzt durchklicken
Die glücklichsten Länder der Welt
Jetzt durchklicken
Von diesen Schnellrestaurants sind die Deutschen begeistert
Jetzt durchklicken
So wurden Steuergelder verschwendet
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?