19.11.2012 15:28
Bewerten
 (4)

Microsoft ist besser als Apple

The Wall Street Journal
Nach dem jüngsten Kursrutsch der Apple-Aktie fragen sich Anleger, ob die Zeit zum Einstieg gekommen ist. Doch womöglich gibt es eine bessere Alternative. Microsoft ist an der Börse billiger zu haben. Und während Apples Geschäft verwundbar ist, hat der Software-Riese großes Potenzial.


Von BRETT ARENDS

Die Aktien der beiden alten Rivalen Microsoft und Apple sehen beide günstig aus. Doch Microsoft könnte das bessere Investment sein. Nicht nur, dass Microsoft im Vergleich zu Apple gemessen am Gewinn pro Aktie günstiger bewertet ist, Microsoft ist stärker und hat bessere Perspektiven, als es der Markt würdigt.

Klar – wann immer sich die beiden Konkurrenten in der Vergangenheit auf einem Markt duelliert haben, zog Microsoft den Kürzeren: bei Tablet-Computern ebenso wie bei Musikplayern und bei den Smartphone-Betriebssystemen. Apples Desktop-PCs und Laptops haben im vergangenen Jahrzehnt ebenfalls Marktanteile gewonnen, wenn auch auf niedrigem Niveau.

Auch als Anlage musste sich Microsoft Apple in den vergangenen zehn Jahren klar geschlagen geben. Wer vor zehn Jahren 10.000 US-Dollar in Microsoft-Aktien investiert und die Dividenden reinvestiert hat, hätte laut dem Finanzdaten-Unternehmen FactSet heute über 13.000 Dollar verfügt. Die gleiche Anlage in Apple wäre heute dagegen 700.000 Dollar wert.

Microsofts Perspektiven sehen besser aus ... Lesen Sie den vollständigen Artikel auf WSJ.de

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant1
  • Alle3
  • vom Unternehmen1
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.11.2014Apple BuyBTIG Research
17.11.2014Apple OutperformRBC Capital Markets
11.11.2014Apple BuyUBS AG
22.10.2014Apple kaufenIndependent Research GmbH
21.10.2014Apple BuyArgus Research Company
18.11.2014Apple BuyBTIG Research
17.11.2014Apple OutperformRBC Capital Markets
11.11.2014Apple BuyUBS AG
22.10.2014Apple kaufenIndependent Research GmbH
21.10.2014Apple BuyArgus Research Company
03.10.2014Apple HoldDeutsche Bank AG
25.06.2014Apple NeutralCredit Suisse Group
24.09.2013Apple haltenSociété Générale Group S.A. (SG)
13.09.2013Apple haltenJefferies & Company Inc.
12.09.2013Apple haltenMerrill Lynch & Co., Inc.
21.10.2014Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.09.2014Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12.09.2013Apple verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.05.2013Apple verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.03.2013Apple verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX stabil gestartet -- Tesla plant Batteriefabrik in Deutschland -- Börsengang von Krankenversicherung spült Australien Milliarden in die Kasse -- 'Soli' ab 2020 auch für den Westen

Samsung erwägt Chefwechsel im Mobilfunk. Syngenta will 265 Millionen Dollar im Jahr 2015 sparen - 1800 Stellen betroffen. Allianz stärkt Geschäft in Australien mit Zukauf. EU-Hausbank soll Schlüsselrolle bei 300-Milliarden-Paket übernehmen. E.ON startet türkische Strommarke in Deutschland. Thyssen-Krupp zu Verkauf der U-Boot-Sparte bereit.
Wenn Zukunft Gegenwart wird

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind Deutschlands Global Player

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Facebook & Co: Welche Börsengänge waren ein Desaster?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

mehr Top Rankings

Umfrage

Der Gesetzentwurf zur Frauenquote in den Führungsetagen von Unternehmen stößt in der Union auf wachsenden Widerstand. Wie stehen Sie zu diesem Thema?