11.05.2012 12:02
Bewerten
 (0)

Thomas Cook: Liquiditätssituation verbessert, Verlust im ersten Halbjahr ausgeweitet

Petersborough (www.aktiencheck.de) - Der angeschlagene Reisekonzern Thomas Cook Group plc hat seinen finanziellen Spielraum weiter verbessert. Wie der Konzern weiter ausführte, musste man im ersten Halbjahr jedoch dem weiterhin schwierigen konjunkturellen Umfeld Tribut zollen und einen deutlich höheren Verlust ausweisen.

Wie aus einer am Freitag veröffentlichten Pressemitteilung hervorgeht, habe man ein Sale and Lease Back-Abkommen über 17 Flugzeuge erfolgreich abgeschlossen. Dabei werden die Maschinen zunächst verkauft und anschließend vom Konzern zurückgemietet. Ein Abkommen über zwei weitere Flugzeuge stehe ebenfalls kurz vor dem Abschluss. Thomas Cook erhofft sich durch die Vereinbarung Erlöse in Höhe von 182,9 Mio. Britischen Pfund (GBP).

Wie der Reise- und Touristikkonzern weiter ausführte, habe man den saisontypischen Verlust im ersten Halbjahr angesichts der nach wie vor schwierigen konjunkturellen Situation in Westeuropa und der schwachen Entwicklung in Kanada ausgeweitet. Demnach verbuchte Thomas Cook in den ersten sechs Monaten des laufenden Fiskaljahres nach vorläufigen Berechnungen einen Verlust vor Einmaleffekten von 262,7 Mio. GBP, nach einem Minus von 165,8 Mio. GBP im Vorjahreszeitraum.

Die Aktie von Thomas Cook notiert derzeit in London mit einem Minus von 3,02 Prozent bei 20,85 Pence. (11.05.2012/ac/n/a)

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Thomas Cook

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Thomas Cook

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10:51 UhrThomas Cook buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
17.09.2014Thomas Cook overweightJP Morgan Chase & Co.
16.09.2014Thomas Cook buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07.08.2014Thomas Cook overweightMorgan Stanley
04.08.2014Thomas Cook kaufenMorgan Stanley
10:51 UhrThomas Cook buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
17.09.2014Thomas Cook overweightJP Morgan Chase & Co.
16.09.2014Thomas Cook buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07.08.2014Thomas Cook overweightMorgan Stanley
04.08.2014Thomas Cook kaufenMorgan Stanley
29.05.2014Thomas Cook NeutralNomura
02.12.2013Thomas Cook haltenUBS AG
07.10.2013Thomas Cook haltenMerrill Lynch & Co., Inc.
01.07.2013Thomas Cook haltenNomura
23.05.2013Thomas Cook Group haltenNomura
13.12.2013Thomas Cook verkaufenNomura
28.03.2013Thomas Cook Group verkaufenNomura
13.02.2013Thomas Cook Group verkaufenBNP PARIBAS
25.01.2013Thomas Cook Group verkaufenCitigroup Corp.
06.08.2012Thomas Cook Group underperformExane-BNP Paribas SA
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Thomas Cook nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX kaum bewegt -- Merck-Aktie auf Rekordhoch -- Ultrasonic-Aktie gewinnt rund 150 Prozent -- Siemens kauft US-Konzern Dresser-Rand - Milliardenzukauf -- ThyssenKrupp will Tochter VDM verkaufen

Sulzer beendet Gespräche mit Dresser-Rand. Bundesbankchef Weidmann sieht EZB auf gefährlichem Kurs. Merck KGaA kauft Sigma-Aldrich für 17 Milliarden Dollar. Hanwha Q-Cells wird noch dieses Jahr profitabel. Philips will Teilverkauf der Autoleuchten- und LED-Sparte starten. Mitsubishi kauft für Milliardenbetrag norwegischen Fischfarmer Cermaq.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche US-Aktien könnten zum Jahresende hin steigen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

Die Fluglinien mit den zufriedensten Passagieren

mehr Top Rankings
Milliarden IPO: Kaufen Sie sich Alibaba-Aktien oder andere Produkte auf Alibaba?