Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKursziele ProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyse InsidertradesFonds 
HistorischRealtime PushmyNews im ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

11.05.2012 12:02

Senden

Thomas Cook: Liquiditätssituation verbessert, Verlust im ersten Halbjahr ausgeweitet

Thomas Cook zu myNews hinzufügen Was ist das?


Petersborough (www.aktiencheck.de) - Der angeschlagene Reisekonzern Thomas Cook Group plc hat seinen finanziellen Spielraum weiter verbessert. Wie der Konzern weiter ausführte, musste man im ersten Halbjahr jedoch dem weiterhin schwierigen konjunkturellen Umfeld Tribut zollen und einen deutlich höheren Verlust ausweisen.

Wie aus einer am Freitag veröffentlichten Pressemitteilung hervorgeht, habe man ein Sale and Lease Back-Abkommen über 17 Flugzeuge erfolgreich abgeschlossen. Dabei werden die Maschinen zunächst verkauft und anschließend vom Konzern zurückgemietet. Ein Abkommen über zwei weitere Flugzeuge stehe ebenfalls kurz vor dem Abschluss. Thomas Cook erhofft sich durch die Vereinbarung Erlöse in Höhe von 182,9 Mio. Britischen Pfund (GBP).

Wie der Reise- und Touristikkonzern weiter ausführte, habe man den saisontypischen Verlust im ersten Halbjahr angesichts der nach wie vor schwierigen konjunkturellen Situation in Westeuropa und der schwachen Entwicklung in Kanada ausgeweitet. Demnach verbuchte Thomas Cook in den ersten sechs Monaten des laufenden Fiskaljahres nach vorläufigen Berechnungen einen Verlust vor Einmaleffekten von 262,7 Mio. GBP, nach einem Minus von 165,8 Mio. GBP im Vorjahreszeitraum.

Die Aktie von Thomas Cook notiert derzeit in London mit einem Minus von 3,02 Prozent bei 20,85 Pence. (11.05.2012/ac/n/a)

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Thomas Cook

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
23.04.14Thomas Cook overweightBarclays Capital
08.04.14Thomas Cook kaufenMorgan Stanley
24.03.14Thomas Cook overweightJP Morgan Chase & Co.
07.01.14Thomas Cook kaufenMorgan Stanley
13.12.13Thomas Cook verkaufenNomura
23.04.14Thomas Cook overweightBarclays Capital
08.04.14Thomas Cook kaufenMorgan Stanley
24.03.14Thomas Cook overweightJP Morgan Chase & Co.
07.01.14Thomas Cook kaufenMorgan Stanley
02.12.13Thomas Cook kaufenHSBC
02.12.13Thomas Cook haltenUBS AG
07.10.13Thomas Cook haltenMerrill Lynch & Co., Inc.
01.07.13Thomas Cook haltenNomura
23.05.13Thomas Cook Group haltenNomura
20.05.13Thomas Cook Group haltenUBS AG
13.12.13Thomas Cook verkaufenNomura
28.03.13Thomas Cook Group verkaufenNomura
13.02.13Thomas Cook Group verkaufenBNP PARIBAS
25.01.13Thomas Cook Group verkaufenCitigroup Corp.
06.08.12Thomas Cook Group underperformExane-BNP Paribas SA
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Thomas Cook nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Thomas Cook2,22
3,16%
Thomas Cook Jahreschart

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen