11.05.2012 12:02
Bewerten
 (0)

Thomas Cook: Liquiditätssituation verbessert, Verlust im ersten Halbjahr ausgeweitet

Petersborough (www.aktiencheck.de) - Der angeschlagene Reisekonzern Thomas Cook Group plc hat seinen finanziellen Spielraum weiter verbessert. Wie der Konzern weiter ausführte, musste man im ersten Halbjahr jedoch dem weiterhin schwierigen konjunkturellen Umfeld Tribut zollen und einen deutlich höheren Verlust ausweisen.

Wie aus einer am Freitag veröffentlichten Pressemitteilung hervorgeht, habe man ein Sale and Lease Back-Abkommen über 17 Flugzeuge erfolgreich abgeschlossen. Dabei werden die Maschinen zunächst verkauft und anschließend vom Konzern zurückgemietet. Ein Abkommen über zwei weitere Flugzeuge stehe ebenfalls kurz vor dem Abschluss. Thomas Cook erhofft sich durch die Vereinbarung Erlöse in Höhe von 182,9 Mio. Britischen Pfund (GBP).

Wie der Reise- und Touristikkonzern weiter ausführte, habe man den saisontypischen Verlust im ersten Halbjahr angesichts der nach wie vor schwierigen konjunkturellen Situation in Westeuropa und der schwachen Entwicklung in Kanada ausgeweitet. Demnach verbuchte Thomas Cook in den ersten sechs Monaten des laufenden Fiskaljahres nach vorläufigen Berechnungen einen Verlust vor Einmaleffekten von 262,7 Mio. GBP, nach einem Minus von 165,8 Mio. GBP im Vorjahreszeitraum.

Die Aktie von Thomas Cook notiert derzeit in London mit einem Minus von 3,02 Prozent bei 20,85 Pence. (11.05.2012/ac/n/a)

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Thomas Cook

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Thomas Cook

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.11.2014Thomas Cook overweightHSBC
28.11.2014Thomas Cook HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.11.2014Thomas Cook buyCitigroup Corp.
26.11.2014Thomas Cook NeutralCredit Suisse Group
21.11.2014Thomas Cook buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.11.2014Thomas Cook overweightHSBC
27.11.2014Thomas Cook buyCitigroup Corp.
21.11.2014Thomas Cook buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.11.2014Thomas Cook buyCitigroup Corp.
19.11.2014Thomas Cook OutperformCredit Suisse Group
28.11.2014Thomas Cook HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.11.2014Thomas Cook NeutralCredit Suisse Group
11.11.2014Thomas Cook NeutralBNP PARIBAS
23.09.2014Thomas Cook NeutralGoldman Sachs Group Inc.
29.05.2014Thomas Cook NeutralNomura
13.12.2013Thomas Cook verkaufenNomura
28.03.2013Thomas Cook Group verkaufenNomura
13.02.2013Thomas Cook Group verkaufenBNP PARIBAS
25.01.2013Thomas Cook Group verkaufenCitigroup Corp.
06.08.2012Thomas Cook Group underperformExane-BNP Paribas SA
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Thomas Cook nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Thomas Cook Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX zieht an -- Daimler stellt höhere Dividende in Aussicht -- adidas mit Rekordumsatz in Deutschland -- Telekom will T-Online wohl an Axel Springer verkaufen

Zalando kommt in den SDAX. Deutsche-Bank-Spitze: Bedenken an EZB-Plänen. Deutsche Großbanken setzen verstärkt auf Privatkundengeschäft. EZB-Vizepräsident: Durch Ölpreis-Verfall droht Teufelskreis. Siemens wohl ab 2016 wieder auf Wachstumskurs. Google sucht Partner in Autobranche für seinen selbstfahrenden Wagen.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Unternehmen sind am attraktivsten für Informatiker?

Diese Flughäfen werden hoch frequentiert

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Wie viele verkaufsoffene Sonntage sollte es Ihrer Meinung nach pro Jahr geben?