31.05.2012 10:31
Bewerten
 (0)

Thomas Cook: Verlust deutlich ausgeweitet

Petersborough (www.aktiencheck.de) - Der Reisekonzern Thomas Cook Group plc musste im ersten Halbjahr angesichts negativer Einmaleffekte und gestiegener Kosten einen höheren Verlust ausweisen. Auch das nach wie vor schwache Marktumfeld in einigen Kernregionen habe das Ergebnis belastet.

Wie aus einer am Donnerstag veröffentlichten Pressemitteilung hervorgeht, lag der Umsatz mit 3,52 Mrd. Britischen Pfund (GBP) über dem Vorjahreswert von 3,43 Mrd. GBP. Beim operativen Ergebnis wurde ein Verlust von 643,1 Mio. GBP ausgewiesen, nach einem Verlust von 197,9 Mio. GBP im Vorjahreszeitraum. Bereinigt um Goodwill-Abschreibungen wurde ein operativer Verlust von 262,7 Mio. GBP ausgewiesen. Beim Vorsteuerergebnis wurde ein Verlust von 712,9 Mio. GBP vrezeichnet, nach einem Vorsteuerverlust von 269,4 Mio. GBP im Vorjahreszeitraum. Bereinigt um negative Einmaleffekte lag der Vorsteuerverlust bei 328,3 Mio. GBP (Vorjahr: 232,9 Mio. GBP).

Unter dem Strich verzeichnete Thomas Cook einen Nettoverlust von 605,0 Mio. GBP, nach einem Minus von 201,4 Mio. GBP im Vorjahr.

Der Reise- und Touristikkonzern bezeichnete das Marktumfeld im ersten Halbjahr als "schwierig". Vor allem in Nordamerika und Frankreich habe sich das Ergebnis deutlich schwächer entwickelt. Allerdings habe man bei der laufenden Restrukturierung deutliche Fortschritte gemacht. So befinde sich der Turnaround in Großbritannien auf gutem Weg. Außerdem habe man sich durch die zuletzt erreichte Verlängerung von Kreditfazilitäten in Höhe von 1,4 Mrd. GBP sowie durch Beteiligungsverkäufe und andere Transaktionen weiteren finanziellen Spielraum verschafft.

Für das laufende Fiskaljahr erwartet Thomas Cook weiterhin ein anhaltend schwieriges Marktumfeld.

Die Aktie von Thomas Cook verliert derzeit in London 11,48 Prozent auf 17,93 Pence. (31.05.2012/ac/n/a)

Nachrichten zu Thomas Cook

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Thomas Cook

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.05.2015Thomas Cook overweightJP Morgan Chase & Co.
12.05.2015Thomas Cook OutperformCredit Suisse Group
01.04.2015Thomas Cook NeutralNomura
01.04.2015Thomas Cook overweightJP Morgan Chase & Co.
18.03.2015Thomas Cook Equal-WeightMorgan Stanley
21.05.2015Thomas Cook overweightJP Morgan Chase & Co.
12.05.2015Thomas Cook OutperformCredit Suisse Group
01.04.2015Thomas Cook overweightJP Morgan Chase & Co.
23.01.2015Thomas Cook overweightJP Morgan Chase & Co.
14.01.2015Thomas Cook overweightJP Morgan Chase & Co.
01.04.2015Thomas Cook NeutralNomura
18.03.2015Thomas Cook Equal-WeightMorgan Stanley
11.03.2015Thomas Cook NeutralCitigroup Corp.
28.11.2014Thomas Cook HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.11.2014Thomas Cook NeutralCredit Suisse Group
16.02.2015Thomas Cook SellGoldman Sachs Group Inc.
22.01.2015Thomas Cook UnderperformBNP PARIBAS
13.12.2013Thomas Cook verkaufenNomura
28.03.2013Thomas Cook Group verkaufenNomura
13.02.2013Thomas Cook Group verkaufenBNP PARIBAS
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Thomas Cook nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX schließt über 10.000 Punkten -- Wall Street schließt im Plus -- Monsanto lehnt Bayer-Milliardenofferte ab -- Razzia bei Google in Paris -- GE, Deutsche Bank, Evonik im Fokus

adidas setzt bei Produktion stückweise wieder auf 'Made in Germany'. Bayer-Chef Baumann deckt sich mit Aktien ein. BoE würde bei EU-Nein nicht zwangsläufig Zinsen senken. Nokia streicht nach Alcatel-Kauf über 10.000 Jobs. BMW will Tesla erst 2021 angreifen. Sky hebt Preise an - Kunden wird aber Sonderkündigungsrecht verwehrt.
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Volatilität in Schwellenländern

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?