16.12.2012 19:17
Bewerten
 (0)

Thomson Reuters ONE Ad-hoc/Bio-Rad und MorphoSys vereinbaren Übernahme von MorphoSys' Forschungs- und Diagnostik-Sparte AbD Serotec

MorphoSys AG / Desinvestition / Ad hoc: Bio-Rad und MorphoSys vereinbaren Übernahme von MorphoSys' Forschungs- und Diagnostik-Sparte AbD Serotec . Verarbeitet und übermittelt durch Thomson Reuters ONE. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Die MorphoSys AG (Frankfurt: MOR; Prime Standard Segment, TecDAX) gab heute eine Vereinbarung bekannt, das Segment für Forschungs- und diagnostische Antikörper AbD Serotec an Bio-Rad Laboratories Inc. zu veräußern, einem internationalen Hersteller und Anbieter von Life Science-Forschungswerkzeugen und Diagnostikprodukten. Bio-Rad wird AbD Serotec für einen Gesamtbetrag von rund 53 Millionen Euro in bar erwerben. Der Gesamtbetrag beinhaltet den Kaufpreis, eine Entschädigung für Barmittelreserven in den AbD Serotec-Gesellschaften in Höhe von rund 5 Millionen Euro und eine Lizenzzahlung für den Einsatz der HuCAL- Technologie im Markt für Forschungsreagenzien und Diagnostik. Die Transaktion ist von verschiedenen Bedingungen abhängig und es wird erwartet, dass sie im Januar 2013 abgeschlossen sein soll.

Im Rahmen der Transaktion wird Bio-Rad sämtliche Geschäftsaktivitäten der AbD Serotec-Sparte für Forschungs- und diagnostische Antikörper von MorphoSys's erwerben, bestehend aus dem entsprechenden AbD Serotec-Segment der MorphoSys AG ebenso wie die Tochterunternehmen MorphoSys UK Ltd., MorphoSys AbD GmbH und MorphoSys US, Inc. Zusätzlich beinhaltet die Vereinbarung eine vollständig bezahlte, nicht-exklusive Lizenz für den Einsatz der HuCAL-Technologie von MorphoSys für die Diagnostik und Forschungsanwendungen.

ENDE DER AD-HOC-MITTEILUNG

MorphoSys in Kürze: MorphoSys hat mit der HuCAL-Technologie die erfolgreichste Antikörper-Bibliothek der Pharma-Industrie entwickelt. Durch den erfolgreichen Einsatz dieser und weiterer firmeneigener Technologien wurde MorphoSys zu einem Marktführer im Bereich therapeutischer Antikörper, einer der am schnellsten wachsenden Medikamenten-Klassen der Humanmedizin. Gemeinsam mit seinen Pharma-Partnern hat MorphoSys eine therapeutische Pipeline mit mehr als 70 Antikörper-basierten Medikamenten-Kandidaten unter anderem zur Behandlung von Krebs, rheumatoider Arthritis und Alzheimer aufgebaut. MorphoSys ist auf die Entwicklung neuer Antikörper-Technologien und Wirkstoffe spezialisiert, um die Medikamente von morgen herzustellen. MorphoSys ist an der Frankfurter Börse unter dem Symbol "MOR" notiert. Aktuelle Informationen zu MorphoSys finden Sie unterhttp://www.morphosys.de

HuCAL(®), HuCAL GOLD(®), HuCAL PLATINUM(®), CysDisplay(®), RapMAT(®), arYla(®), Ylanthia(®) und 100 billion high potentials sind eingetragene Warenzeichen der MorphoSys AG.

Slonomics(®) ist ein eingetragenes Warenzeichen der Sloning BioTechnology GmbH, einem Tochterunternehmen der MorphoSys AG.

Diese Veröffentlichung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die den MorphoSys-Konzern betreffen. Diese spiegeln die Meinung von MorphoSys zum Datum dieser Mitteilung wider und beinhalten bestimmte Risiken und Unsicherheiten. Sollten sich die den Annahmen der Gesellschaft zugrunde liegenden Verhältnisse ändern, so können die tatsächlichen Ergebnisse und Maßnahmen von den erwarteten Ergebnissen und Maßnahmen abweichen. MorphoSys beabsichtigt nicht, diese in die Zukunft gerichteten Aussagen zu aktualisieren, soweit sie den Wortlaut dieser Pressemitteilung betreffen.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

MorphoSys AG Dr. Claudia Gutjahr-Löser Head of Corporate Communications & IR Tel: +49 (0) 89 / 899 27-122

Mario Brkulj Senior Manager Corporate Communications & IR Tel: +49 (0) 89 / 899 27-454

Alexandra Goller Specialist Corporate Communications & IR Tel: +49 (0) 89 / 899 27-332

investors@morphosys.com

Ad hoc-Mitteilung (PDF): http://hugin.info/130295/R/1665462/540348.pdf

This announcement is distributed by Thomson Reuters on behalf of Thomson Reuters clients. The owner of this announcement warrants that: (i) the releases contained herein are protected by copyright and other applicable laws; and (ii) they are solely responsible for the content, accuracy and originality of the information contained therein.

Source: MorphoSys AG via Thomson Reuters ONE [HUG#1665462]

--- Ende der Mitteilung ---

MorphoSys AG Lena-Christ-Str. 48 Martinsried / München Deutschland

WKN: 663200;ISIN: DE0006632003;Index:TecDAX,CDAX,Prime All Share,TECH All Share,HDAX,MIDCAP; Notiert: Freiverkehr in Börse Stuttgart, Freiverkehr in Hanseatische Wertpapierbörse zu Hamburg, Freiverkehr in Börse Berlin, Freiverkehr in Börse Düsseldorf, Freiverkehr in Bayerische Börse München, Freiverkehr in Niedersächsische Börse zu Hannover, Prime Standard in Frankfurter Wertpapierbörse, Regulierter Markt in Frankfurter Wertpapierbörse;

http://www.morphosys.com (END) Dow Jones Newswires

   December 16, 2012 12:47 ET (17:47 GMT)- - 12 47 PM EST 12-16-12

Nachrichten zu MorphoSys AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu MorphoSys AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.01.2016MorphoSys NeutralJP Morgan Chase & Co.
08.12.2015MorphoSys overweightJP Morgan Chase & Co.
07.12.2015MorphoSys buyBaader Wertpapierhandelsbank
30.11.2015MorphoSys buyDeutsche Bank AG
06.11.2015MorphoSys kaufenIndependent Research GmbH
08.12.2015MorphoSys overweightJP Morgan Chase & Co.
07.12.2015MorphoSys buyBaader Wertpapierhandelsbank
30.11.2015MorphoSys buyDeutsche Bank AG
06.11.2015MorphoSys kaufenIndependent Research GmbH
05.11.2015MorphoSys overweightJP Morgan Chase & Co.
05.01.2016MorphoSys NeutralJP Morgan Chase & Co.
04.11.2015MorphoSys HoldCommerzbank AG
25.08.2015MorphoSys HoldCommerzbank AG
27.07.2015MorphoSys HaltenIndependent Research GmbH
27.07.2015MorphoSys HoldCommerzbank AG
27.10.2006MorphoSys underperformCrédit Suisse
27.02.2006MorphoSys DowngradeCrédit Suisse
21.01.2005MorphoSys: VerkaufenLB Baden-Württemberg
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für MorphoSys AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX geht tiefrot ins Wochenende -- Wall Street im Minus -- US-Jobdaten durchwachsen -- VW verschiebt Bilanzvorlage und HV -- Rocket Internet verkleinert sich -- LinkedIn, RWE, Toyota im Fokus

Twitter schließt 125.000 Zugänge. New Jersey verklagt VW im Abgas-Skandal. Disneys Star Wars spielt zweite Milliarde im Eiltempo ein. Rückruf manipulierter VW-Wagen in Belgien ab März. Gläubiger beenden erste Kontrollrunde in Athen. Stahlwerte leiden unter Kapitalerhöhung von ArcelorMittal. Ölpreise können Gewinne nicht halten. EU offen für Libyen-Einsatz. Experten: Apple hielt 2015 zwei Drittel des Marktes bei Computeruhren. Gute Nachfrage kurbelt Geschäft von CANCOM an.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Regulierungsvorgaben für die Vermittlung von Finanzprodukten laufen unvermindert fort. Nutzt dies letztlich dem Anleger?