18.04.2012 10:47
Bewerten
 (0)

ThyssenKrupp-Aktie nach Pressebericht über personelle Verstärkung durch Siemens-Manager im Blick

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Der Stahlkonzern ThyssenKrupp AG erhält einem Pressebericht zufolge weitere personelle Verstärkung aus dem Hause des Industriekonzerns Siemens AG .

Wie das "manager-magazin" (Vorabveröffentlichung) berichtet, wechselt Andreas Schierenbeck, bislang für die Siemens-Gebäudetechnik in den USA tätig, mit Wirkung zum 1. Juni zu ThyssenKrupp. Schierenbeck soll sich bei ThyssenKrupp laut dem Bericht um das Aufzugsgeschäft kümmern.

Nach Informationen des Wirtschaftsmagazins werde der 46-Jährige Schierenbeck zunächst als stellvertretender Chef der ThyssenKrupp Elevator AG (Umsatz: 5,3 Mrd. Euro) starten. Anfang 2013 solle er dann die Führung der Sparte übernehmen. Bislang wird das Geschäft übergangsweise von Konzernvorstand Olaf Berlien geleitet.

Bei dem neuen Arbeitgeber solle Schierenbeck nach Informationen des Wirtschaftsmagazins das Aufzugsgeschäft ausbauen und die Profitabilität verbessern. Der weiterhin im Konzernvorstand für das Geschäft zuständige Berlien hatte bereits im Dezember gegenüber Investoren eine neue Zielrendite von 15 Prozent für das Geschäftsfeld ausgegeben. Im vergangenen Geschäftsjahr hatte die Marge 12,2 Prozent betragen.

Schierenbeck ist die zweite Abwerbung in diesem Jahr. Anfang April war bereits Siemens-Forschungschef Reinhold Achatz in gleicher Position zu ThyssenKrupp gewechselt.

Die Aktie von ThyssenKrupp notiert derzeit mit einem Plus von 3,39 Prozent bei 18,82 Euro. (18.04.2012/ac/n/d)

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Siemens AG

  • Relevant2
  • Alle4
  • vom Unternehmen1
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Siemens AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.12.2014Siemens OutperformCredit Suisse Group
11.12.2014Siemens Equal weightBarclays Capital
10.12.2014Siemens buySociété Générale Group S.A. (SG)
10.12.2014Siemens NeutralBNP PARIBAS
10.12.2014Siemens NeutralJP Morgan Chase & Co.
17.12.2014Siemens OutperformCredit Suisse Group
10.12.2014Siemens buySociété Générale Group S.A. (SG)
10.12.2014Siemens buyCitigroup Corp.
10.12.2014Siemens Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
10.12.2014Siemens OutperformCredit Suisse Group
11.12.2014Siemens Equal weightBarclays Capital
10.12.2014Siemens NeutralBNP PARIBAS
10.12.2014Siemens NeutralJP Morgan Chase & Co.
04.12.2014Siemens HoldKepler Cheuvreux
21.11.2014Siemens NeutralHSBC
19.04.2013Siemens verkaufenDeutsche Bank AG
22.01.2013Siemens verkaufenExane-BNP Paribas SA
17.12.2012Siemens sellDeutsche Bank AG
12.12.2012Siemens underperformExane-BNP Paribas SA
29.11.2012Siemens sellDeutsche Bank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Siemens AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Siemens AG Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX zieht an -- Daimler stellt höhere Dividende in Aussicht -- adidas mit Rekordumsatz in Deutschland -- Telekom will T-Online wohl an Axel Springer verkaufen

Iberdrola vergibt 620 Millionen-Auftrag für Offshore-Windpark. Bilfinger verkauft Ingenieurbaugeschäft in die Schweiz. Hälfte der Deutschen will mehrere verkaufsoffene Sonntage. Russlands Währung weiter auf Erholungskurs. Morphosys erhält Meilensteinzahlung von Novartis. Zalando kommt in den SDAX. Deutsche-Bank-Spitze: Bedenken an EZB-Plänen.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Unternehmen sind am attraktivsten für Informatiker?

Diese Flughäfen werden hoch frequentiert

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Wie viele verkaufsoffene Sonntage sollte es Ihrer Meinung nach pro Jahr geben?