04.07.2013 15:35
Bewerten
 (0)

ThyssenKrupp stärkt Handelsgeschäft mit Zukauf in den USA

    ESSEN (dpa-AFX) - Der angeschlagene Industriekonzern ThyssenKruppbaut sein Rohstoffhandelsgeschäft aus. Das Unternehmen habe zum 1. Juli die New Yorker Firma BenMet übernommen, wie die im Dax notierte Gesellschaft am Donnerstag mitteilte. Zum Kaufpreis machte der Konzern keine Angaben. BenMet ist auf Nickel, Kobalt, Kobaltoxid und Nebenmetalle spezialisiert. Das US-Unternehmen hat Standorte in den USA, Mexiko und Kanada. Der Jahresumsatz liegt bei rund 80 Millionen Dollar. BenMet wird in die Konzernsparte Metallurgical Products integriert, die zuletzt rund 1,5 Milliarden Euro Euro erlöste.

    Es ist bereits die zweite Übernahme in den USA für ThyssenKrupp in dieser Woche. Am Dienstag hatte der Konzern die Übernahme des mittelständischen Aufzugreparaturbetriebs Edmonds Elevator gemeldet. ThyssenKrupp will gerade im Technologiebereich wachsen. Gebremst wird das Unternehmen aber von der hohen Verschuldung, die durch milliardenschwere Fehlinvestitionen in neue Stahlwerke in Brasilien und den USA entstanden ist./enl/fn/he

Nachrichten zu ThyssenKrupp AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ThyssenKrupp AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.08.2015ThyssenKrupp HoldBaader Wertpapierhandelsbank
27.08.2015ThyssenKrupp Equal weightBarclays Capital
27.08.2015ThyssenKrupp buyCommerzbank AG
27.08.2015ThyssenKrupp overweightJP Morgan Chase & Co.
24.08.2015ThyssenKrupp SellUBS AG
27.08.2015ThyssenKrupp buyCommerzbank AG
27.08.2015ThyssenKrupp overweightJP Morgan Chase & Co.
19.08.2015ThyssenKrupp buyJefferies & Company Inc.
14.08.2015ThyssenKrupp buyCommerzbank AG
14.08.2015ThyssenKrupp buyHSBC
28.08.2015ThyssenKrupp HoldBaader Wertpapierhandelsbank
27.08.2015ThyssenKrupp Equal weightBarclays Capital
21.08.2015ThyssenKrupp HaltenIndependent Research GmbH
17.08.2015ThyssenKrupp HaltenDZ-Bank AG
14.08.2015ThyssenKrupp HoldDeutsche Bank AG
24.08.2015ThyssenKrupp SellUBS AG
21.08.2015ThyssenKrupp UnderweightBarclays Capital
14.08.2015ThyssenKrupp ReduceKepler Cheuvreux
12.08.2015ThyssenKrupp ReduceKepler Cheuvreux
23.07.2015ThyssenKrupp UnderweightBarclays Capital
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ThyssenKrupp AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr ThyssenKrupp AG Analysen

Heute im Fokus

DAX im Minus erwartet -- Asiens Börsen abermals rot -- Fresenius ersetzt RWE im Eurostoxx 50 -- Apple und Cisco geben Kooperation bekannt

Ölpreise geben hohe Gewinne teilweise ab. Finanzspritze für Berliner Video-Startup Dubsmash. Weitere Bilanzprobleme bei Toshiba entdeckt. Bayer startet neuen Kunststoffkonzern Covestro. Samsung kündigt neue Smartwatch Gear S2 an. Zinsausgaben des Bundes auf 24-Jahres-Tief. Einige Android-Uhren funktionieren künftig auch mit iPhones.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?