Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

11.12.2012 09:23

Senden

ThyssenKrupp will Kurzarbeit verlängern

ThyssenKrupp zu myNews hinzufügen Was ist das?


    ESSEN (dpa-AFX) - Der Industriekonzern ThyssenKrupp will wegen der schwachen Nachfrage nach Stahl die Kurzarbeit in Deutschland verlängern. "Wir begrüßen die Überlegungen der Bundesregierung, das Kurzarbeitergeld auf zwölf Monate zu verlängern und gehen davon aus, dass wir gemeinsame Lösungen finden", sagte Vorstandschef Heinrich Hiesinger am Dienstag. Der Konzern hatte im August für knapp 2.200 der rund 17.500 Stahlarbeiter in Deutschland Kurzarbeit eingeführt.

 

    ThyssenKrupp erklärte, dass sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen seitdem nicht verbessert hätten. Die Zuschüsse der Arbeitsagentur für Kurzarbeit sind normalerweise auf ein halbes Jahr befristet.

 

    ThyssenKrupp kündigte zugleich an, auf die Verschärfung des Umfelds für die europäische Stahlindustrie mit hohen Überkapazitäten und Preisdruck reagieren zu wollen. Hiesinger kündigte besonnenes und rationales Vorgehen an, um Verbesserungspotenziale und Wachstumschancen zu ermitteln. Ergebnisse dieser Überprüfung lägen noch nicht vor. Im Stahlgeschäft in Europa war im Ende September abgelaufenen Geschäftsjahr der operative Gewinn um fast 80 Prozent auf 247 Millionen Euro eingebrochen.

 

    Der Abwärtstrend setzte sich seit Oktober fort. Der Konzern erwartet deshalb im ersten Quartal seines neuen Geschäftsjahres niedrigere Erlöse und einen geringeren Absatz. Dennoch soll es noch einen Gewinn geben./enl/kja

 

 

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ThyssenKrupp AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
24.04.14ThyssenKrupp buyCommerzbank AG
15.04.14ThyssenKrupp ReduceKelper Cheuvreux
14.04.14ThyssenKrupp VerkaufenDZ-Bank AG
11.04.14ThyssenKrupp SellCitigroup Corp.
02.04.14ThyssenKrupp VerkaufenBankhaus Lampe KG
24.04.14ThyssenKrupp buyCommerzbank AG
20.03.14ThyssenKrupp kaufenIndependent Research GmbH
17.03.14ThyssenKrupp overweightJP Morgan Chase & Co.
06.03.14ThyssenKrupp OutperformCredit Suisse Group
03.03.14ThyssenKrupp kaufenCommerzbank AG
21.03.14ThyssenKrupp HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
10.03.14ThyssenKrupp HoldDeutsche Bank AG
14.02.14ThyssenKrupp haltenMerrill Lynch & Co., Inc.
14.02.14ThyssenKrupp haltenMerrill Lynch & Co., Inc.
13.02.14ThyssenKrupp haltenSociété Générale Group S.A. (SG)
15.04.14ThyssenKrupp ReduceKelper Cheuvreux
14.04.14ThyssenKrupp VerkaufenDZ-Bank AG
11.04.14ThyssenKrupp SellCitigroup Corp.
02.04.14ThyssenKrupp VerkaufenBankhaus Lampe KG
25.03.14ThyssenKrupp ReduceKelper Cheuvreux
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ThyssenKrupp AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ThyssenKrupp AG20,40
0,13%
ThyssenKrupp Jahreschart

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen