24.08.2012 21:51
Bewerten
 (0)

Tiffany-Aktie vor Zahlenvorlage kaum verändert

New York (www.aktiencheck.de) - Die amerikanische Juwelierkette Tiffany & Co Inc. wird am Montag vor der US-Börseneröffnung die Ergebnisse für das abgelaufene Quartal vorlegen.

Analysten erwarten von dem Konzern einen Gewinnrückgang. Dagegen sollen die Erlöse zulegen. So prognostizieren die Analysten für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2012/13 im Schnitt einen Umsatz in Höhe von 891,6 Mio. US-Dollar, was gegenüber dem Vorjahreswert von 872,7 Mio. US-Dollar einem Anstieg um 2,2 Prozent entspräche. Der Gewinn je Aktie soll von 86 Cents im Vorjahreszeitraum um 14 Prozent auf 74 Cents zurückgehen.

Die Aktie von Tiffany notiert an der NYSE im Vorfeld der Zahlen nahezu unverändert bei 58,49 US-Dollar (+0,05 Prozent). (24.08.2012/ac/n/a)

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Tiffany & Co. Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tiffany & Co. Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.11.2014TiffanyCo OutperformTelsey Advisory Group
25.11.2014TiffanyCo BuyTopeka Capital Markets
17.10.2014TiffanyCo Equal WeightBarclays Capital
03.12.2012TiffanyCo neutralNomura
03.12.2012TiffanyCo holdJefferies & Company Inc.
26.11.2014TiffanyCo OutperformTelsey Advisory Group
25.11.2014TiffanyCo BuyTopeka Capital Markets
28.05.2012TiffanyCo overweightBarclays Capital
26.04.2012TiffanyCo overweightBarclays Capital
04.04.2012TiffanyCo outperformOppenheimer & Co. Inc.
17.10.2014TiffanyCo Equal WeightBarclays Capital
03.12.2012TiffanyCo neutralNomura
03.12.2012TiffanyCo holdJefferies & Company Inc.
03.12.2012TiffanyCo equal-weightMorgan Stanley
12.11.2012TiffanyCo equal-weightMorgan Stanley
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tiffany & Co. Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Tiffany & Co. Inc. Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX über 2 Prozent im Plus -- Dow zieht an -- Deutsche Bank vor Postbank-Verkauf? -- Daimler-Partner BYD verliert 50-Prozent -- United Internet, QSC im Fokus

IPO: Samsungs De-facto-Holding mit erfolgreichem Börsengang. sieht im kommenden Jahr deutliches Wachstum. Uralkali weitet Produktion aus. Zynga hofft auf Bugs Bunny & Co. EZB veröffentlicht Sitzungsprotokolle nach vier Wochen. Bundestag stellt sich hinter Kreditlinie für Griechenland. Daimler legt 600 Millionen Euro wegen Kartellverfahren zurück.
Wer hat die USA von Platz 1 verdrängt?

schaften der Welt

europa

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?