15.03.2016 21:34
Bewerten
(2)

Updates zu BASF, Hannover Rück, Deutsche Bank und LANXESS

Tipps der Analysten: Updates zu BASF, Hannover Rück, Deutsche Bank und LANXESS | Nachricht | finanzen.net
Frankfurt Skyline Banken
Tipps der Analysten
DRUCKEN
Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co. angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele.

Bernstein senkt Linde auf 'Underperform' und Ziel auf 108 Euro

NEW YORK - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat Linde von "Market-Perform" auf "Underperform" abgestuft und das Kursziel von 139 auf 108 Euro gesenkt. Die in Europa ansässige Produktion europäischer Hersteller von Industriechemikalien büße - nahezu unabhängig vom konjunkturellen Umfeld - ihre Wettbewerbsfähigkeit in einem alarmierenden Tempo ein, schrieb Analyst Jeremy Redenius in einer Branchenstudie vom Dienstag. Deshalb werde ihr Umsatz- und Ergebniswachstum niedriger als erwartet ausfallen. Der Experte reduzierte entsprechend seine Prognosen für 2016 und 2017.

Bernstein senkt BASF auf 'Market-Perform' und Ziel auf 68 Euro

NEW YORK - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat BASF von "Outperform" auf "Market-Perform" abgestuft und das Kursziel von 84 auf 68 Euro gesenkt. Die in Europa ansässige Produktion europäischer Hersteller von Industriechemikalien büße - nahezu unabhängig vom konjunkturellen Umfeld - ihre Wettbewerbsfähigkeit in einem alarmierenden Tempo ein, schrieb Analyst Jeremy Redenius in einer Branchenstudie vom Dienstag. Deshalb werde ihr Umsatz- und Ergebniswachstum niedriger als erwartet ausfallen. Der Experte reduzierte entsprechend seine Prognosen für 2016 und 2017.

Goldman hebt Hannover Rück auf 'Neutral' und Ziel auf 107 Euro

NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Hannover Rück (Hannover Rueck) von "Sell" auf "Neutral" hochgestuft und das Kursziel von 97 auf 107 Euro angehoben. Die Geschäftszahlen des Rückversicherers für 2015 seien stark ausgefallen und hätten von dem überraschend robusten Gewinn im Schaden- und Unfallgeschäft gezeugt, schrieb Analyst William Elderkin in einer Studie vom Dienstag. Zudem habe sich die Ertragskraft der Sparte Life Re als unerwartet hoch erwiesen. Elderkin erhöhte seine Gewinnprognosen (EPS).

Macquarie senkt Aurubis auf 'Neutral' - Ziel 46 Euro

LONDON - Die australische Investmentbank Macquarie hat Aurubis von "Outperform" auf "Neutral" abgestuft, aber das Kursziel auf 46 Euro belassen. Die Aurubis-Aktie habe das Kursziel fast erreicht, begründete Analyst Alon Olsha in einer Studie zum europäischen Metall- und Bergbausektor vom Dienstag sein neues Anlageurteil. Allgemein, so schrieb er, sei die jüngste Rally der Stahl- und Minenwerte früh gekommen und zu stark ausgefallen. Die deutlichen Kursgewinne der vergangenen Wochen hält er für fundamental nicht untermauert, da die Rohstoffpreise weiterhin niedrig seien und sich die Nachfrage noch nicht stabilisiert habe.

Warburg Research senkt Wincor Nixdorf auf 'Sell'

HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat die Aktie des Kassen- und Bankautomatenherstellers Wincor Nixdorf vor Fristende des Übernahmeangebots von Diebold von "Buy" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 49,70 auf 48,85 Euro gesenkt. Anleger sollten nun ihre Papiere dem US-Konkurrenten andienen, schrieb Analyst Björn Voss in einer Studie vom Dienstag. Das Kursziel entspreche dem aktuellen Übernahmepreis und spiegele den Euro-Dollar-Wechselkurs sowie die derzeitige Bewertung Diebolds angemessen wider.

Lampe senkt LEG Immobilien auf 'Halten' - Ziel hoch auf 84 Euro

DÜSSELDORF - Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat LEG Immobilien von "Kaufen" auf "Halten" abgestuft, das Kursziel aber von 81 auf 84 Euro angehoben. Analyst Georg Kanders begründete sein neues Anlagevotum in einer Studie vom Dienstag mit dem zuletzt deutlichen Anstieg des Aktienkurses. Die Kurszielerhöhung rechtfertigte er mit den grundsoliden Zahlen der Immobiliengesellschaft für 2015 und dem höher erwarteten Substanzwert.

Lampe startet W&W mit 'Kaufen' - Ziel 23 Euro

DÜSSELDORF - Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat W&W (WüstenrotWürttembergische) mit "Kaufen" und einem Kursziel von 23,00 Euro in die Bewertung aufgenommen. Ein konservatives Geschäftsmodell sowie die Erwartung steigender Dividenden seien die Gründe für sein Anlageurteil, schrieb Analyst Andreas Schäfer in einer Studie vom Dienstag. Außerdem sei die Aktie, die in Kürze in den SDax aufgenommen wird, im Vergleich zu den Wettbewerbern in der Versicherungsbranche günstig bewertet. Unterstützend sollten zudem weitere Kostensenkungen und das nach wie vor positive Geschäftsumfeld im Schaden- und Unfallversicherungsbereich wirken.

Lampe nimmt Deutsche Beteiligungs AG in 'Alpha-List' auf

DÜSSELDORF - Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat Deutsche Beteiligungs AG in seine "Alpha-List" aufgenommen. Die Einstufung wurde auf "Kaufen" mit einem Kursziel von 35 Euro belassen. Die DBAG weise eine gesunde Bilanz und eines der erfolgreichsten Geschäftsmodelle unter den deutschen börsennotierten Holdings auf, schrieb Analyst Christoph Schlienkamp in einer Studie vom Dienstag. Potenzielle Beteiligungsverkäufe seien die stärksten Kurstreiber.

NordLB hebt Ziel für Deutsche Bank auf 18,50 Euro - 'Halten'

HANNOVER - Die NordLB hat das Kursziel für die Deutsche Bank nach Abschluss eines knapp einmonatigen Rückkaufprogramms für Anleihen von 16,00 auf 18,50 Euro angehoben. Die Einstufung wurde auf "Halten" belassen. Dass nur wenige Investoren das Angebot der Deutschen Bank angenommen hätten, spiegle die Rückkehr des Vertrauens in die Bank wider, schrieb Analyst Michael Seufert in einer Studie vom Dienstag. Nach dem Kurssturz zu Jahresbeginn habe sich die Aktie in einem beruhigteren Marktumfeld erst einmal aus dem "Panik-Modus" befreien können.

Hauck & Aufhäuser senkt Ziel für Lanxess auf 39 Euro - 'Hold'

HAMBURG - Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat das Kursziel für LANXESS vor Zahlen von 46 auf 39 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Hold" belassen. Der Spezialchemiekonzern dürfte seine Ziele für 2015 erreicht haben, schrieb Analyst Nils-Peter Gehrmann in einer Studie vom Dienstag. Die Konsensschätzungen für 2016 seien womöglich aber zu optimistisch.

KUNDENHINWEIS: Sie lesen eine Auswahl der Analysten-Umstufungen von dpa-AFX

/he

Bildquellen: iStockphoto, 123RF
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

The rise of Tiger and Dragon: Die besten Aktien aus China!

China ist das Bevölkerungsreichste Land der Erde. Mit einem zuletzt gemeldeten Wirtschaftswachstum von fast 7 % im 1. Halbjahr 2017 ist das Land auf bestem Wege, das eigene Wachstumsziel zu übertreffen. Erfahren Sie im neuen Anlegermagazin, bei welchen chinesischen Aktien vielversprechende Zukunftsaussichten bestehen und warum.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht kaum bewegt ins Wochenende -- Bundestagswahl und DAX: Darauf hoffen Börsianer -- Lufthansa mit guten Chancen: Air-Berlin-Aufteilung beginnt -- Apple, Siltronic, Airbus im Fokus

Siemens und Alstom ringen um Bahntechnik-Bündnis. L'Oreal-Aktie profitiert von Spekulationen über Nestlé-Anteil. Liliane Bettencourt: Reichste Frau der Welt ist tot. China kritisiert Herabstufung durch Ratingagentur S&P. Personalvermittler Adecco setzt Erlöswachstum im dritten Quartal fort.

Top-Rankings

KW 38: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 38: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 37: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Der CEO von Allianz, BMW oder doch Daimler?
Diese Manager lieben die Deutschen
Das sind 2017 bislang die größten Verlierer in Buffetts Depot
Welche Aktie enttäuschte bisher am meisten?
Bizarre Steuereinnahmen
Das sind die bizarrsten Steuereinnahmen der Welt
Nicht nur schön und talentiert
Diese Frauen haben in Hollywood am meisten verdient
Diese Banken wurden für die Finanzkrise am härtesten bestraft
Welche Bank zahlte am meisten?
mehr Top Rankings

Umfrage

Der Dieselskandal hat die Reputation der deutschen Wirtschaft beschädigt. Unterstützen Sie deshalb die Forderung der Anti-Korruptions-Organisation nach einem Unternehmensstrafrecht?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Bitcoin Group SEA1TNV9
Air Berlin plcAB1000
SolarWorldA1YCMM
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
E.ON SEENAG99
EVOTEC AG566480
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212