02.12.2012 18:00
Bewerten
 (0)

Updates zu BASF, Infineon, Kontron, Lanxess und Leoni

Updates zu BASF, Infineon, Kontron, Lanxess und Leoni
Tipps der Analysten
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele.
Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 30.11.2012

 

AIR FRANCE-KLM

 

    FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler hat Air France-KLM von "Buy" auf "Reduce" abgestuft, das Kursziel aber auf 7,00 Euro belassen. Nach dem Kursanstieg um ungefähr drei Viertel seit Anfang September sei es an der Zeit, bei den Titeln Gewinne mitzunehmen, schrieb Analyst Pierre Boucheny in einer Studie vom Freitag. Das wirtschaftliche Umfeld dürfte in Europa im Jahr 2013 schwieriger werden. Zudem werde der Start in das kommende Jahr mit neuen sozialen Rahmenbedingungen für die Mitarbeiter zu einer Herausforderung.

 

ALSTRIA OFFICE

 

    FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler hat das Kursziel für Alstria Office (alstria office REIT-AG) nach einer Investorenveranstaltung von 10,00 auf 10,90 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Er sehe gute Chancen dafür, dass einige positive Kurstreiber in den kommenden Monaten für eine Neubewertung der Aktien sorgen werden, schrieb Analyst Burkhard Sawazki in einer Studie vom Freitag. Neue Mietverträge und der dadurch sinkende Leerstand würden nicht nur die Profitabilität stützen, sondern auch das Vertrauen der Investoren. Zudem sei eine mögliche frühe Refinanzierung wegen der aktuell günstigen Marktkonditionen gut für den Free Cashflow, was noch nicht in den Markterwartungen enthalten sei.

 

BARCLAYS

 

    ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Barclays nach einem Bericht zur finanziellen Stabilität auf 255 Pence erhöht, die Einstufung aber auf "Neutral" belassen. Gespräche mit britischen Banken hätten ergeben, dass diese ihre Kapitalposition als robust ansehen, schrieb Analyst John-Paul Crutchley in einer Studie vom Freitag. Praktisch sei die Ausgabe neuer Aktien und die damit verbundene Gewinnverwässerung daher unwahrscheinlich. Wie zuvor schon bei der Royal Bank of Scotland habe er nun auch den Risikoabschlag für die Aktien von Barclays und Lloyds (Lloyds Banking Group) gesenkt. Die jüngste Kursentwicklung beschränke aber das Aufwärtspotenzial für beide Papiere.

 

BASF

 

    ZÜRICH - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat das Kursziel für BASF nach der Berichtssaison zum dritten Quartal der Chemiebranche von 67,00 auf 70,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Outperform" belassen. Auffällig seien das nachlassende Wachstum und die zunehmend anspruchsvolle Bewertung der Sektorwerte, schrieb Analyst Chris Counihan in einer Branchenstudie vom Freitag. Er rät dazu, weiter auf besonders gut geführte Unternehmen mit spezifischem Wachstum, einer hohen Selbsthilfekraft und widerstandsfähigen Produkten zu setzen. BASF habe im dritten Quartal leicht positiv überrascht, weshalb er seine Schätzungen moderat nach oben anpasste.

 

BURBERRY

 

    LONDON - Die Citigroup hat die Einstufung für Burberry (Burberry Group) auf "Neutral" mit einem Kursziel von 1.200 Pence belassen. Nach der Integration des Parfum-Geschäfts in sein Bewertungsmodell und der damit verbundenen Anpassung seiner Steuerschätzungen habe er nur kleinere Änderungen an seinen Prognosen für die Jahre 2012 bis 2015 vorgenommen, schrieb Analyst Thomas Chauvet in einer Studie vom Freitag. Auf bereinigter Basis hätten sich seine Erwartungen für den Luxuskonzern aber nicht verändert.

 

CARL ZEISS MEDITEC

 

    FRANKFURT - Die Commerzbank hat Carl Zeiss Meditec von "Add" auf "Hold" abgestuft, das Kursziel aber von 21,50 auf 23,50 Euro angehoben. Der Medizintechnik-Konzern habe über einen starken Abschluss des Geschäftsjahres 2011/12 berichtet, schrieb Analyst Volker Braun in einer Studie vom Freitag. Ein gesundes Umsatzwachstum von 8 Prozent im kommenden Jahr reflektiere die Bewertung aber schon und entsprechend stufe er ab.

 

GOODYEAR

 

    FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Goodyear (Goodyear TireRubber) auf "Buy" mit einem Kursziel von 20,00 US-Dollar belassen. Im globalen Autosektor müssten Anleger auch im kommenden Jahr noch selektiv vorgehen, schrieb Analyst Jochen Gehrke in einer Branchenstudie vom Freitag. Das Gefälle zwischen Gewinnern und Verlierern sei schon im Jahr 2012 größer geworden, das kommende Jahr verspreche aber mit nachlassendem Wachstum in vielen Regionen noch schwieriger zu werden. Unter den nordamerikanischen Herstellern favorisiert er unter anderem die Papiere von General Motors (Motors Liquidation), dem Reifenhersteller Goodyear und dem Zulieferer Delphi (Delphi Automotive).

 

HEIDELBERGCEMENT

 

    LONDON - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat HeidelbergCement von "Equal-weight" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel von 54,00 auf 55,00 (Kurs: 41,855) Euro angehoben. Analystin Alejandra Pereda stufte den Bausektor in ihrer Branchenstudie vom Freitag nach bislang starker Jahresbilanz und angesichts weniger optimistischer Wirtschaftserwartungen zwar auf "In Line" zurück, erklärte HeidelCement allerdings zu ihrem "Top Pick". Es komme jetzt vor allem auf die einzelnen Bewertungen an, so die Expertin. HeidelCement habe sich eher unterdurchschnittlich entwickelt, zudem würden Schulden abgebaut und ihre Schätzungen seien stabil geblieben.

 

HOLCIM

 

    LONDON - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat das Kursziel für Holcim von 72,00 auf 74,00 Franken angehoben und die Einstufung auf "Equal-weight" belassen. Analystin Alejandra Pereda stufte den Bausektor in ihrer Branchenstudie vom Freitag nach bislang starker Jahresbilanz und angesichts weniger optimistischer Wirtschaftserwartungen auf "In Line" zurück. Es komme jetzt vor allem auf die einzelnen Bewertungen an, so die Expertin. Holcim-Aktien hätten weniger Spielraum nach oben als die von HeidelCement und Lafarge.

 

HUGO BOSS

 

    LONDON - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Hugo Boss von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 122,90 auf 106,00 (Kurs 80,88) Euro gesenkt. Analyst William Hutchings begründete sein neues Votum in einer Branchenstudie vom Freitag mit der starken Kursentwicklung in den vergangen zwölf Monaten. Die Papiere würden nun in etwa auf dem Branchenniveau gehandelt.

 

INFINEON

 

    FRANKFURT - Independent Research hat das Kursziel für Infineon (Infineon Technologies) von 5,60 auf 6,10 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Halten" belassen. Angesichts der aktuellen Bewertung der Papiere und der erwarteten schwierigen Geschäftsentwicklung sehe er bei der Aktie des Halbleiterherstellers vorerst nur noch ein sehr begrenztes Aufwärtspotenzial, schrieb Analyst Markus Friebel in einer Studie vom Freitag. Langfristig blieben die Wachstumsperspektiven aber nach wie vor intakt, begründete er sein dennoch neutrales Votum. Die Anhebung des Kursziels gehe auf die von ihm angepasste Sektorbewertung zurück.

 

KONTRON

 

    FRANKFURT - Die Commerzbank hat das Kursziel für Kontron von 4,50 auf 4,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen. Der Chefwechsel könnte die unvermeidbare, breite Restrukturierung bei dem Computertechnik-Spezialisten mit sich bringen, schrieb Analystin Yasmin Moschitz in einer Studie vom Freitag. Sie rate Anlegern aber an der Seitenlinie zu verweilen, bis erste Anzeichen einer nachhaltigen Erholung bei den Margen zu erkennen seien.

 

LANXESS

 

    ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für Lanxess (LANXESS) von 70,00 auf 77,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Wegen der Preismacht des Spezialchemiekonzerns habe er seine Schätzungen ab dem Jahr 2015 erhöht, schrieb Analyst Joe Dewhurst in einer Studie vom Freitag. Im Jahr 2013 jedoch rechne er mit einem etwas niedrigeren operativen Gewinnwachstum (EBITDA) als bislang. Er glaubt aber, dass sich das Kautschuk-Geschäft wegen des Marktes für Auto-Ersatzreifen als defensiv erweisen wird.

 

LEONI

 

    FRANKFURT - Die DeutscheBank hat das Kursziel für Leoni (LEONI) von 26,00 auf 23,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen. Im globalen Autosektor müssten Anleger auch im kommenden Jahr noch selektiv vorgehen, schrieb Analyst Jochen Gehrke in einer Branchenstudie vom Freitag. Das Gefälle zwischen Gewinnern und Verlierern sei schon im Jahr 2012 größer geworden, das kommende Jahr verspreche aber mit nachlassendem Wachstum in vielen Regionen noch schwieriger zu werden. Seine Anpassungen an die Brachenprognosen hätten beim Zulieferer Leoni eine Kürzung des Kursziels zur Folge.

 

LVMH

 

    LONDON - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat LVMH (PMC-Sierra) von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 184,90 auf 197,00 Euro angehoben. Die Luxusgüterbranche sei bei ihrer langjährigen Expansion auf halbem Weg, schrieb Analyst William Hutchings in einer Sektorstudie vom Freitag. Er glaubt, dass die Entwicklung in China immer noch am Anfang steht und bald in eine Wachstumsphase übertreten wird. Uhren, Juwelen und Lederwaren zählt er zu seinen bevorzugten Kategorien, luxuriöse Kleidung dagegen nicht. LVMH gehöre in der Branche zu den Unternehmen mit den besten Rentabilitätsaussichten. Nach der jüngst vergleichsweise schwachen Kursentwicklung biete sich für die Papiere eine gute Kaufgelegenheit.

 

MTU

 

    FRANKFURT - Die Commerzbank hat das Kursziel für MTU (MTU Aero Engines) von 66,00 auf 76,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die strategische Positionierung des Münchner Triebwerksbauers verbessere sich, schrieb Analyst Stephan Böhm in einer Studie vom Freitag. Er sei nun optimistischer, was seine Erwartungen für das MRO-Geschäft (Instandhaltung) betrifft, und sehe MTU auf dem besten Wege, Marktanteile zu gewinnen.

 

PRAKTIKER

 

    FRANKFURT - Die Commerzbank hat die Einstufung für Praktiker auf "Reduce" mit einem Kursziel von 1,20 Euro belassen. Der umfangreiche Prospekt für die Kapitalerhöhung gebe einige interessante Einblicke bei der angeschlagenen Baumarktkette, schrieb Analyst Jürgen Elfers in einer Studie vom Freitag.

 

SAF HOLLAND

 

    FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler hat die Einstufung für SAF Holland nach einer Kapitalerhöhung auf "Buy" mit einem Kursziel von 7,80 (Kurs: 5,413) Euro belassen. Er stelle sich die Frage nach dem Anlass für solch einen Schritt, zumal das derzeitige Finanzkonzept des Herstellers von Lastwagenkomponenten bereits einen Zeitraum bis Oktober 2017 umfasse, schrieb Analyst Ulrich Scholz in einer Studie vom Freitag. Entweder bahne sich ein weiterer Zukauf an, oder SAF-Holland wolle sich für größere Herausforderungen der kommenden Jahre wappnen, schlussfolgert der Experte. Der Zeitpunkt der Maßnahme könnte für einige Investoren jedenfalls eine negative Signalwirkung haben.

 

SAF HOLLAND

 

    FRANKFURT - Die Investmentbank Equinet hat das Kursziel für SAF Holland (SAF-Holland SA) angesichts der angekündigten Kapitalerhöhung von 8,50 auf 8,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Buy" belassen. Wegen der Gewinnverwässerung habe er das Kursziel für die Aktie des Zulieferers für die LKW-Industrie reduziert, schrieb Analyst Tim Schuldt in einer Studie vom Freitag. Trotz der gekürzten Schätzungen bleibe er überzeugt davon, dass die Papiere derzeit deutlich unterbewertet seien. Die Kapitalerhöhung sollte das Unternehmen widerstandsfähiger gegen externe Schocks machen.

 

SKY DEUTSCHLAND

 

    FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler hat das Kursziel für Sky Deutschland von 3,75 auf 4,50 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Titel des Bezahlsenders hätten sich seit Jahresbeginn fast verdreifacht und damit sein bisheriges Kursziel eingeholt, schrieb Analyst Conor O'Shea in einer Studie vom Freitag. Gemessen am Verhältnis von Eigenkapitalwert zu Abonnentenzahlen seien die Titel aber immer noch vernünftig bewertet. Dies sei eine standardmäßige Kennziffer für defizitäre Pay-TV-Firmen mit Wachstumspotenzial.

 

THOMAS COOK

 

    LONDON - JPMorgan hat das Kursziel für Thomas Cook nach der Vorlage von Gesamtjahreszahlen von 20,00 auf 30,00 Pence angehoben, die Einstufung aber auf "Neutral" belassen. Der Reisekonzern habe die Nettoverschuldung stärker abgebaut als von ihm erwartet, schrieb Analyst Jaafar Mestari in einer Studie vom Freitag. Der bereinigte Gewinn (EBIT) habe seiner Prognose entsprochen. Der Aktienkurs spiegle die Kehrtwende zum Besseren teilweise bereits wider.

 

TOM TAILOR

 

    PARIS - Die französische Investmentbank ExaneBNP Paribas hat Tom Tailor mit "Outperform" und einem Kursziel von 22,00 Euro in die Bewertung aufgenommen. Tom Tailor sei eine schnell wachsende Lifestyle-Marke mit guten Umsätzen und einem guten Margenpotenzial, schrieb Analyst Andreas Inderst in einer Studie vom Freitag. Die jüngste Übernahme der Damenmodekette Bonita werde bei dem Textilhändler eine Wandlung einleiten - zu einem größeren Unternehmen mit höherer Profitabilität, einem stärkeren Free Cashflow und einem besseren Risikoprofil. Die Bewertung der Titel sei deshalb attraktiv.

 

VOSSLOH

 

    PARIS - Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat die Einstufung für Vossloh nach der jüngsten Gewinnwarnung auf "Neutral" mit einem Kursziel von 70,00 Euro belassen. Wegen der vorsichtigeren Erwartungen des Bahntechnikherstellers habe er seine operative Gewinnschätzung für die kommenden beiden Geschäftsjahre reduziert, schrieb Analyst Laurent Gelebart in einer Studie vom Freitag. Er glaubt jedoch weiter daran, dass die Aussichten in China stabil bleiben und das Unternehmen im Jahr 2014 von einer verbesserten Dynamik im Dienstleistungssektor profitieren wird. Mögliche Aktienkäufe durch Großaktionär Thiele dürften weiterhin den Kurs stützen.

 

 

FRANKFURT (dpa-AFX) -

Bildquellen: Julian Mezger
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Infineon Technologies AG

  • Relevant1
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Infineon Technologies AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.09.2014Infineon Technologies HoldKepler Cheuvreux
25.09.2014Infineon Technologies kaufenDZ-Bank AG
25.09.2014Infineon Technologies HoldCommerzbank AG
25.09.2014Infineon Technologies HaltenIndependent Research GmbH
25.09.2014Infineon Technologies overweightJP Morgan Chase & Co.
25.09.2014Infineon Technologies kaufenDZ-Bank AG
25.09.2014Infineon Technologies overweightJP Morgan Chase & Co.
25.09.2014Infineon Technologies buyUBS AG
22.09.2014Infineon Technologies OutperformBNP PARIBAS
18.09.2014Infineon Technologies buyUBS AG
30.09.2014Infineon Technologies HoldKepler Cheuvreux
25.09.2014Infineon Technologies HoldCommerzbank AG
25.09.2014Infineon Technologies HaltenIndependent Research GmbH
25.09.2014Infineon Technologies HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
18.09.2014Infineon Technologies HoldCommerzbank AG
31.07.2014Infineon Technologies UnderweightMorgan Stanley
25.07.2014Infineon Technologies VerkaufenBankhaus Lampe KG
24.04.2014Infineon Technologies VerkaufenBankhaus Lampe KG
08.04.2014Infineon Technologies UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
27.01.2014Infineon Technologies verkaufenBankhaus Lampe KG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Infineon Technologies AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX kaum bewegt -- Rocket Internet-Aktie startet mit Fehlzündung an der Börse -- Pimco-Anleger ziehen im September 23,5 Milliarden Dollar ab -- Lufthansa bleibt im Streit mit Piloten hart

adidas führt Liste der umsatzstärksten Textilfirmen in der EU. General Motors will 2016 in Europa endlich wieder Gewinne einfahren. Ex-Deutsche-Bank-Chef Ackermann bekräftigt Unschuld im Fall Kirch. Oberklasse spürt harten Wettbewerb in Europa. Bilfinger-Chefaufseher Walter macht Platz für Investor Cevian.
Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

Die Fluglinien mit den zufriedensten Passagieren

mehr Top Rankings

Umfrage

Beim Kauf eines Finanzproduktes vertraue ich in erster Linie auf Informationen: