18.10.2012 21:42
Bewerten
 (0)

Updates zu BMW, Daimler, Deutsche Bank, Google und VW

Updates zu BMW, Daimler, Deutsche Bank, Google und VW
Tipps der Analysten
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele.
Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 18.10.2012

 

AIR BERLIN PLC

 

    LONDON  - Die britische Investmentbank HSBC hat die Einstufung für Air Berlin vor der Quartalsberichtsaison der Fluggesellschaften auf "Underweight" mit einem Kursziel von 1,50 Euro belassen. Der Billigflieger dürfte ein starkes drittes Quartal ausweisen, schrieb Analyst Andrew Lobbenberg in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Der Experte kalkuliert mit einem operativen Gewinn nahe dem Vorjahresniveau, sieht die Airline aber weiterhin vor großen Herausforderungen.

 

BHP BILLITON PLC

 

    FRANKFURT  - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für BHP Billiton nach Produktionszahlen zum dritten Quartal von 2.075 auf 2.065 Pence gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Dem aktuellen Zuwachs bei Rohöl und bei metallurgischer Kohle stehe ein Minus bei Kupfer und Eisenerz entgegen, schrieb Analyst Grant Sporre in einer Studie vom Donnerstag. Dieser Rückgang sollte aber temporär sein.

 

BHP BILLITON PLC

 

    LONDON  - JPMorgan hat das Kursziel für BHP Billiton von 2.225 auf 2.200 Pence gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Die Produktion im abgelaufenen Quartal sei durchwachsen und insgesamt etwas schwächer ausgefallen als von ihm erwartet, schrieb Analyst Fraser Jamieson in einer Studie vom Donnerstag. Er reduzierte seine Gewinnschätzungen je Aktie für den Minenbetreiber leicht.

 

BMW

 

    HANNOVER  - Die NordLB hat BMW von "Halten" auf "Verkaufen" abgestuft und das Kursziel von 59,00 auf 55,00 Euro gesenkt. Angesichts der schlechten Nachrichten aus der Automobilbranche in den vergangenen Wochen dürfte auch für den Premiumhersteller das Jahr 2013 herausfordernder werden, schrieb Analyst Frank Schwope in einer Studie vom Donnerstag. Die Ziele für 2012 sollten zwar noch erreicht werden können, aber für 2013 habe er seine Gewinnschätzungen reduziert. Im kommenden Jahr sei mit einem Ergebnis auf dem Niveau von 2011 zu rechnen.

 

BMW

 

    ZÜRICH  - Die Credit Suisse hat die Einstufung für BMW vor der anstehenden Berichtsaison der europäischen Autoindustrie auf "Outperform" mit einem Kursziel von 80,00 Euro belassen. In Europa halte die schwächere Nachfrage an, weshalb die Autohersteller ihre Produktion drosselten, schrieb Analyst Arndt Ellinghorst in einer Branchenstudie vom Donnerstag. BMW dürfte im zurückliegenden Quartal eine Marge von 10,2 Prozent erreicht haben. Somit sollten die Münchener ihr Ziel eines höheren operativen Ergebnisses erreichen.

 

CONTINENTAL AG

 

    FRANKFURT  - Equinet hat die Einstufung für Continental nach der Gewinnwarnung des Online-Reifenhändlers Delticom auf "Hold" mit einem Kursziel von 82,00 Euro belassen. Die nachlassende Reifennachfrage in Europa überrasche nicht, schrieb Analyst Tim Schuldt in einer Studie vom Donnerstag. Für genaue Prognosen zum Winterreifen-Absatz sei es aber noch zu früh. Bei stabilen Verkaufspreisen und sinkenden Materialkosten sollte die Profitabilität des Reifenherstellers hoch bleiben.

 

CONTINENTAL AG

 

    ZÜRICH  - Die Credit Suisse hat die Einstufung für Continental vor der anstehenden Berichtsaison der europäischen Autoindustrie auf "Outperform" mit einem Kursziel von 90,00 Euro belassen. In Europa halte die schwächere Nachfrage an, weshalb die Autohersteller ihre Produktion drosselten, schrieb Analyst Arndt Ellinghorst in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Conti könnte mit den Quartalszahlen für die Reifensparte aber positiv überraschen.

 

CONTINENTAL AG

 

    FRANKFURT  - Die Commerzbank hat die Einstufung für Continental nach der Gewinnwarnung des Reifenhändlers Delticom auf "Buy" mit einem Kursziel von 95,00 Euro belassen. Conti habe sich im dritten Quartal besser gehalten als der Markt und die Reifen-Lagerbestände seien geringer als bei den Wettbewerbern, schrieb Analyst Daniel Schwarz in einer Studie vom Donnerstag. Zudem sorgten gefallene Rohstoffpreise für ein stabiles Margenniveau. Die Stimmung bleibe jedoch angeschlagen.

 

DAIMLER AG

 

    ZÜRICH  - Die Credit Suisse hat die Einstufung für Daimler vor der anstehenden Berichtsaison der europäischen Autoindustrie auf "Neutral" mit einem Kursziel von 40,00 Euro belassen. In Europa halte die schwächere Nachfrage an, weshalb die Autohersteller ihre Produktion drosselten, schrieb Analyst Arndt Ellinghorst in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Mercedes habe den Markt bereits auf ein schwaches Quartal vorbereitet. Er rechne auf Konzernebene mit einem operativen Gewinn von zwei Milliarden Euro und liege damit über der Konsenserwartung von 1,865 Milliarden Euro.

 

DANONE

 

    LONDON  - Die Citigroup hat das Kursziel für Danone (Groupe Danone) von 56,00 auf 54,00 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Auch wenn sich beim französischen Lebensmittelhersteller die negative Gewinndynamik kurzfristig noch fortsetzen dürfte, ändere dies nichts an der langfristigen Attraktivität von Danone, schrieb Analyst Robert Dickinson in einer Studie vom Mittwoch. Bis zur Veröffentlichung der Jahreszahlen im Februar 2013 dürfte sich der Kurs aber nur in einer engen Spanne bewegen.

 

DANONE

 

    ZÜRICH  - Die Credit Suisse hat das Kursziel für Danone (Groupe Danone) von 48,00 auf 44,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Underperform" belassen. Der Lebensmittelhersteller stehe bei seiner Milchprodukte-Sparte vor größeren Herausforderungen, schrieb Analyst Nicolas Sochovsky in einer Studie vom Mittwoch. Dies gelte vor allem für Europa, wo Danone praktisch überall Marktanteile verliere. Der Experte kürzte seine Gewinnschätzungen je Aktie für 2013 abermals um vier Prozent und liegt damit nun um zehn Prozent unter den Konsenserwartungen.

 

DELTICOM AG

 

    HANNOVER  - Die NordLB hat das Kursziel der Aktie von Delticom nach einem schwachen Quartalsbericht und gesenkten Jahresprognosen von 69,00 auf 55,00 (Kurs: 47,00) Euro reduziert. Die Bewertung blieb auf "Kaufen". Analyst Frank Schwope hob in seiner Studie am Donnerstag hervor, dass der Online-Reifenhändler inzwischen zum zweiten Mal in diesem Jahr mit einer Gewinnwarnung überrascht habe. "Bereits Mitte Juli hatte der Vorstand seinen Unternehmensausblick verschlechtert, ging aber noch von einem Umsatzwachstum von rund 5 Prozent für das Geschäftsjahr 2012 aus", erinnerte er.

 

DELTICOM AG

 

    FRANKFURT  - Die Commerzbank hat die Einstufung für Delticom nach einer Gewinnwarnung auf "Buy" mit einem Kursziel von 68,00 Euro belassen. Das dritte Quartal des Reifenhändlers sei noch schwächer gewesen als gedacht, schrieb Analyst Dennis Schmitt in einer Studie vom Donnerstag. Die erneut gesenkten Prognosen signalisierten für seine Schätzungen ein Risiko von bis zu 20 Prozent.

 

DEUTSCHE BANK AG

 

    LONDON  - Die US-Bank JPMorgan hat Deutsche Bank von "Neutral" auf "Underweight" abgestuft, das Kursziel aber von 34,00 auf 35,00 Euro angehoben. Nach der zuletzt starken Kursentwicklung sei die Bewertung des deutschen Branchenprimus mittlerweile unattraktiv, schrieb Analyst Kian Abouhossein in einer Studie vom Donnerstag. Die Zielerhöhung begründete der Experte mit seinen leicht angehobenen Gewinnprognosen nach den starken Quartalszahlen der US-Branchenkollegen. Sorgen um die Verlustrisiken (capital at risk) seien aber wieder aufgetaucht, fügte der Experte hinzu.

 

EBAY INC

 

    LONDON  - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat die Einstufung für Ebay (eBay) nach Zahlen zum dritten Quartal auf "Overweight" mit einem Kursziel von 58,00 (Kurs: 50,17) US-Dollar belassen. Analyst Scott Devitt lobte in einer Studie vom Donnerstag die Entwicklung des Kundenstammes als größtes Highlight.

 

GEA GROUP

 

    LONDON  - Die Citigroup hat Gea Group (GEA Group) auf die "Most Preferred List" gehoben und die Einstufung auf "Buy" mit einem Kursziel von 27,00 Euro belassen. Attraktiv erscheine Gea vor allem wegen des strukturellen Wachstums im Lebensmittel- und Getränkesektor, schrieb Analyst Mark Fielding in einer Studie vom Mittwoch. Es werde von China angetrieben und mache bei dem deutschen Anlagenbauer die Hälfte des Umsatzes aus. Die Gea-Aktie ersetzt auf der "Most Preferred List" das Papier von Sandvik.

 

GOOGLE INC

 

    LONDON  - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat die Einstufung für Google vor Zahlen zum dritten Quartal auf "Overweight" mit einem Kursziel von 789,00 US-Dollar belassen. Er rechne damit, dass der Suchmaschinen-Betreiber für das abgelaufene Quartal bei Nettoumsatz und Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) Zuwächse von 18 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal ausweist, schrieb Analyst Scott Devitt in einer Studie vom Donnerstag.

 

HANNOVER RUECKVERSICHERUNG AG

 

    LONDON  - JPMorgan hat die Einstufung für Hannover Rück (Hannover Rueckversicherung) nach einem Abendessen mit dem Management des Versicherers auf "Neutral" belassen. Er sehe seine Ansicht bestätigt, dass die Hannover Rück ein gut geführtes Unternehmen sei und die Kapitalzuteilung konservativ erfolge, schrieb Analyst Michael Huttner in einer Studie vom Donnerstag. So habe der Versicherer im Falle großer Naturkatastrophen noch deutlich Spielraum. Aus Bewertungsgründen und wegen der höheren Dividendenrendite bevorzuge er allerdings die Aktien von Munich Re (Muenchener Rueckversicherungs-Gesellschaft) und Swiss Re (Schweizerische Rueckversicherungs-Gesellschaft) .

 

HEIDELBERGCEMENT AG

 

    LONDON  - JPMorgan hat die Einstufung für HeidelbergCement vor der anstehenden Berichtsaison der europäischen Baustoffhersteller auf "Overweight" mit einem Kursziel von 43,90 Euro belassen. Analyst Michael Morris bevorzugt laut einer Branchenstudie vom Donnerstag Aktien der Sektorunternehmen, die stärker auf Schwellenländer fokussiert sind. Zudem gibt er Zementproduzenten den Vorrang vor Herstellern von Zuschlagstoffen für die Betonproduktion. Sein "Top Pick" bleibt Holcim .

 

HHLA HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG

 

    FRANKFURT  - Equinet hat die Einstufung für HHLA (Hamburger Hafen und Logistik) nach dem vorläufigen gerichtlichen Stopp der geplanten Elbvertiefung auf "Reduce" mit einem Kursziel von 18,00 Euro belassen. Auch wenn der Gerichtsbeschluss noch keine endgültige Entscheidung bedeute, sei die Wettbewerbsposition des Hamburger Hafenlogistikers doch deutlich geschwächt, schrieb Analyst Jochen Rothenbacher in einer Studie vom Donnerstag. Ein sich länger hinziehendes Verfahren dürfte den Aktienkurs deutlich belasten und könnte ihn zu einer Reduzierung seiner Gewinnschätzungen und des Kursziels bewegen. Eine mögliche Anpassung werde er aber erst nach den Zahlen zum dritten Quartal vornehmen.

 

HHLA HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG

 

    LONDON  - Die britische Investmentbank HSBC hat die HHLA-Aktien (Hamburger Hafen und Logistik) nach der negativen Gerichtsentscheidung zur Elbvertiefung von "Overweight" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 23,00 auf 22,00 Euro gesenkt (Kurs: 18,36 Euro). Der vorläufige Stopp des Projekts durch das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig könnte die Baumaßnahmen um ein Jahr oder sogar länger verzögern, schrieb Analyst Jörg-Andre Finke in einer Studie vom Donnerstag. Damit sei die Kursfantasie zunächst verpufft.

 

LANXESS AG

 

    FRANKFURT  - Die Commerzbank hat die Einstufung für Lanxess (LANXESS) auf "Buy" mit einem Kursziel von 69,00 Euro belassen. Die Befürchtungen vor Überkapazitäten im Markt für technischen Kautschuk seien größtenteils unbegründet, schrieb Analyst Stephan Kippe in einer Studie vom Donnerstag. Die Nachfrage sollte das Angebot in den kommenden Jahren überwiegen. Das Management sei zudem mit seinen Prognosen immer recht treffsicher gewesen. Das aktuelle Kursniveau hält er für eine Kaufgelegenheit.

 

LUFTHANSA AG

 

    LONDON  - Die britische Investmentbank HSBC hat die Einstufung für Lufthansa (Deutsche Lufthansa) vor der Quartalsberichtsaison der Fluggesellschaften auf "Overweight" mit einem Kursziel von 12,50 Euro belassen. Die Kranich-Linie dürfte im dritten Quartal einen operativen Gewinn von 429 Millionen Euro ausweisen, schrieb Analyst Andrew Lobbenberg in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Der jüngste Streik könnte bis zu 50 Millionen Euro gekostet haben. Ein vorsichtiger Ausblick käme nicht überraschend.

 

PUMA AG

 

    LONDON  - JPMorgan hat die Einstufung für Puma (PUMA SE) vor Zahlen zum dritten Quartal auf "Neutral" belassen. Der Umsatz dürfte organisch um 0,6 Prozent und damit deutlich weniger als im Vorquartal gewachsen sein, schrieb Analystin Chiara Battistini in einer Studie vom Donnerstag. Die Geschäfte in Europa ließen weiter nach. Insgesamt dürften von den Zahlen des Sportartikel- und Lifestyle-Konzerns kaum positive Kursimpulse ausgehen.

 

 

VOLKSWAGEN AG VORZUGSAKTIEN

 

    ZÜRICH  - Die Credit Suisse hat die Einstufung für Volkswagen-Vorzugsaktien (Volkswagen vz) vor der anstehenden Berichtsaison der europäischen Autoindustrie auf "Outperform" mit einem Kursziel von 195,00 Euro belassen. In Europa halte die schwächere Nachfrage an, weshalb die Autohersteller ihre Produktion drosselten, schrieb Analyst Arndt Ellinghorst in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Volkswagen dürfte im abgelaufenen Vierteljahr bei der Marke VW aber eine Marge von zwei Prozent sowie einen Free Cashflow von mehr als 1,5 Milliarden Euro erzielt haben. Dies sollte die Sorgen über eine stärker als erwartet ausfallende Belastung abschwächen.

 

WINCOR NIXDORF AG

 

    LONDON  - Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat Wincor Nixdorf von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 38,00 auf 42,50 Euro angehoben. Analyst Claus Roller begründete dies in einer Studie vom Donnerstag mit dem hohen Gewinnpotenzial des Segments Mobile Zahlungssysteme. Seine kurzfristigen Schätzungen ließ er unverändert, hob jedoch seine Prognose für die nachhaltige Marge. Die Aktie sei ohnehin attraktiv bewertet und überzeuge durch ihre Dividendenrendite.

 

/wiz

 

FRANKFURT (dpa-AFX) -

Bildquellen: Julian Mezger
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant3
  • Alle4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.10.2014Deutsche Bank SellSociété Générale Group S.A. (SG)
29.09.2014Deutsche Bank overweightJP Morgan Chase & Co.
29.09.2014Deutsche Bank kaufenBankhaus Lampe KG
15.09.2014Deutsche Bank OutperformCredit Suisse Group
15.09.2014Deutsche Bank Equal weightBarclays Capital
29.09.2014Deutsche Bank overweightJP Morgan Chase & Co.
29.09.2014Deutsche Bank kaufenBankhaus Lampe KG
15.09.2014Deutsche Bank OutperformCredit Suisse Group
10.09.2014Deutsche Bank overweightJP Morgan Chase & Co.
02.09.2014Deutsche Bank overweightJP Morgan Chase & Co.
15.09.2014Deutsche Bank Equal weightBarclays Capital
05.09.2014Deutsche Bank Equal-WeightMorgan Stanley
05.09.2014Deutsche Bank NeutralUBS AG
04.08.2014Deutsche Bank neutralBarclays Capital
31.07.2014Deutsche Bank NeutralUBS AG
14.10.2014Deutsche Bank SellSociété Générale Group S.A. (SG)
12.09.2014Deutsche Bank SellSociété Générale Group S.A. (SG)
11.09.2014Deutsche Bank SellSociété Générale Group S.A. (SG)
21.07.2014Deutsche Bank SellSociété Générale Group S.A. (SG)
18.06.2014Deutsche Bank SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX baut Verluste aus - adidas-Aktie bester DAX-Wert - Gerüchte um Reebok-Verkauf -- SAP mit Gewinnwarnung -- METRO, Philips, Munich Re im Fokus

Apple dürfte Umsatz und Gewinn steigern. eBay und PayPal gehen in die Offensive. IBM-Quartalszahlen enttäuschen. Moody's: Märkte finden Bail-in-Androhung glaubwürdig. BSkyB erhält mehr Anteile an Sky Deutschland. Microsoft plant wohl Fitness-Armband. Electrolux kann sinkende Verkäufe auffangen.
Wo tankt man am teuersten?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

In welchem Land findet man die höchsten Strompreise?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Facebook & Co: Welche Börsengänge waren ein Desaster?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

mehr Top Rankings

Umfrage

Verkehrsminister Dobrindt erwägt scheinbar, die Pkw-Maut vorerst nur auf Autobahnen einzuführen. Was halten Sie von diesem Rückzieher?