28.12.2012 21:44
Bewerten
(0)

Updates zu Commerzbank, Deutsche Bank, Repsol und UBS

Tipps der Analysten: Updates zu Commerzbank, Deutsche Bank, Repsol und UBS | Nachricht | finanzen.net
Updates zu Commerzbank, Deutsche Bank, Repsol und UBS
Tipps der Analysten
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele.
Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 28.12.2012

 

AAREAL BANK

 

    HANNOVER - Die NordLB hat die Einstufung für Aareal Bank auf "Halten" belassen. Da er mit einer stabilen bis leicht positiven Entwicklung des Stoxx-600-Bankenindex rechne, habe er den Bankensektor von "Negativ" auf "Neutral" hochgestuft, schrieb Analyst Michael Seufert in einer Branchenstudie vom Freitag. Nachdem die Angst der Investoren vor einem europäischen Bankenkollaps in den Hintergrund gerückt sei, habe die Nachfrage nach Finanztiteln wieder zugenommen. Viele Anleger würden von der im historischen Vergleich günstigen Bewertung angezogen, die allerdings auf dem anhaltend schwierigen Umfeld für Finanzinstitute basiere.

 

CLARIANT

 

    FRANKFURT - Kepler hat die Aktien von Clariant nach Beteiligungsverkäufen auf "Buy" mit einem Kursziel von 15,00 Franken belassen. Der Chemiekonzern habe drei Problembereiche zu einem höheren Preis als erwartet veräußert und damit positiv überrascht, schrieb Analyst Markus Mayer in einer Studie vom Freitag. Mit den Einnahmen werde der Konzern wohl seine Schulden abbauen. Für die beiden noch zum Verkauf stehenden Unternehmensteile erwartet der Experte nun ähnlich hohe Bewertungen und damit Einnahmen in Höhe von rund 250 Millionen Franken.

 

COMDIRECT BANK

 

    HANNOVER - Die NordLB hat die Einstufung für Comdirect Bank auf "Halten" belassen. Da er mit einer stabilen bis leicht positiven Entwicklung des Stoxx-600-Bankenindex rechne, habe er den Bankensektor von "Negativ" auf "Neutral" hochgestuft, schrieb Analyst Michael Seufert in einer Branchenstudie vom Freitag. Nachdem die Angst der Investoren vor einem europäischen Bankenkollaps in den Hintergrund gerückt sei, habe die Nachfrage nach Finanztiteln wieder zugenommen. Viele Anleger würden von der im historischen Vergleich günstigen Bewertung angezogen, die allerdings auf dem anhaltend schwierigen Umfeld für Finanzinstitute basiere.

 

COMMERZBANK

 

    HANNOVER - Die NordLB hat die Einstufung für Commerzbank auf "Halten" belassen. Da er mit einer stabilen bis leicht positiven Entwicklung des Stoxx-600-Bankenindex rechne, habe er den Bankensektor von "Negativ" auf "Neutral" hochgestuft, schrieb Analyst Michael Seufert in einer Branchenstudie vom Freitag. Nachdem die Angst der Investoren vor einem europäischen Bankenkollaps in den Hintergrund gerückt sei, habe die Nachfrage nach Finanztiteln wieder zugenommen. Viele Anleger würden von der im historischen Vergleich günstigen Bewertung angezogen, die allerdings auf dem anhaltend schwierigen Umfeld für Finanzinstitute basiere.

 

DEUTSCHE BANK

 

    HANNOVER - Die NordLB hat die Einstufung für Deutsche Bank auf "Kaufen" belassen. Da er mit einer stabilen bis leicht positiven Entwicklung des Stoxx-600-Bankenindex rechne, habe er den Bankensektor von "Negativ" auf "Neutral" hochgestuft, schrieb Analyst Michael Seufert in einer Branchenstudie vom Freitag. Nachdem die Angst der Investoren vor einem europäischen Bankenkollaps in den Hintergrund gerückt sei, habe die Nachfrage nach Finanztiteln wieder zugenommen. Viele Anleger würden von der im historischen Vergleich günstigen Bewertung angezogen, die allerdings auf dem anhaltend schwierigen Umfeld für Finanzinstitute basiere.

 

DEUTSCHE BOERSE

 

    FRANKFURT - Kepler hat die Aktien der Deutschen Börse (Deutsche Boerse) nach der angekündigten Clearing-Teilnahme der Societe Generale (Société Générale) bei EurexOTC Clear für Zinsswaps auf "Buy" mit einem Kursziel von 55,00 Euro belassen. Die Deutsche-Börse-Tochter Eurex sei eine der wenigen Börsen weltweit, die Banken diesen Service anbieten könne, schrieb Analyst Dirk Becker in einer Studie vom Freitag. Bereits 2013 dürfte die Vereinbarung sich positiv auf die Erlöse der Deutschen Börse niederschlagen. Becker sieht aufgrund der Größe des globalen Swap-Marktes ein Gewinnpotenzial von bis zu 500 Millionen Euro, sobald die Swap-Plattform ihre Arbeit vollständig aufgenommen hat.

 

REPSOL

 

    FRANKFURT - Kepler hat die Aktien von Repsol (REPSOL SA) nach der gestarteten Ölproduktion in Carabobo, Venezuela, auf "Buy" mit einem Kursziel von 20,00 Euro belassen. Dass nun erstmals Öl in diesem Gebiet gefördert werde, sei eine positive Nachricht, schrieb Analystin Natalia Bobo Björk in einer Studie vom Freitag. Das Projekt gehöre schließlich zu den zehn wichtigsten Projekten des Konzerns im Bereich der Ölförderung.

 

UBS

 

    HANNOVER - Die NordLB hat die Einstufung für UBS auf "Verkaufen" belassen. Da er mit einer stabilen bis leicht positiven Entwicklung des Stoxx-600-Bankenindex rechne, habe er den Bankensektor von "Negativ" auf "Neutral" hochgestuft, schrieb Analyst Michael Seufert in einer Branchenstudie vom Freitag. Nachdem die Angst der Investoren vor einem europäischen Bankenkollaps in den Hintergrund gerückt sei, habe die Nachfrage nach Finanztiteln wieder zugenommen. Viele Anleger würden von der im historischen Vergleich günstigen Bewertung angezogen, die allerdings auf dem anhaltend schwierigen Umfeld für Finanzinstitute basiere.

 

/he

 

FRANKFURT (dpa-AFX) -
Bildquellen: Wolfgang Kriegbaum
Anzeige

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant
    2
  • Alle
    4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.08.2017Deutsche Bank UnderperformMacquarie Research
11.08.2017Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
11.08.2017Deutsche Bank ReduceHSBC
08.08.2017Deutsche Bank SellCitigroup Corp.
28.07.2017Deutsche Bank NeutralMacquarie Research
27.07.2017Deutsche Bank kaufenDZ BANK
27.07.2017Deutsche Bank kaufenIndependent Research GmbH
27.07.2017Deutsche Bank buyequinet AG
24.07.2017Deutsche Bank kaufenIndependent Research GmbH
29.06.2017Deutsche Bank buyequinet AG
11.08.2017Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.07.2017Deutsche Bank NeutralMacquarie Research
28.07.2017Deutsche Bank NeutralJP Morgan Chase & Co.
28.07.2017Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
27.07.2017Deutsche Bank HoldS&P Capital IQ
15.08.2017Deutsche Bank UnderperformMacquarie Research
11.08.2017Deutsche Bank ReduceHSBC
08.08.2017Deutsche Bank SellCitigroup Corp.
28.07.2017Deutsche Bank verkaufenCredit Suisse Group
27.07.2017Deutsche Bank VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Aktien mit Sicherheit und Potenzial

Für die neue Ausgabe des Anlegermagazins haben unsere Redakteure Aktien identifiziert, die aus ihrer Sicht Sicherheit und Potenzial bieten. Einen besonderen Blick werfen sie dabei auf die Chemie- und Versicherungsbranche. Erfahren Sie im aktuellen Magazin, wie Sie "Richtig investieren" und lesen Sie, welche Aktien bei überschaubarem Risiko einiges an Potenzial bieten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX nach ZEW-Daten weiter fest -- Bitcoin-Zertifikat lässt spekulative Anleger voll auf ihre Kosten kommen -- BMW bleibt profitabelster Autobauer weltweit -- UniCredit, BHP im Fokus

Gläubigerausschuss von Air Berlin trifft sich angeblich am Mittwoch. Airbus-Aktie im Plus: Lampe nimmt Aktie in 'Alpha-List' auf. Darum fällt Provident Financial: Aktienkurs bricht um 60 Prozent ein. zooplus-Titel fallen: Analyst sieht Risiken für Ausblick.

Top-Rankings

KW 33: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 33: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Nicht nur schön und talentiert
Diese Frauen haben in Hollywood am meisten verdient

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Enormer Stressfaktor
In diesen Ländern haben Arbeitnehmer den größten Stress
Der CEO von Allianz, BMW oder doch Daimler?
Diese Manager lieben die Deutschen
Das sind 2017 bislang die größten Verlierer in Buffetts Depot
Welche Aktie enttäuschte bisher am meisten?
Die Meister-Liste der 1. Fußball Bundesliga
Welcher Verein hat die meisten Meistertitel?
Bitcoin & Co.: Die wichtigsten Kryptowährungen
Welche Digitalwährung macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Donald Trump steht zunehmend in der Kritik. Was glauben Sie, wie lange wird er US-Präsident sein?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren und Depot eröffnen


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt verknüpfen

Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
EVOTEC AG566480
Allianz840400
Amazon906866
Lufthansa AG823212
Air Berlin plcAB1000
BASFBASF11
Nordex AGA0D655