14.03.2013 21:40
Bewerten
(1)

Updates zu Commerzbank, Draegerwerk, Freenet, GSW und MunichRe

Tipps der Analysten: Updates zu Commerzbank, Draegerwerk, Freenet, GSW und MunichRe | Nachricht | finanzen.net
Updates zu Commerzbank, Draegerwerk, Freenet, GSW und MunichRe
Tipps der Analysten
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele.
Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 14.03.2013COMMERZBANK AG

    HANNOVER  - Die NordLB hat das Kursziel für die Aktien der Commerzbank nach der Ankündigung einer Kapitalerhöhung von 1,65 auf 1,25 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Halten" belassen. Die Rückzahlung der stillen Einlagen an den Staat habe einige Vorteile für das Kreditinstitut, schrieb Analyst Michael Seufert in einer Studie. So entfielen die entsprechenden Zinszahlungen und die Bank gewinne Spielraum für zukünftige Dividendenzahlungen. Die Kapitalerhöhung verwässere die Gewinne der Aktionäre aber um bis zu 25 Prozent.

COMMERZBANK AG

    FRANKFURT  - Equinet hat die Aktie der Commerzbank nach der angekündigten Kapitalerhöhung von "Buy" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 2,00 auf 1,00 Euro gesenkt. Er könne nicht nachvollziehen, dass die Bank eine Kapitalerhöhung zu einem Zeitpunkt ankündige, an dem der Aktienkurs in der Nähe des Rekordtiefs notiere, schrieb Analyst Philipp Häßler in einer Studie. Denn das Kreditinstitut habe unter keinerlei kurzfristigem Druck gestanden, sein Kapital aufzustocken, und hätte damit auf eine Erholung des Aktienkurses warten können. Trotz der niedrigen Bewertung werde die Aktie wohl erst nach der Kapitalerhöhung wieder interessant.

DEUTSCHE FORFAIT

    FRANKFURT  - Equinet hat das Kursziel für die Aktien von Deutsche Forfait von 4,30 auf 5,40 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Es sei eine gute Nachricht, dass das Unternehmen ins Fondsgeschäft einsteigen wolle, denn damit könne der Konzern mittelfristig sein früheres Gewinnniveau wieder erreichen, schrieb Analyst Philipp Häßler in einer Studie vom Donnerstag. Der Experte senkte allerdings wegen der Anlaufkosten des neuen Geschäftsbereichs seine Prognose des diesjährigen Gewinns je Aktie von 0,47 auf 0,38 Euro. Ab dem Jahr 2015 geht er jetzt jedoch von höheren Ergebnissen aus.

DRAEGERWERK

    LONDON  - Die HSBC hat das Kursziel für die Vorzugsaktien von Drägerwerk (Draegerwerk) nach endgültigen Zahlen von 100,00 auf 115,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Die neue Konzernprognose für die mittelfristige Betriebsgewinnmarge (EBIT-Marge) des Herstellers von Medizin- und Sicherheitstechnik sei zwar etwas vage, zugleich aber optimistisch ausgefallen, schrieb Analyst Jan Keppeler in einer am Donnerstag vorgelegten Studie. Er habe daher seine Ergebnisprognosen angehoben, zumal weitere Kostensenkungen zu erwarten seien. Insgesamt sei die Aktie im Vergleich zur Konkurrenz auch weiterhin günstig zu haben.

FREENET NAMENSAKTIEN

    ZÜRICH  - Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für Freenet nach Zahlen zum vierten Quartal von 15,10 auf 19,50 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Leistungskennzahlen seien stark ausgefallen, schrieb Analystin Julia Thannheiser in einer Studie vom Donnerstag. Sie erhöhte deshalb ihre Prognosen für das operative Ergebnis (EBITDA) der Jahre 2013 bis 2015 um zwei bis fünf Prozent. Die guten Aussichten des Mobilfunkanbieters sowie die Dividendenrendite von 6,6 Prozent seien noch nicht in der aktuellen Bewertung der Aktie eingepreist.

GEA GROUP

    FRANKFURT  - Equinet hat die Aktie von Gea Group (GEA Group) von "Hold" auf "Buy" angehoben und das Kursziel von 22,00 auf 32,00 Euro angehoben. Nach dem eher enttäuschenden Jahr 2012 habe der Maschinenbauer jetzt ein besseres Jahr vor sich, in dem sich Gewinnmargen wie Cashflow verbessern dürften, schrieb Analyst Holger Schmidt in einer Studie vom Donnerstag. Die Gewinne könnten am Ende sowohl über der Konzernprognose als auch den momentanen Marktprognosen liegen. Auch Beteiligungsverkäufe in Höhe von etwa einer Milliarde Euro dürften die Margen sowie die Kapitaleffizienz verbessern.

GSW IMMOBILIEN AG

    LONDON  - Goldman Sachs hat die Aktien von GSW Immobilien und Deutsche Wohnen von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft. Die Kursziele hob Analyst Julian Livingston-Booth in einer Branchenstudie vom Donnerstag für Deutsche Wohnen von 15,30 auf 15,70 (Kurs 14,11) Euro und für GSW von 32,40 auf 33,00 (Kurs 31,445) Euro an. Zudem nahm der Experte LEG Immobilien mit "Conviction Buy" und einem Kursziel von 51,00 (Kurs 41,135) Euro in die Bewertung auf.

INDITEX

    LONDON  - Die US-Bank Citigroup hat das Kursziel für Inditex nach Zahlen für das vierte Quartal von 115,00 auf 120,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Vorsteuergewinn und Bruttomarge hätten seine Prognosen leicht verfehlt, schrieb Analyst Richard Edwards in einer Studie vom Donnerstag. Der Umsatz des weltgrößten Bekleidungsherstellers sei wie von ihm erwartet ausgefallen. Der Experte beließ die Aktie auf der "EMEA Focus List".

MUNICH RE

    HANNOVER  - Die NordLB hat das Kursziel für die Aktien von Munich Re (Muenchener Rueckversicherungs-Gesellschaft) nach endgültigen Zahlen von 145,00 auf 155,00 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Halten" belassen. Der nur zurückhaltend ausgefallene Ausblick des Rückversicherers habe angesichts der Rahmenbedinungen wie zum Beispiel der anhaltend niedrigen Zinsen ihren Erwartungen entsprochen, schrieb Analystin Julia Siekmann in einer Studie vom Donnerstag. Die Aktie sei vor allem aus Sicht der Dividende sehr attraktiv.

/fn

FRANKFURT (dpa-AFX) -
Bildquellen: Julian Mezger
Anzeige

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Open End Turbo auf Munich ReNG1472

Nachrichten zu Commerzbank

  • Relevant
    1
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Commerzbank

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.04.2017Commerzbank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
25.04.2017Commerzbank HoldDeutsche Bank AG
06.04.2017Commerzbank HoldDeutsche Bank AG
05.04.2017Commerzbank buyKepler Cheuvreux
30.03.2017Commerzbank HoldHSBC
05.04.2017Commerzbank buyKepler Cheuvreux
04.01.2017Commerzbank kaufenBankhaus Lampe KG
30.12.2016Commerzbank kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
29.11.2016Commerzbank kaufenBankhaus Lampe KG
16.11.2016Commerzbank kaufenBankhaus Lampe KG
25.04.2017Commerzbank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
25.04.2017Commerzbank HoldDeutsche Bank AG
06.04.2017Commerzbank HoldDeutsche Bank AG
30.03.2017Commerzbank HoldHSBC
28.03.2017Commerzbank NeutralCitigroup Corp.
27.02.2017Commerzbank UnderweightBarclays Capital
10.02.2017Commerzbank Strong SellS&P Capital IQ
09.02.2017Commerzbank VerkaufenDZ BANK
09.02.2017Commerzbank VerkaufenIndependent Research GmbH
09.02.2017Commerzbank SellUBS AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Commerzbank nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

SAP - Digitalisierung ist eine Goldgrube!

Das Softwarehaus aus Walldorf dominiert den globalen Markt für Unternehmenssoftware. Selbst das innovative Silicon Valley kann den Deutschen nicht das Wasser reichen. Das hat mittlerweile auch die Wall Street erkannt. Der DAX-Titel befindet sich auf Rekordjagd. Immer mehr US-Investoren springen auf. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, wie die Digitalisierung die Aktie antreibt und warum SAP für Trader und Investoren interessant ist.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX leichter erwartet -- Asiens Börsen uneinheitlich -- Deutsche Bank verdient deutlich mehr -- Bayer hebt Prognose an -- BASF startet mit Gewinnsprung ins neue Jahr -- RWE, Wirecard im Fokus

Aktionäre können STADA-Aktien ab sofort andienen. KUKA steigert Umsatz und Gewinn deutlich. Airbus legt durchwachsenen Jahresauftakt hin. KION legt dank Übernahme weiter kräftig zu. Siltronic-Aktie: Siltronic erhöht nach gutem Jahresstart Prognose. Samsung dank guter Chip-Geschäfte mit Gewinnsprung.

Top-Rankings

KW 16: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
EU-Vergleich der Arbeitskosten 2016
So viel kostet eine Stunde Arbeit in Europa
KW 16: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Metropolen der Superreichen
In diesen Städten leben die meisten Milliardäre
Utopische Summen
Die teuersten Fußballtransfers der Saison 2016/17
Verdienst der DAX-Chefs
Das verdienten die DAX-Bosse 2016
Das Vermögen dieser Milliardäre ist seit der Trump-Wahl am stärksten gewachsen
Wer profitierte am stärksten?
Das sind die exotischsten Börsenplätze der Welt
Klein aber oho?
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach hundert Tagen im Amt istTrump der unbeliebteste US-Präsident der modernen Geschichte. Sind Sie mit Donald Trump zufrieden?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
AURELIUSA0JK2A
Allianz840400
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Nordex AGA0D655
AIXTRON SEA0WMPJ
BMW AG519000
Deutsche Telekom AG555750
E.ON SEENAG99
Barrick Gold Corp.870450
Siemens AG723610