12.12.2013 10:14
Bewerten
(0)

Top-Manager Thorsten Grenz wird Chairman von G|Predictive (FOTO)

Norderstedt (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs -

- Der ehemalige CEO von mobilcom und Veolia Umweltservice sieht riesiges Wachstumspotential - Intelligente, automatisierte Vertriebssteuerung für Onlineshops und stationären Handel - Bereits erste App von G|Predictive für Salesforce.com verfügbar

Prof. Dr. Thorsten Grenz wird Chairman bei dem auf vollautomatisierte Vertriebssteuerung spezialisierten Software-as-a-Service-Anbieter G|Predictive. Der Top-Manager ist vom Geschäftsmodell von G|Predictive überzeugt, investiert in das Unternehmen und will als Chairman dazu beitragen, das Wachstumstempo zu erhöhen.

Kundenwert maximieren - Vertriebskosten senken

Grenz sieht ein immenses Potential für eine intelligente, automatisierte Unterstützung der Vertriebssteuerung in Echtzeit: "Aus dem Megatrend "Big Data" hat G|Predictive ein attraktives Geschäftsmodell entwickelt, das den Kunden bei der Steuerung ihres Vertriebs einen echten Mehrwert bietet: G|Predictive hat ein Produktportfolio etabliert, mit dem zahlreiche Unternehmen bereits heute ihre Vertriebskosten durch präzise Steuerung von Marketing- und Vertriebsmaßnahmen senken und den Kundenwert maximieren. Die Steuerung erfolgt über "Machine-Learning-Verfahren" - automatisiert und in Echtzeit, die die individuellen Besonderheiten der Branche und der Kundenstruktur berücksichtigen. Bislang den großen Konzernen vorbehalten, kann jetzt jeder von Big Data Analytics profitieren. Die Verwendung der Ergebnisse führt zu nachweisbar höherer Vertriebseffizienz und niedrigeren Kundengewinnungskosten - ob im Onlineshop, bei Buchungssystemen oder im klassischen stationären Handel. Ein erheblicher Werthebel für die Kunden von G|Predictive."

Prof. Dr. Thorsten Grenz (55) ist ein langjährig erfahrener Manager, der mehrfach wertorientierte Strategien erfolgreich umgesetzt hat. Grenz lehrt an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und ist Wirtschaftsbeirat am Institut für Weltwirtschaft. Seine berufliche Karriere startete Grenz bei McKinsey, er war Geschäftsführer bei Hapag Lloyd, CEO der mobilcom AG; CFO bei Hero; Operating Partner beim Private-Equity-Investor 3i. Grenz hat bis 2012 als CEO Veolia Umweltservice geführt und betreute als Deutschland-Delegierter des Veolia-Konzerns (Chairman) die Sparten Umweltservice, Wasser und Energie. Darüber hinaus ist Grenz auch als Aufsichtsrat aktiv - zum Beispiel als Vorsitzender des Prüfungsausschusses der Drägerwerk AG & Co. KGaA.

CEO Björn Goerke will Wachstumstempo weiter steigern

"Wir werden die Managementexpertise von Prof. Dr. Grenz sowie seine Erfahrung in der Unternehmensfinanzierung und im Aufbau von erfolgreichen Unternehmensstrukturen nutzen, um noch deutlich schneller zu wachsen als bisher", so CEO und Mitgründer Björn Goerke. In den vergangenen Monaten hat G|Predictive nicht nur mehrere Neukunden gewonnen, sondern auch die erste App für Salesforce.com veröffentlicht, einem Pionier für Cloud Computing im Bereich Geschäftsanwendungen. Salesforce.com stellt online zum Beispiel Unternehmenslösungen für Kundenbeziehungsmanagement (CRM) bereit.

Über G|Predictive Gradient GmbH

Das Unternehmen aus Norderstedt hat aus dem Thema "Big Data Analytics" Produkte für Marketing und Vertrieb gemacht. Diese ermöglichen den Kunden die Fokussierung von Vertriebsaktivitäten und Produktangeboten zur messbaren Steigerung des Vertriebserfolgs. G|Predictive macht aus Daten Wettbewerbsvorteile - die dafür erforderlichen umfangreichen und komplexen Analysen werden als Software-as-a-Service angeboten: G|Predictive liefert die Ergebnisse. G|Predictive wird von den Geschäftsführern Björn Goerke (CEO), Dr. Dennis Proppe (Technologie) und Philippe Take (Vertrieb) geführt, Chairman ist Prof. Dr. Thorsten Grenz.

OTS: G|Predictive Gradient GmbH newsroom: http://www.presseportal.de/pm/111844 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_111844.rss2

Pressekontakt: BSK Becker+Schreiner Kommunikation GmbH Tobias M. Weitzel Tel. 02154-8122-16 mobil: 0177-7215760 E-Mail: weitzel@kommunikation-bsk.de

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Jungheinrich - Professioneller Hochstapler!

Intralogistik-Lösungen sind gefragt wie nie. Denn mit moderner Logistik-Infrastruktur lassen sich nicht nur erhebliche Kostensenkungen und Effizienzsteigerungen realisieren, sondern sie bildet die perfekte Ergänzung für "Industrie 4.0". Warum Jungheinrich eine der interessantesten Storys in diesem Segment bietet lesen Sie im aktuellen Anlagermagazin des Börse Stuttgart Anlegerclubs.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt leichter -- Dow Jones endet im Plus -- Bitcoin erstmals über 2.100 Dollar -- EVOTEC erreicht Meilenstein in Allianz mit Bayer -- Tesla, BMW, BVB im Fokus

KION will mit Kapitalerhöhung Dematic-Kauf teilweise refinanzieren. Clariant fusioniert mit Huntsman. T-Aktie steigt erstmals seit 2002 wieder über 18 Euro. Das passiert mit dem Dow Jones wenn Donald Trump aus dem Amt enthoben wird. Ford tauscht Vorstandschef aus. AR-Chef: Neuer Evonik-Chef soll am Thema Zukäufe arbeiten. Südzucker-Aktie auf tiefstem Stand seit einem Jahr.

Top-Rankings

KW 20: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Berufe die auch eine Rezession überstehen
Welche bieten am meisten Sicherheit?
KW 20: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt
Qualitätsstandards
Diese Länder haben den höchsten Qualitätsstandard
EU-Vergleich der Arbeitskosten 2016
So viel kostet eine Stunde Arbeit in Europa
Investmentbanken mit den höchsten Einnahmen
Diese Geldhäuser wissen, wie man Geld verdient
Die größten Premium-Autobauer der Welt 2016
Wer holt die Krone?
mehr Top Rankings

Umfrage

Der Bitcoin bleibt auf Rekordkurs und stieg erstmals über 2.000 US-Dollar. Haben Sie auch schon mal Geschäfte mit der Digitalwährung gemacht?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
EVOTEC AG566480
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
BMW AG519000
Allianz840400
Amazon.com Inc.906866
Nordex AGA0D655
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Infineon AG623100