09.01.2013 10:19
Bewerten
 (0)

Tipp des Tages: Call auf Apple

Trading-Idee: Tipp des Tages: Call auf Apple | Nachricht | finanzen.net
Tipp des Tages: Call auf Apple
Trading-Idee
Nach dem Kurssturz der vergangenen Wochen können Anleger bei der Aktie von Apple nun wieder den Blick nach oben richten und über den nachfolgenden Knock-Out-Call auf eine Erholung setzen.
Im Zuge des Kursverlustes von in der Spitze mehr als 25 Prozent erfreut sich die Apple-Aktie mittlerweile wieder einer frischen Dynamik. Im Dezember erreichte das Nasdaq-Schwergewicht seine Unterstützung bei 500 Dollar, von der sich der Wert dynamisch nach oben abstieß. Neuer Anstiegsspielraum bis in den Bereich bei 600 bis 650 Dollar eröffnet sich, wenn der seit dem Allzeithoch bestehende Abwärtstrend bei 550 Dollar nach oben überwunden wird. Auftrieb sollten auch die frischen Kaufsignale bei den Indikatoren geben. So bewegt sich derzeit der Slow-Stochastic-Oszillator wie auch der Momentum-Indikator derzeit im Kaufmodus.

Extrem spannend dürfte es bei der Apple-Story am 23. Januar werden, wenn die Unternehmenszahlen für das erste Quartal veröffentlicht werden. In den vergangenen drei Monaten nahm die Skepsis der Analysten spürbar zu. Diese revidierten nämlich ihre Prognosen für den Gewinn pro Aktie von 15,56 auf nur noch 13,44 Dollar. An ihrer grundsätzlich positiven Einschätzung für den Technologietitel hat sich bislang allerdings kaum etwas geändert. 41 Experten halten Apple für kaufenswert ("Buy"), fünf Analysten raten zum Übergewichten ("Overweight"), während sieben Urteile auf eine neutrale Haltung ("Hold") hindeuten. Lediglich ein Analyst traut sich, die Aktie zum Verkauf ("Sell") zu stellen. Die ausgesprochenen Kursziele weisen allerdings eine extreme Bandbreite auf. Der größte Pessimist erwartet einen Kursrutsch auf 400 Dollar während das optimistischste Kursziel mit 1.111 Dollar den aktuellen Apple-Kurs um mehr als das Doppelte übertrifft. Der Durchschnittswert sämtlicher Kursziele liegt mit 737,51 Dollar immerhin 40 Prozent über dem gegenwärtigen Kursniveau.

Stopp-Loss bei 500 Dollar setzen

Mit dem von der Citigroup emittierten Mini Long auf Apple (WKN: CT3BR5) kann man bei einer unbegrenzten Laufzeit derzeit eine Hebelchance von 3,9 erzielen. Während der Basispreis bei 390,82 Dollar liegt, ist der Knock-Out-Level aktuell bei 402 Dollar angesiedelt. Von dieser Marke ist die Aktie derzeit mehr als 23 Prozent entfernt.

Disclaimer: Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Eine Haftung wird nicht übernommen.

Bildquellen: gagliardifoto / Shutterstock.com

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    1
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Next Big Thing?
Apple-Mitgründer Steve Wozniak investiert 9,5 Millionen in dieses Startup
Steve Wozniak, Apple-Mitbegründer und eher zurückhaltender Investor, hat jetzt ein neues Millionen-Investment getätigt. Das ausgewählte Startup entstand in den Räumen der NASA.
04:00 Uhr
Apple sorgt für Begeisterung (Die Börsenblogger)
28.03.17
GM Blows Off David Einhorn Like Apple Did 'iPrefs' (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
28.03.17
IBM Safer than Apple If Trump Rally Crashes, Says RBC (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
28.03.17

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.03.2017Apple OutperformRobert W. Baird & Co. Incorporated
24.03.2017Apple buyNeedham & Company, LLC
24.03.2017Apple buyNomura
23.03.2017Apple buyGoldman Sachs Group Inc.
21.03.2017Apple OutperformBernstein Research
24.03.2017Apple OutperformRobert W. Baird & Co. Incorporated
24.03.2017Apple buyNeedham & Company, LLC
24.03.2017Apple buyNomura
23.03.2017Apple buyGoldman Sachs Group Inc.
21.03.2017Apple OutperformBernstein Research
21.02.2017Apple HoldDeutsche Bank AG
01.02.2017Apple HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
01.02.2017Apple Equal weightBarclays Capital
24.01.2017Apple Equal weightBarclays Capital
26.10.2016Apple HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
26.10.2016Apple overweightMorgan Stanley
26.07.2016Apple SellBGC Partners
29.10.2015Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.10.2014Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.09.2014Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich fester -- Dow Jones am Ende fester -- Commerzbank will wohl Wertpapierabwicklung auslagern -- Short-Angriff: AURELIUS-Aktien brechen massiv ein -- EVOTEC, E.ON, Snapchat im Fokus

S&P erhöht Ratings von Commerzbank und Deutsche Bank. VW-Aufsichtsrat schlägt Entlastung aller Vorstandsmitglieder vor. Bankaktien europaweit gefragt - Umfeld hellt sich auf. Tencent steigt mit fünf Prozent bei Tesla ein. RWE signalisiert Investoren höhere Ausschüttungen ab 2019. Elon Musk gründet abermals ein neues Unternehmen.

Top-Rankings

Hier macht Arbeiten Spaß
Die besten Arbeitgeber weltweit
KW 12: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 12: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Der bayerische Handelsverband rechnet mit einem deutlichen Anstieg der Lebensmittelverkäufe über das Internet. Wäre das auch was für Sie?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
AURELIUS Equity Opp. SE & Co. KGaAA0JK2A
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
EVOTEC AG566480
Nordex AGA0D655
BayerBAY001
E.ON SEENAG99
Apple Inc.865985
Allianz840400
Infineon Technologies AG623100
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
SAP SE716460