23.04.2012 09:30
Bewerten
(0)

Tipp des Tages: Call auf BayWa

Trading-Idee: Tipp des Tages: Call auf BayWa | Nachricht | finanzen.net
Der Agrarhändler BayWa hat beste Substanz
Trading-Idee
Der Agrarhändler BayWa hat beste Substanz und baut seine drei Geschäftsfelder kontinuierlich aus. Doch an der Börse sind die Erfolge noch nicht angekommen.
von Petra Maier

Die Erntesaison hat begonnen. Hierzulande ist es der Spargel, auf der anderen Seite der Erde, in Neuseeland, startete vergangene Woche die Jazz-Apfelernte. In der Münchner Konzernzentrale der BayWa wird man sich den ­Spargel wohl schmecken lassen. Die ­Manager schauen aber auch sehr gespannt auf die Apfelernte bei den Kiwis.

Seit einigen Monaten ist BayWa Eigentümerin des neuseeländischen Kernobsthändlers Turners & Growers. BayWa, das steht für Bayerische Warenvermittlung, ist ein genossenschaftlich geprägter Handelskonzern mit den drei Standbeinen Agrar, Bau und Energie. An der Börse wurde das Unternehmen immer als eine verstaubte Substanzperle gehandelt. Das hat sich geändert. Zum einen trennte sich das ­Unternehmen in den letzten Jahren von wenig rentablen Aktivitäten. Die zufließenden Mittel wurden suk­zessive in Geschäfte mit höherem ­Gewinnpotenzial reinvestiert. Zum Jahreswechsel wurden beispielsweise die 56 Bau- und Gartenmärkte an einen Konkurrenten veräußert.

Zweitens hat sich die BayWa noch mehr auf die eigenen Stärken be­sonnen. Das Unternehmen ist in Deutschland und Österreich führender Agrar- und Baustoffhändler. Besonders die fundierten Kenntnisse als Vollsortimenter im Landwirtschaftssektor gilt es zu internationalisieren. Die Akquisition in Neuseeland dient auch dazu, den asiatischen Markt für die eigenen Obsthandelsaktivitäten zu erschließen.

Genauso operiert der Konzern im Bereich Energie. BayWa ist Lieferant von Öl und Benzin, plant, baut, betreibt und verkauft aber auch Wind- und Solarparks. Die Politik der kleinen Verbesserungen macht sich auch in den Ergebnissen bemerkbar. In den vergangenen zwei Jahren ist das Betriebsergebnis um mehr als zehn Prozent gestiegen — pro Jahr. Seit einem Jahr pendelt die Namensaktie zwischen 27 und 31 Euro. Ein Kursrücksetzer im vergangenen Sommer war schnell wieder ausgebügelt. Gemessen an der aktuellen Bewertung ist die Aktie sehr preiswert. Das in der Bilanz ausgewiesene Eigenkapital ist höher als die Marktkapitalisierung.

Die relativ niedrigen Notierungen sind eine günstige Gelegenheit für Optionsscheinanleger, zu säen. Sollte die Aktie sich den alten Höchstkursen wieder nähern, zahlt sich ein Kurshebel aus. Der vorgestellte Optionsschein ist sehr konservativ gewählt. Der Basispreis liegt unterhalb der aktuellen Notiz. Das Aufgeld ist vertretbar. Würde die BayWa-Aktie in sechs Monaten ihr ­altes Hoch bei 32,50 erreichen, legte der Schein um 58 Prozent zu.

Call auf BayWa Namensaktie

Emittent: Commerzbank
ISIN: DE000CK3TFY6
Laufzeit: 13.3.2013
Bezugsverhältnis: 0,10
Basispreis: 25,00 €
Totalverlustwahrscheinlichkeit: 44,95
Omega: 3,8
Aufgeld in %: 7,35
Spread in % des Briefkurses: 2,0

Nachrichten zu BayWa AG (vink. NA)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BayWa AG (vink. NA)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.07.2017BayWa HaltenDZ BANK
05.07.2017BayWa buyWarburg Research
16.05.2017BayWa buyWarburg Research
12.05.2017BayWa NeutralOddo Seydler Bank AG
12.05.2017BayWa HoldBaader Bank
05.07.2017BayWa buyWarburg Research
16.05.2017BayWa buyWarburg Research
10.04.2017BayWa buyWarburg Research
31.03.2017BayWa kaufenDZ BANK
11.11.2016BayWa kaufenDZ BANK
18.07.2017BayWa HaltenDZ BANK
12.05.2017BayWa NeutralOddo Seydler Bank AG
12.05.2017BayWa HoldBaader Bank
11.05.2017BayWa HoldBaader Bank
05.04.2017BayWa NeutralOddo Seydler Bank AG
10.08.2007BayWa sellBayerische Hypo- und Vereinsbank AG
16.04.2007BayWa reduzierenIndependent Research
05.02.2007BayWa sellHypoVereinsbank
17.11.2006BayWa underperformHypoVereinsbank
11.08.2006BayWa underperformHypoVereinsbank

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BayWa AG (vink. NA) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die Top 5 der Medizin- und Pharmakonzerne mit großen Wachstumschancen!

Aktien aus dem Medizin- und Pharmabereich gehören neben den hochtechnologischen Konzernen wohl zu den schwierigsten Wertpapieren, die man an der Börse spielen kann. Die meisten Unternehmen, die auf diesem Feld unterwegs sind, bleiben über Jahre hin unprofitabel. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin fünf Aktien vor, bei denen große Wachstumschancen lauern könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich leichter -- Dow verliert -- VW-, Daimler-, BMW-Aktien verlieren kräftig: Deutsche Autoindustrie soll sich abgesprochen haben -- BYD, Tesla, Microsoft, eBay im Fokus

Apple will mit Chinesen Autobatterien bauen: Unerwartete Konkurrenz für Tesla? Bill Gross warnt vor einem möglichen Wirtschaftskollaps. Warum Exxon jetzt plötzlich zum Umweltfreund wird. Bitcoin zurück auf Rekordkurs. General Electric verdient im zweiten Quartal weniger. Erneuter Ether-Diebstahl schreckt die Branche auf.

Top-Rankings

KW 29: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Sorglos die Koffer packen
In diesen europäischen Ländern kommt man voll auf seine Kosten
KW 28: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Enormer Stressfaktor
In diesen Ländern haben Arbeitnehmer den größten Stress
Die ärmsten Länder der EU
Hier ist das BIP schlechter als im Durchschnitt
Vor diesen Berufen macht die Digitalisierung keinen Halt
Diese Jobs sind besonders stark bedroht
Diese Millionenbeträge verdienten die Sport-Stars in 2017
Diese Profis konnten ihren Kontostand 2017 deutlich verbessern
Berufe die auch eine Rezession überstehen
Welche bieten am meisten Sicherheit?
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel lehnt eine Obergrenze für Flüchtlinge weiter ab. Sind Sie für eine solche Grenze?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt mit finanzen.net-Account verknüpfen

Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Lufthansa AG823212
BMW AG519000
ADVA SE510300
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
EVOTEC AG566480
Allianz840400
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
Amazon906866