07.12.2012 10:16
Bewerten
 (33)

Tipp des Tages: Call auf Deutsche Telekom

Tipp des Tages: Call auf Deutsche Telekom
Trading-Idee
Jetzt ist es raus: Die Dividende der Deutschen Telekom soll für die Geschäftsjahre 2013 und 2014 von aktuell 0,70 auf 0,50 Euro reduziert werden - Zeit für einen Call.
von Jörg Bernhard

Die Kürzung fiel zwar deutlicher als erwartet aus, ein Unsicherheitsfaktor wäre damit aber nun aus dem Weg geräumt. Und trotz der Kürzung fällt die damit verbundene Dividendenrendite der Deutschen Telekom mit über sechs Prozent weiterhin ausgesprochen üppig und attraktiv aus. Der Breitbandbedarf wird nach Angaben des Unternehmens sowohl im Mobilfunk, als auch im Festnetz weiter drastisch steigen. Daher wird die Telekom in den kommenden drei Jahren ihre Investitionen in breitbandige Netze und Produkte deutlich erhöhen, um ihre Wettbewerbsposition langfristig zu verbessern. Die Konzern-Investitionen einschließlich MetroPCS sollen auf rund 9 bis 10 Milliarden Euro und damit in Summe auf fast 30 Milliarden Euro steigen, verlautbarte die Firma am gestrigen Nikolaus-Tag.

Interessant und spannend sieht nun die charttechnische Situation der T-Aktie aus. Aktuell bewegt sich der DAX-Wert nämlich knapp über einer leichten Unterstützungszone. Wird sie erfolgreich verteidigt, könnte der technische Rebound beträchtlich ausfallen. Zugleich bietet sie sich zur Verlustbegrenzung an.

Stopp-Loss bei 8,10 Euro setzen

Mit dem von UBS emittierten Open End Turbo auf die Deutsche Telekom (WKN: UU08EV) kann bei einer unbegrenzten Laufzeit derzeit eine Hebelchance von 4,5 erzielt werden. Sowohl der Basispreis als auch der Knock-Out-Level ist aktuell bei 6,49 Euro angesiedelt. Von dieser Marke ist die Aktie derzeit rund 22 Prozent entfernt.

Disclaimer: Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Eine Haftung wird nicht übernommen.

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Deutsche Telekom AG

  • Relevant4
  • Alle5
  • vom Unternehmen1
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Deutsche Telekom AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.11.2014Deutsche Telekom neutralDZ-Bank AG
24.11.2014Deutsche Telekom overweightBarclays Capital
17.11.2014Deutsche Telekom buyKepler Cheuvreux
14.11.2014Deutsche Telekom kaufenBNP PARIBAS
12.11.2014Deutsche Telekom buySociété Générale Group S.A. (SG)
24.11.2014Deutsche Telekom overweightBarclays Capital
17.11.2014Deutsche Telekom buyKepler Cheuvreux
14.11.2014Deutsche Telekom kaufenBNP PARIBAS
12.11.2014Deutsche Telekom buySociété Générale Group S.A. (SG)
10.11.2014Deutsche Telekom buyCitigroup Corp.
26.11.2014Deutsche Telekom neutralDZ-Bank AG
07.11.2014Deutsche Telekom neutralDZ-Bank AG
06.11.2014Deutsche Telekom HoldS&P Capital IQ
06.11.2014Deutsche Telekom HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.11.2014Deutsche Telekom HaltenIndependent Research GmbH
25.07.2014Deutsche Telekom SellGoldman Sachs Group Inc.
03.07.2014Deutsche Telekom SellGoldman Sachs Group Inc.
28.05.2014Deutsche Telekom SellGoldman Sachs Group Inc.
09.05.2014Deutsche Telekom SellGoldman Sachs Group Inc.
02.05.2014Deutsche Telekom UnderweightMorgan Stanley
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Telekom AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Wall Street geschlossen -- Deutsche Bank dampft Handel mit Gold und Silber ein -- Aufspaltungsforderung - Was Europa von Google will -- Infineon, BASF, Amazon, Google im Fokus

Opec befeuert Ölpreisverfall. GDL-Chef zeigt sich kampfbereit. Infineon leidet unter herausforderndem Marktumfeld. E.ON verkauft Spanien-Geschäft für 2,5 Milliarden Euro. Arbeitslosigkeit in Frankreich steigt und steigt. Draghi: EZB zu weiteren Maßnahmen bereit. Inflation in Deutschland weiter im Sinkflug. GfK-Konsumklima hellt sich auf. Misstrauensvotum gegen Juncker im Europaparlament gescheitert. GoPro entwickelt eigene Drohnen.
20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Wenn Zukunft Gegenwart wird

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Facebook & Co: Welche Börsengänge waren ein Desaster?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

mehr Top Rankings

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?