07.12.2012 10:16
Bewerten
 (33)

Tipp des Tages: Call auf Deutsche Telekom

Trading-Idee: Tipp des Tages: Call auf Deutsche Telekom | Nachricht | finanzen.net
Trading-Idee

Jetzt ist es raus: Die Dividende der Deutschen Telekom soll für die Geschäftsjahre 2013 und 2014 von aktuell 0,70 auf 0,50 Euro reduziert werden - Zeit für einen Call.

von Jörg Bernhard

Die Kürzung fiel zwar deutlicher als erwartet aus, ein Unsicherheitsfaktor wäre damit aber nun aus dem Weg geräumt. Und trotz der Kürzung fällt die damit verbundene Dividendenrendite der Deutschen Telekom mit über sechs Prozent weiterhin ausgesprochen üppig und attraktiv aus. Der Breitbandbedarf wird nach Angaben des Unternehmens sowohl im Mobilfunk, als auch im Festnetz weiter drastisch steigen. Daher wird die Telekom in den kommenden drei Jahren ihre Investitionen in breitbandige Netze und Produkte deutlich erhöhen, um ihre Wettbewerbsposition langfristig zu verbessern. Die Konzern-Investitionen einschließlich MetroPCS sollen auf rund 9 bis 10 Milliarden Euro und damit in Summe auf fast 30 Milliarden Euro steigen, verlautbarte die Firma am gestrigen Nikolaus-Tag.

Interessant und spannend sieht nun die charttechnische Situation der T-Aktie aus. Aktuell bewegt sich der DAX-Wert nämlich knapp über einer leichten Unterstützungszone. Wird sie erfolgreich verteidigt, könnte der technische Rebound beträchtlich ausfallen. Zugleich bietet sie sich zur Verlustbegrenzung an.

Stopp-Loss bei 8,10 Euro setzen

Mit dem von UBS emittierten Open End Turbo auf die Deutsche Telekom (WKN: UU08EV) kann bei einer unbegrenzten Laufzeit derzeit eine Hebelchance von 4,5 erzielt werden. Sowohl der Basispreis als auch der Knock-Out-Level ist aktuell bei 6,49 Euro angesiedelt. Von dieser Marke ist die Aktie derzeit rund 22 Prozent entfernt.

Disclaimer: Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Eine Haftung wird nicht übernommen.

Bildquellen: Deutsche Telekom AG

Nachrichten zu Deutsche Telekom AG

  • Relevant
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Telekom AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11:36 UhrDeutsche Telekom HoldCommerzbank AG
28.02.2017Deutsche Telekom buyHSBC
24.02.2017Deutsche Telekom Neutralequinet AG
24.02.2017Deutsche Telekom buyDeutsche Bank AG
15.02.2017Deutsche Telekom buyDeutsche Bank AG
28.02.2017Deutsche Telekom buyHSBC
24.02.2017Deutsche Telekom buyDeutsche Bank AG
15.02.2017Deutsche Telekom buyDeutsche Bank AG
14.02.2017Deutsche Telekom kaufenDZ BANK
13.02.2017Deutsche Telekom buyKepler Cheuvreux
11:36 UhrDeutsche Telekom HoldCommerzbank AG
24.02.2017Deutsche Telekom Neutralequinet AG
10.02.2017Deutsche Telekom HoldCommerzbank AG
06.02.2017Deutsche Telekom market-performBernstein Research
06.02.2017Deutsche Telekom neutralMacquarie Research
13.02.2017Deutsche Telekom UnderperformJefferies & Company Inc.
03.11.2016Deutsche Telekom UnderperformJefferies & Company Inc.
08.08.2016Deutsche Telekom UnderperformJefferies & Company Inc.
16.06.2016Deutsche Telekom UnderperformJefferies & Company Inc.
06.08.2015Deutsche Telekom VerkaufenBankhaus Lampe KG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Telekom AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt über 12.000-Punkte-Marke -- Dow Jones erstmals über 21.000 Zählern -- Nordex mit Zuwächsen -- US-Autoabsatzzahlen -- Bayer, Covestro, Linde, Praxair im Fokus

McDonald's-Aktie vom Handel ausgesetzt. Opel und GM: Eine unendliche Geschichte? Fünf Szenarien für die Zukunft Europas nach dem Brexit. Mylan-Gewinn mehr als verdoppelt. Darum macht Buffetts Apple-Investment wirklich Sinn. Zalando will 2017 Wachstumstempo halten. US-Rohöllagerbestände gestiegen.
Welche Branchen man besser meiden sollte.
Jetzt durchklicken
Diese Autos hat Trump in seinem Fuhrpark
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Top-Positionen von Warren Buffett
Jetzt durchklicken
Jetzt durchklicken
Welche Airline schneidet am besten ab?
Jetzt durchklicken
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken
Diese 10 Aktien kann sich nicht jeder Investor leisten
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Zertifikats? Welcher der fünf folgenden Risikoklassen (RK) würden Sie sich persönlich zuordnen?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Nordex AGA0D655
Deutsche Bank AG514000
Siemens AG723610
Daimler AG710000
GAZPROM PJSC (spons. ADRs)903276
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
OSRAM Licht AGLED400
Apple Inc.865985
BASFBASF11
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
Allianz840400
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
BMW AG519000