27.12.2012 09:30
Bewerten
 (0)

Tipp des Tages: Call auf Hochtief

Trading-Idee: Tipp des Tages: Call auf Hochtief | Nachricht | finanzen.net
Trading-Idee
Die Essener haben viele Baustellen, an denen aber hart gearbeitet wird. Erfolge sollten durch Kursgewinne belohnt werden. Die hebeln wir.
von Petra Maier, Euro am Sonntag

Großprojekte sind langwierig und teuer. Manchmal wird die Fertigstellung von Wutbürgern behindert oder durch schieres Unvermögen, wie im Fall des Berliner Flughafens. Auch Hamburg hat so einen Fall. 2007 wurde mit dem Bau der Elbphilharmonie begonnen. Bis heute steht nicht mehr als ein Rohbau. Die Kosten explodierten. Wer soll die Mehrkosten tragen? Nun haben sich die Stadt und der Baukonzern Hochtief geeinigt. Die Kosten werden bei 575 Millionen Euro gedeckelt. Etwaige weitere Kostensprünge nimmt der Essener Baukonzern auf die eigene Kappe, wobei diese durch millionenschwere Rückstellungen gedeckt sein dürften.

Das Management kann einen Punkt auf der Liste seiner größten Probleme abhaken. Auch bei der australischen Tochter Leighton geht es voran. Die Sparte Telekommunikationsnetze wird verkauft, damit sinkt die Verschuldung.

Kursbelastende Nachrichten könnten damit erst einmal der Vergangenheit angehören. Die Auftragslage insgesamt stimmt positiv. In den ersten neun Monaten summierten sich die Aufträge auf 22,3 Milliarden Euro, ein Plus von sechs Milliarden zum Vorjahreszeitraum.

Insbesondere der Großaktionär ACS muss größtes Interesse daran haben, dass es bei Hochtief besser läuft. Der spanische Baukonzern hat die Mehrheit der Aktien – zur Zeit rund 54 Prozent – zu deutlich höheren Kursen gekauft. Mehr als 30 Prozent musste ACS anden Kreditgeber Banco Bilbao Vizcaya Argentaria verpfänden. Damit sind die Spanier in einer prekären finanziellen Situation. Die kann sich nur verbessern, in dem die Hochtief-Beteiligung Barerträge abwirft oder der Kurs signifikant ansteigt.

Die Chancen stehen gut. ACS hat das Management von Hochtief ausgewechselt. Vielleicht ist dies ein Signal dafür, dass der stockende Verkauf der Infrastruktur-Tochter Consessions wieder angeschoben wird. Versicherungen und Pensionskassen suchen zudem weltweit nach Beteiligungen an Infrastrukturprojekten. Hochtief hat mit seinen Flughafenbeteiligungen viel zu bieten.

Chris Moore, Analyst der Privatbank Berenberg empfiehlt die Aktie zum Kauf. Der Anteilschein werde mit einem signifikanten Abschlag zu seinem historischen Durchschnitt bewertet, begründet er sein Kursziel von 51 Euro. Anfang Dezember hat der Aktienkurs seinen Seitwärtstrend nach oben verlassen. Der Widerstand bei 41,70 Euro ist nachhaltig überwunden. Erreicht der Kurs 50 Euro, legt der Call um rund 70 Prozent zu.

Call auf Hochtief

Emittent: HypoVereinsbank onemarkets
ISIN: DE000HV7Z7U2
Laufzeit: 18.12.2013
Bezugsverhältnis: 0,1
Basispreis: 42,00 €
Spread: 1,47 %
Omega: 4,26
Aufgeld: 8,94 %
Totalverlustwahrscheinlichkeit: 46,95

Nachrichten zu HOCHTIEF AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu HOCHTIEF AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13.03.2017HOCHTIEF SellDeutsche Bank AG
06.03.2017HOCHTIEF HoldHSBC
02.03.2017HOCHTIEF VerkaufenDZ BANK
02.03.2017HOCHTIEF ReduceCommerzbank AG
01.03.2017HOCHTIEF HaltenIndependent Research GmbH
28.07.2016HOCHTIEF buyS&P Capital IQ
11.03.2016HOCHTIEF kaufenBankhaus Lampe KG
01.03.2016HOCHTIEF buySociété Générale Group S.A. (SG)
29.02.2016HOCHTIEF kaufenBankhaus Lampe KG
26.02.2016HOCHTIEF kaufenDZ-Bank AG
06.03.2017HOCHTIEF HoldHSBC
01.03.2017HOCHTIEF HaltenIndependent Research GmbH
01.03.2017HOCHTIEF HoldS&P Capital IQ
12.12.2016HOCHTIEF HaltenBankhaus Lampe KG
07.12.2016HOCHTIEF HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.03.2017HOCHTIEF SellDeutsche Bank AG
02.03.2017HOCHTIEF VerkaufenDZ BANK
02.03.2017HOCHTIEF ReduceCommerzbank AG
01.03.2017HOCHTIEF SellDeutsche Bank AG
08.02.2017HOCHTIEF SellDeutsche Bank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für HOCHTIEF AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- Dow Jones mit Verlusten -- Merck-Mittel Avelumab erhält FDA Zulassung zur Behandlung von MCC -- Aumann, Deutsche Börse im Fokus

Frankreich: Arbeitslosigkeit geht nur leicht zurück. Absage eines Partners sorgt bei Biotest-Anleger für Verdruss. Reederei Hapag-Lloyd macht Verlust. Theranos verschenkt Aktien an Investoren - wenn die versprechen, nicht zu klagen. Fondsmanager weiterhin optimistisch für Aktien. Das läuft bei der Deutschen Bank falsch. LEONI-Aktie schließt Gap aus 2015. Russische Notenbank senkt Leitzins. Bundestag beschließt Pkw-Maut.

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Wertpapiers? Welcher der drei folgenden Risikoklassen würden Sie sich persönlich zuordnen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
BASFBASF11
BayerBAY001
Allianz840400
Scout24 AGA12DM8
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985
Infineon Technologies AG623100
BMW AG519000
CommerzbankCBK100
adidas AGA1EWWW
Siemens AG723610