30.01.2013 09:50
Bewerten
 (0)

Tipp des Tages: Call auf Lufthansa

Tipp des Tages: Call auf Lufthansa
Trading-Idee
Während der DAX vor wenigen Tagen ein neues Fünfjahreshoch markiert hatte, fehlen der Lufthansa-Aktie zu einem solchen Event derzeit noch rund 20 Prozent. Mit einem Call können Anleger auf weiteren Kursauftrieb setzen.
Die Kranich-Aktie ist seit Sommer 2012 nach einem Tief von unter acht Euro wieder im Aufwind. Im kurzfristigen Zeitfenster geht es nun um den Widerstand bei 15 Euro, der seit Anfang des Jahres auf der Agenda steht. Gelingt der nachhaltige Durchbruch, werden bei der Lufthansa-Aktie mittelfristig Kurse bis auf 18 Euro erwartet. Der höchste Stand seit fünf Jahren wurde im Spätsommer 2008 bei ungefähr 18,20 Euro markiert. Der seit Juni vergangenen Jahres herausgebildete Aufwärtstrend verläuft relativ steil und wäre erst bei einem Bruch der 13-Euro-Marke nicht mehr intakt. Zur Begrenzung potenzieller Kursverluste sollte allerdings eine höhere Stopp-Loss-Marke gesetzt werden. Hier bietet sich zum Beispiel an, die Reißleine bei einem Unterschreiten von 14,20 Euro zu ziehen.

In der Luftfahrtbranche gehört die Deutsche Lufthansa zweifellos zu den "Guten". Nicht viele Fluggesellschaften dürfen sich derzeit Hoffnung machen, 2013 schwarze Zahlen auszuweisen - die Lufthanseaten schon. So liegen die Konsenserwartungen diverser Gewinnprognosen für das laufende Jahr bei 1,06 Euro und für 2014 sogar bei 1,63 Euro pro Aktie. Auf Basis aktueller Kurse errechnet sich somit ein Kurs/Gewinn-Verhältnis in Höhe von 14,2 bzw. 9,2. Sollte die Weltkonjunktur nicht abstürzen und der Ölpreis nicht zu heftig ansteigen, dürfte die Erfolgsgeschichte der größten europäischen Fluggesellschaft aller Voraussicht nach weitergehen.

Stopp-Loss bei 14,20 Euro setzen

Mit dem von der HypoVereinsbank (UniCredit) emittierten Turbo Bull Open End auf Lufthansa (WKN: HV78FZ) kann man bei einer unbegrenzten Laufzeit derzeit eine Hebelchance von 4,0 erzielen. Sowohl der Basispreis als auch der Knock-Out-Level ist aktuell bei 11,05 Euro angesiedelt. Von dieser Marke ist die Aktie derzeit fast 25 Prozent entfernt.

Disclaimer: Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Eine Haftung wird nicht übernommen.

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Deutsche Lufthansa AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Nach StreikwelleLufthansa kappt Prognose für 2015 - Dividende wackeltBei der Lufthansa purzeln einmal mehr die Prognosen. Eigentlich wollte Deutschlands größte Airline im kommenden Jahr ein operatives Ergebnis von 2 Milliarden Euro erzielen, daraus wird jetzt nichts.
30.10.14
Market Talk: U.S. Growth and Lufthansa (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Deutsche Lufthansa AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.10.2014Deutsche Lufthansa HaltenDZ-Bank AG
30.10.2014Deutsche Lufthansa HaltenIndependent Research GmbH
30.10.2014Deutsche Lufthansa buyequinet AG
30.10.2014Deutsche Lufthansa HoldCommerzbank AG
28.10.2014Deutsche Lufthansa NeutralJP Morgan Chase & Co.
30.10.2014Deutsche Lufthansa buyequinet AG
22.10.2014Deutsche Lufthansa buyequinet AG
20.10.2014Deutsche Lufthansa buyequinet AG
14.10.2014Deutsche Lufthansa buyCitigroup Corp.
13.10.2014Deutsche Lufthansa buyequinet AG
30.10.2014Deutsche Lufthansa HaltenDZ-Bank AG
30.10.2014Deutsche Lufthansa HaltenIndependent Research GmbH
30.10.2014Deutsche Lufthansa HoldCommerzbank AG
28.10.2014Deutsche Lufthansa NeutralJP Morgan Chase & Co.
28.10.2014Deutsche Lufthansa NeutralGoldman Sachs Group Inc.
27.10.2014Deutsche Lufthansa UnderweightMorgan Stanley
09.09.2014Deutsche Lufthansa ReduceKepler Cheuvreux
08.08.2014Deutsche Lufthansa UnderweightMorgan Stanley
18.07.2014Deutsche Lufthansa ReduceKelper Cheuvreux
17.09.2013Deutsche Lufthansa verkaufenIndependent Research GmbH
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Lufthansa AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX gewinnt kräftig -- Xetra-Handel unterbrochen -- BoJ lockert überraschend Geldpolitik -- Citigroup verrechnet sich um 600 Millionen -- Lanxess, Starbucks, Groupon, LinkedIn im Fokus

Royal Bank of Scotland schafft Gewinn. GoPro-Aktie legt rund 18 Prozent zu. Sharp mit Gewinnrückgang. Deutschlands Einzelhandelsumsatz mit starkem Rückgang. Sony mit höherem Quartalsverlust. AB Inbev enttäuscht beim Gewinn. Android-Miterfinder Andy Rubin verlässt Google. Fuchs Petrolub wächst stärker als erwartet.
In welchen europäischen Ländern ist das Preisniveau besonders hoch?

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Facebook & Co: Welche Börsengänge waren ein Desaster?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

mehr Top Rankings

Umfrage

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) hat den Sparkurs der Bundesregierung infrage gestellt. Denken Sie auch, dass der Staat mehr investieren sollte?