01.07.2013 09:27
Bewerten
 (1)

Tipp des Tages: Call auf Manz

Tipp des Tages: Call auf Manz
Trading-Idee
Neue Wachstumsfelder bringen den Spezialmaschinenbauer Manz wieder auf die Erfolgsspur. Spekulative Anleger verdienen über einen Optionsschein mit.
von Petra Maier, Euro am Sonntag

Wohl dem, der nicht bloß auf einem Bein steht. In den vergangenen Jahren kannten Anleger Manz als Anlagen- und Maschinenbauer, der vor allem die Solarindustrie belieferte. Im Rahmen einer groß angelegten Diversifizierungsstrategie hat sich das Unternehmen eine neue Ausrichtung verpasst. Heute produziert Manz vollintegrierte Anlagen zur Herstellung von Displays oder Batterien.

Ein paar Mikrometer präziser, einen Sekundenbruchteil schneller — die Reutlinger haben sich auch hier mit ihrer Technologie rasch zum Innovationsführer gemausert.

Der Wandel lohnt sich. In den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres glichen die Bereiche Display und Battery die schwachen Umsätze des Solarsegments mehr als aus. Der Verlust sank von 4,9 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum auf 1,4 Millionen Euro. Angesichts des hohen Auftragsbestands von 142 Millionen Euro dürfte sich diese Entwicklung fortsetzen.

Wermutstropfen in der Bilanz sind die Solarinvestments der vergangenen Jahre. Hier könnten Wertberichtigungen im mittleren zweistelligen Millionenbereich anfallen. Allerdings: Ganz abschreiben sollte man den Solarbereich nicht.

Die Europäische Union verhandelt derzeit mit China über Strafzölle auf importierte chinesische Solarmodule. Kommt es dazu, besteht das Risiko, dass die Chinesen ihrerseits Maschinen etwa aus Deutschland mit Importzöllen belegen. Bis zu ­einem Abschluss dieser Verhandlungen investieren Hersteller von Solarzellen und Modulen keinen Euro.

Im Fall einer friedlichen Lösung aber dürfte der Auftragsstau abgebaut werden. Sogenannte CIGS-Anlagen von Manz, auf denen sehr günstig Dünnschichtmodule der neuesten Generation produziert werden, könnten in diesem Umfeld den Durchbruch schaffen.

Die Neuausrichtung und der Solar-Joker sind im Aktienkurs noch nicht enthalten. Auf rund 40 bis 50 Prozent beziffern Analysten den Abschlag gegenüber dem Maschinenbausektor. Auf der Hauptversammlung am 16. Juli könnte es bereits positive Nachrichten geben.

Der Aktienkurs jedenfalls zeigt, dass mehr möglich ist. Seit Januar läuft das Papier in einem Aufwärtstrend, seitdem hat sich die Notierung knapp verdoppelt. Hält der Trend an, läge das nächste Ziel bei 40 Euro. Spekulative Anleger setzen mit dem Call auf das Kursmomentum der Maschinenbau-Aktie. Mit einem Hebel von knapp vier legt der Call um 130 Prozent zu, wenn die Aktie auf 40 Euro ansteigt. 

Knock-out-Call auf Manz

Emittent Commerzbank
ISIN DE 000 CZ7 ATM 6
Laufzeit endlos
Bezugsverhältnis 0,1
Basispreis variabel 22,09 €
Knock-out-Schwelle variabel 24,31 €
Hebel 3,90
Aufgeld in % 1,08
Spread in % 5,3

Nachrichten zu Manz AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Manz AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.03.2016Manz HaltenBankhaus Lampe KG
03.03.2016Manz HoldWarburg Research
03.03.2016Manz HaltenBankhaus Lampe KG
14.12.2015Manz HoldWarburg Research
10.12.2015Manz HaltenBankhaus Lampe KG
18.09.2015Manz buyequinet AG
15.09.2015Manz kaufenBankhaus Lampe KG
01.09.2015Manz kaufenBankhaus Lampe KG
01.09.2015Manz buyequinet AG
12.08.2015Manz buyWarburg Research
30.03.2016Manz HaltenBankhaus Lampe KG
03.03.2016Manz HoldWarburg Research
03.03.2016Manz HaltenBankhaus Lampe KG
14.12.2015Manz HoldWarburg Research
10.12.2015Manz HaltenBankhaus Lampe KG
10.11.2015Manz ReduceOddo Seydler Bank AG
27.05.2015Manz SellOddo Seydler Bank AG
22.05.2014Manz SellClose Brothers Seydler Research AG
19.11.2012Manz sellClose Brothers Seydler Research AG
16.03.2012Manz sellaktiencheck.de
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Manz AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Heute im Fokus

DAX nach ifo-Daten fester -- Asiens Börsen schließen uneinig -- Sartorius etwas optimistischer -- Daimler-Betriebsrat fordert Aufarbeitung von Lkw-Kartell -- Tesla, Verizon, Yahoo im Fokus

Ericsson wechselt Chef aus. Philips schlägt sich erneut besser als gedacht. Kalifornische Umweltbehörde wird VW-Reparaturplan wohl genehmigen. Ryanair sieht Gewinnziel in Gefahr. Bank Bär hinkt Wachstumsziel hinterher. SAP-Finanzchef erwartet ab 2018 deutlich höheres Gewinnwachstum.
Die wertvollsten Marken 2016
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung sieht keine Auswirkungen des Putschversuchs in der Türkei auf das Flüchtlingsabkommen mit der EU. Sehen Sie das auch so?