16.01.2013 09:44
Bewerten
 (0)

Tipp des Tages: Call auf Software AG

Software AG: Stopp-Loss bei 31,50 Euro setzen
Trading-Idee
Die Aktie der Software AG gefällt den Börsianern seit Monaten. Derzeit nähert sie sich ihrem höchsten Stand seit 18 Monaten. Mit einem Call können Anleger von einer Fortsetzung der Hausse profitieren.
Nach einer Durststrecke hat die Aktie seit Sommer 2012 wieder an Fahrt gewonnen und einen Aufwärtstrend ausgebildet. In diesem bewegt sich der Kurs, der sich jüngst an der unteren Aufwärtstrendbegrenzung nach oben abstieß. Die langfristige 200-Tage-Linie weist ebenfalls eine steigende Tendenz auf, was unter Charttechnikern in der Regel als positiver Begleitumstand interpretiert wird. Bleibt der übergeordnete Aufwärtstrend erhalten, und dafür sprechen die Kaufsignale bei den technischen Indikatoren, liegt das mittelfristige Kursziel bei 38 Euro.

Doch allein eine positive Charttechnik dürfte nicht ausreichen, um die Aktie auf ein neues Kursniveau zu hieven. Derzeit präsentiert sich das Management auf diversen Konferenzen in New York und Frankfurt. Ende des Monats dürfte dann aber mit den Zahlen zum vierten Quartal eine wichtige Bewährungsprobe anstehen. Für das laufende und das kommende Jahr rechnen die Analysten im Konsens mit Gewinnsteigerungen im zweistelligen Prozentbereich. Vergleicht die zugehörigen Kurs/Gewinn-Verhältnisse mit dem deutschen Parade-Softwareunternehmen SAP kann die kleinere Software AG die etwas attraktiveren Kennzahlen aufweisen.

Stopp-Loss bei 31,50 Euro setzen

Mit dem von der Commerzbank emittierten Unlimited Turbo Zertifikat auf Software (WKN: CZ1KDA) kann man bei einer unbegrenzten Laufzeit derzeit eine Hebelchance von 4,4 erzielen. Während der Basispreis bei 25,16 Euro liegt, ist der Knock-Out-Level aktuell bei 27,65 Euro angesiedelt. Von dieser Marke ist die Aktie derzeit mehr als 22 Prozent entfernt. Um potenzielle Kursverluste zu begrenzen, sollten Anleger allerdings vorher die "Reißleine" ziehen. Als Stopp-Loss bietet sich zum Beispiel die Marke von 31,50 Euro an - in diesem Fall wäre nämlich der Aufwärtstrend erheblich verletzt.

Disclaimer: Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Eine Haftung wird nicht übernommen.

Aktuelle Zertifikate von

(Anzeige)

Nachrichten zu Software AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Software AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08.09.2016Software HoldHSBC
07.09.2016Software HoldKepler Cheuvreux
01.09.2016Software HoldCommerzbank AG
04.08.2016Software NeutralJP Morgan Chase & Co.
21.07.2016Software HaltenIndependent Research GmbH
18.07.2016Software kaufenDZ-Bank AG
18.07.2016Software buyBaader Wertpapierhandelsbank
15.07.2016Software buyOddo Seydler Bank AG
14.07.2016Software buyBaader Wertpapierhandelsbank
13.07.2016Software buyBaader Wertpapierhandelsbank
08.09.2016Software HoldHSBC
07.09.2016Software HoldKepler Cheuvreux
01.09.2016Software HoldCommerzbank AG
04.08.2016Software NeutralJP Morgan Chase & Co.
21.07.2016Software HaltenIndependent Research GmbH
21.07.2016Software UnderperformCredit Suisse Group
21.07.2016Software SellSociété Générale Group S.A. (SG)
15.07.2016Software UnderweightMorgan Stanley
30.06.2016Software UnderweightBarclays Capital
20.04.2016Software UnderweightMorgan Stanley
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Software AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- US-Börsen schwächer -- Türkei bringt sich als Deutsche-Bank-Käufer ins Spiel -- Commerzbank: 10.000 Stellen weg? -- Opec einigt sich auf Fördergrenze -- Air Berlin im Fokus

Tesla mit 'Autopilot'-Assistent kollidiert mit Bus. Lufthansa-Aktie schwächster DAX-Wert: Air Berlin-Deal und Ölpreisrally belasten. Deutsche Arbeitslosenquote im September leicht rückläufig. SAP investiert in neue Produkte für vernetzte Firmen. Institut: London soll Schweigen über Brexit lüften.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Lohnt sich die Rente
Jetzt durchklicken
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?