aktualisiert: 01.02.2013 10:43
Bewerten
(0)

Tipp des Tages: Inline auf Infineon

Trading-Idee: Tipp des Tages: Inline auf Infineon | Nachricht | finanzen.net
Tipp des Tages: Inline auf Infineon
Trading-Idee
Seit Herbst 2010 bewegte sich die Aktie von Infineon innerhalb einer Range 5,00 bis 8,40 Euro. Bleiben diese Grenzen bis zum 20. Dezember weiterhin unverletzt, können Anleger mit dem nachfolgenden "Inliner" 64 Prozent verdienen.
von Jörg Bernhard

Traditionell gehört die Aktie des Halbleiterherstellers Infineon zu den überdurchschnittlich volatilen Aktien im DAX. Während die historische 250-Tage-Volatilität des Leitindex aktuell bei 18,2 Prozent liegt, übertrifft die vergleichbare Risikokennzahl des DAX-Mitglieds diesen Wert um mehr als das Doppelte (aktuell: 39,5 Prozent). Aus diesem Grund ist es wichtig, die Bandbreite eines Inline-Optionsscheins möglichst großzügig zu dimensionieren. Grund: Je höher die Volatilität, desto wahrscheinlicher wird das Verletzen einer vordefinierten Grenze. Dies würde dann einen Totalverlust nach sich ziehen.

Bei den am gestrigen Donnerstag vermeldeten Quartalszahlen lag das Unternehmen "in line" mit den Erwartungen. Reinhard Ploss, Vorsitzender des Vorstands der Infineon Technologies AG meinte diesbezüglich: „Umsatz- und Ergebnis entsprechen unseren Erwartungen, die Sparmaßnahmen zeigen Wirkung. Solange die Weltwirtschaft keinen Dämpfer bekommt, sollte es wie erwartet weiter aufwärtsgehen“. Mit der Aktie sollte es allerdings weder zu sehr bergauf noch zu sehr bergab gehen, schließlich liegt der obere Knock-out-Level bei 8,70 Euro. Auf Basis der aktuellen Markdaten ergibt sich aktuell ein Puffer von über 28 Prozent. Der prozentuale Sicherheitsabstand zum unteren bei 4,80 Euro verlaufenden Knock-out-Level beträgt rund 29 Prozent. Das heißt: Aktuell bewegt sich die Infineon-Aktie ungefähr in der Mitte der "erlaubten Tradingrange". Dies hat zur Folge, dass ein Annähern in Richtung einer der beiden Barrieren den Kurs des Optionsscheins belasten könnte.

64-Prozent-Chance bis Weihnachten

Mit dem von der Société Générale emittierten Inline-Optionsschein auf Infineon (WKN: SG3TE0) erhält man am 3. Januar 2014 zehn Euro, falls die beiden erwähnten Barrieren bis einschließlich 20. Dezember unverletzt bleiben sollten.

Disclaimer: Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Eine Haftung wird nicht übernommen.

Bildquellen: Infineon
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Stabile Dividendenaktien gehören in jedes Depot!

Die Investition in ausgewählte Blue-Chip-Dividendenaktien gehört zu den sichersten Strategien, um an den Aktienmärkten langfristig ein Vermögen aufzubauen. Dividendenaktien von hochkapitalisierten Unternehmen werfen langfristig höhere Renditen als der Gesamtmarkt ab und bieten einen guten Schutz in unsicheren Börsenzeiten. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin drei Aktien mit stabilen und attraktiven Dividendenrenditen vor.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

Asiens Börsen unentschlossen -- STADA-Übernahme geplatzt - Aktie bricht ein -- Vapiano geht an die Börse

Dämpfer für T-Mobile-US-Fusionshoffnung - Sprint verhandelt offenbar mit anderen. Trump erzielt vor Supreme Court Teilsieg bei Einreiseverboten.

Top-Rankings

Die reichsten Länder der EU
Das sind die reichsten Länder der EU
KW 25: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 25: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Von wem lassen Sie sich bei Entscheidungen über Ihre Geldanlage beraten?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Nordex AGA0D655
Nestlé SA (Nestle)A0Q4DC
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
Allianz840400
EVOTEC AG566480
Amazon.com Inc.906866
Lufthansa AG823212
Deutsche Telekom AG555750
BMW AG519000