07.01.2013 09:30
Bewerten
(0)

Tipp des Tages: Knock-out-Call auf Swatch

Trading-Idee: Tipp des Tages: Knock-out-Call auf Swatch | Nachricht | finanzen.net
Tipp des Tages: Knock-out-Call auf Swatch
Trading-Idee
Der Schweizer Uhrenkonzern Swatch Group steuert auf ein Rekordjahr zu. Innovationen treiben den Kurs der Aktie. Anleger greifen zu einem Call.
€uro am Sonntag
von Petra Maier, Euro am Sonntag

Bei James Bond ticken die Uhren anders. Dank der Tüftelfreude des alten „Q“ waren die Armbanduhren des Doppelnullagenten oft besonders raffiniert mit Extras ausgestattet: Sägen, Sprengstoff oder Laser, der Erfindungsgeist war grenzenlos.

Seit 1995 bastelte Q an der Omega Seamaster – ein geschicktes Produktplacement der Firma Swatch. Den alten Q gibt es inzwischen aber nicht mehr, so blieb die Armbanduhr im neuen Bondstreifen „Skyfall“ ohne Spionageausrüstung, tickte dafür aber umso präziser dem explosiven Höhepunkt des Films entgegen.

Auch bei der Firma Swatch im Schweizerischen Biel tickt die Uhr. Am 21. Februar 2012 werden die Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr bekannt gegeben. Konzernchef Nick Hayek ließ durchblicken, dass 2012 ein Rekordjahr werden dürfte. Hayek rechnet nach über sieben Milliarden Franken im Jahr 2011 mit einem Umsatz von acht Milliarden Franken. Langfristig habe sein Unternehmen Potenzial , die Zehn-Milliarden-Schwelle zu überschreiten. Schließlich ist die Swatch Group mit ihren 19 Marken durchaus innovativ. Im vergangenen Jahr wurden so viele Patente angemeldet wie noch nie in der Firmengeschichte.

Eine neue Zeitrechnung gibt es auch in der Buchhaltung. Seit Anfang des Jahres bilanziert Swatch wieder nach Schweizer Bilanzierungsrecht. Der internationale Standard IFRS war dem Unternehmen nicht praxisnah genug. Kritiker bemängeln zwar, dass die Vergleichbarkeit darunter leidet. Die US-Investmentbank Goldman Sachs sieht das indes gelassener. Dort setzen die Analysten auf eine langjährige Expansion der Luxusgüterbranche. China stände noch immer am Anfang seiner Entwicklung. Uhren, Schmuck und Lederwaren zählen dort zu den bevorzugten Pretiosen. Für Goldman ist Swatch ein Kauf. Das Kursziel lautet 665,60 Franken.

Die guten Wachstumsaussichten machen sich im Kurs bemerkbar. Am 17. Dezember erreichte die Aktie der Swatch Group ihren bisherigen Höchstkurs und übertraf damit den vorausgegangenen Rekordkus vom Juli 2011. Im Vergleich zur Konkurrenz zeigt das Papier ein starkes Momentum. Wer das nützen möchte, greift zu einem kostengünstigen Knock-out-Call. Der Kapitaleinsatz ist vergleichsweise gering, mögliche Kurszuwächse werden gehebelt. Sollte die Aktie das Goldman-Kursziel erreichen, würde sich der Schein bei unverändertem Währungsverhältnis verdreifachen. Doch Vorsicht: Fällt die Aktie unter die K.O.-Schwelle, verfällt der Schein.

Knock-out-Call auf Swatch

Emittent: Vontobel
ISIN: DE000VT64HW6
Laufzeit: endlos
Bezugsverhältnis: 0,01
Basispreis variabel: 389,11 CHF
Knock-out-Schwelle variabel: 389,11 CHF
Hebel: 5
Aufgeld in %: 0,43
Spread in % des Briefkurses: 1,27 %

Nachrichten zu Swatch (I)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Swatch (I)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.01.2015Swatch (I) SellSociété Générale Group S.A. (SG)
25.07.2013Swatch (I) kaufenDeutsche Bank AG
12.07.2013Swatch (I) haltenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.07.2013Swatch (I) haltenCitigroup Corp.
08.07.2013Swatch (I) haltenBarclays Capital
25.07.2013Swatch (I) kaufenDeutsche Bank AG
04.07.2013Swatch (I) kaufenExane-BNP Paribas SA
02.07.2013Swatch (I) kaufenDeutsche Bank AG
27.06.2013Swatch (I) kaufenSociété Générale Group S.A. (SG)
25.06.2013Swatch (I) kaufenDeutsche Bank AG
12.07.2013Swatch (I) haltenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.07.2013Swatch (I) haltenCitigroup Corp.
08.07.2013Swatch (I) haltenBarclays Capital
21.06.2013Swatch (I) haltenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
29.05.2013Swatch (I) haltenCitigroup Corp.
16.01.2015Swatch (I) SellSociété Générale Group S.A. (SG)
04.02.2013Swatch (I) verkaufenS&P Equity Research
20.01.2011The Swatch Group sellSociété Générale Group S.A. (SG)
05.08.2010Swatch Group sellSociété Générale Group S.A. (SG)
04.08.2009Swatch Group sellSociété Générale Group S.A. (SG)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Swatch (I) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Stabile Dividendenaktien gehören in jedes Depot!

Die Investition in ausgewählte Blue-Chip-Dividendenaktien gehört zu den sichersten Strategien, um an den Aktienmärkten langfristig ein Vermögen aufzubauen. Dividendenaktien von hochkapitalisierten Unternehmen werfen langfristig höhere Renditen als der Gesamtmarkt ab und bieten einen guten Schutz in unsicheren Börsenzeiten. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin drei Aktien mit stabilen und attraktiven Dividendenrenditen vor.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Tesla überholt BMW -- Takata-Aktie im freien Fall: Insolvenzantrag steht kurz bevor -- AURELIUS verspricht mehr Transparenz -- METRO, Oracle im Fokus

Ölpreise nach jüngstem Preissturz etwas gestiegen. EU genehmigt Evonik Übernahme von Huber Silica. Apple will Musikkonzernen offenbar weniger zahlen. Kepler hält E.ON für zu teuer und rät zum Verkauf. EZB entwickelt bis 2018 System für Echtzeitzahlungen. Snap mit größtem Zukauf der Konzerngeschichte.

Top-Rankings

In diese Unternehmen investiert Amazon
Welche Unternehmen profitieren von Jeff Bezos?
KW 24: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 24: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Nordex AGA0D655
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CommerzbankCBK100
AURELIUSA0JK2A
AMD (Advanced Micro Devices) Inc.863186
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
EVOTEC AG566480
Deutsche Telekom AG555750
Amazon.com Inc.906866
BMW AG519000
Allianz840400