30.11.2012 10:09
Bewerten
 (0)

Tipp des Tages: Stay-High-OS auf EADS

Tipp des Tages: Stay-High-OS auf EADS
Trading-Idee
Die Aktie von EADS drehte vor wenigen Tagen exakt am Jahrestief wieder nach oben. Mit einem Stay-High-Optionsschein können Anleger bis Mitte März 23 Prozent verdienen.
von Jörg Bernhard

In den vergangenen sechs Monaten haben die Analysten ihre Kursziele für die EADS-Aktie sukzessive nach oben geschraubt. Von 29 Euro im Juni stieg das durchschnittliche Kursziel auf knapp 33 Euro an. Der Kurs der Aktie zeigte hingegen tendenziell nach unten. Anfang September setzte der MDAX-Wert zu einem regelrechten Sturzflug an. Grund: Fusionsverhandlungen zwischen EADS und der britischen BAE Systems verschreckten die Börsianer. Spekulationen, dass die Bundesregierung eine geplante Aufstockung ihres Anteils - nicht wie bislang geplant - über von Daimler gehaltene EADS-Aktien bewerkstelligen könnte, sondern vom französischenStaat erwerben könnte, sorgte für Verkaufsdruck. In diesem Fall müsste Daimler nämlich über den freien Markt verkaufen, was dem Aktienkurs von EADS weniger gut bekommen dürfte. Doch aus charttechnischer Sicht breitet sich nun Hoffnung aus, dass sich die Aktie mit dem Dreh nach oben in den kommenden Monaten aufwärts oder zumindest seitwärts entwickeln sollte.

Stay-High-Optionsschein bietet 23-Prozent-Chance

Mit dem von der Société Générale emittierten Stay-High-Optionsschein auf EADS (WKN: SG3J78) können Anleger im Falle einer unterstellten endfälligen Tilgung von zehn Euro pro Schein 23 Prozent verdienen, falls bis zum 15. März 2013 die untere Barriere (22,00 Euro) unverletzt bleiben sollte. Sollte der KO-Level hingegen berührt werden, verfällt der Schein wertlos. Um potenzielle Kursverluste zu begrenzen, sollten Anleger unbedingt einen Stopp-Loss setzen. Hier bietet sich die Marke von 24,00 Euro an.

Disclaimer: Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Eine Haftung wird nicht übernommen.

Bildquellen: Airbus
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Airbus Group (ehemals EADS)

  • Relevant2
  • Alle2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Airbus Group (ehemals EADS)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.09.2014Airbus Group (ehemals EADS) kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
15.09.2014Airbus Group (ehemals EADS) buyUBS AG
12.09.2014Airbus Group (ehemals EADS) OutperformBNP PARIBAS
09.09.2014Airbus Group (ehemals EADS) overweightJP Morgan Chase & Co.
02.09.2014Airbus Group (ehemals EADS) buyUBS AG
18.09.2014Airbus Group (ehemals EADS) kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
15.09.2014Airbus Group (ehemals EADS) buyUBS AG
12.09.2014Airbus Group (ehemals EADS) OutperformBNP PARIBAS
09.09.2014Airbus Group (ehemals EADS) overweightJP Morgan Chase & Co.
02.09.2014Airbus Group (ehemals EADS) buyUBS AG
22.01.2013EADS verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
11.10.2011EADS verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
17.08.2011EADS underperformCredit Suisse Group
24.05.2011EADS verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
17.03.2011EADS verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Airbus Group (ehemals EADS) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schwächer erwartet -- Alibaba - Was kommt nach dem Mega-IPO -- Siemens kauft US-Konzern Dresser-Rand - Milliardenzukauf -- Rocket Internet-IPO wohl Anfang Oktober -- ThyssenKrupp im Fokus

IG Metall befürchtet Stellenabbau in Sprinter-Werk. Streiks bei Amazon haben begonnen. Rheinmetall behält Autosparte. Noyer: "Jetzt" keine Staatsanleihenkäufe durch EZB. GE könnte in Bieterrennen um Dresser-Rand einsteigen. Ukraine und Separatisten einigen sich in Minsk auf Neun-Punkte-Plan.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche US-Aktien könnten zum Jahresende hin steigen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

Die Fluglinien mit den zufriedensten Passagieren

mehr Top Rankings
Milliarden IPO: Kaufen Sie sich Alibaba-Aktien oder andere Produkte auf Alibaba?