08.01.2013 08:36
Bewerten
(0)

Trading Statement der Praktiker AG

Hamburg (ots) - Der Praktiker Konzern hat den Umsatz in den letzten drei Monaten des Geschäftsjahres 2012 stabilisieren können. Im Ausland schwächte sich der Umsatzrückgang weiter ab, in Deutschland übertrafen die Umsatzerlöse auf vergleichbarer Fläche das Vorjahresniveau leicht. Dabei war das Inlandsgeschäft im vierten Quartal geprägt von der Umstellung einer größeren Anzahl von Praktiker-Märkten auf Max Bahr, in denen während einer umbaubedingten Schließungsphase von je vier Wochen das Geschäft ruhte, danach aber deutlich anzog.

In Summe hat der Praktiker Konzern im Schlussquartal nach vorläufigen Zahlen einen Nettoumsatz von rund 695,9 Millionen Euro erzielt. Das waren 2,7 Prozent weniger als im Vorjahr. In den ersten neun Monaten das Jahres hatte der Rückgang noch 6,5 Prozent betragen. Insgesamt erreichte der im Geschäftsjahr 2012 erzielte Umsatz rund 3,004 Milliarden Euro (5,6 Prozent unter Vorjahr).

In Deutschland lag der Umsatz im vierten Quartal mit rund 502,4 Millionen Euro um 1,4 Prozent unter dem Vorjahresniveau, was insbesondere darauf zurück ging, dass im Jahresverlauf 11 Praktiker-Standorte geschlossen wurden. Dadurch sowie aufgrund der Umstellung von weiteren 27 Märkten auf die Marke Max Bahr nahm der Umsatz der Vertriebslinie Praktiker um 5,5 Prozent ab. Max Bahr hingegen konnte aufgrund der Erweiterung seines Marktportfolios den Umsatz um 8,9 Prozent steigern. Flächenbereinigt erbrachte das gesamte Inlandsgeschäft ein leichtes Plus von 0,3 Prozent. Nach allen bisher vorliegenden Informationen dürfte sich die Praktiker AG damit im vierten Quartal in Deutschland besser entwickelt haben als die Gesamtbranche.

Im Verlauf des Schlussquartals hatte sich die Entwicklung des Inlandsumsatzes verbessert und lag im Dezember auch nominal mit 2,1 Prozent im Plus - trotz Marktschließungen, umbaubedingter Umsatzausfälle aus den Marktumstellungen auf Max Bahr und zweier Verkaufstage weniger. "Das deutet darauf hin, dass wir auf einem guten Weg sind, den es nun zielgerichtet auszubauen gilt", betonte der Vorstandsvorsitzende der Praktiker AG, Armin Burger. "Insbesondere die Entwicklung der zuletzt von Praktiker auf Max Bahr umgestellten Märkte zeigt in Umsatz und Ertrag einen deutlich positiven Trend, auch wenn es für eine belastbare Zwischenbilanz noch zu früh ist. Wir haben daher allen Anlass, diese strategische Neupositionierung planmäßig voranzutreiben".

Das internationale Geschäft stabilisierte sich zum Jahresende weiter und lag im Dezember auf Vorjahresniveau. Im gesamten vierten Quartal verfehlte der Auslandsumsatz mit rund 193,5 Millionen Euro den Vorjahreswert um 6,0 Prozent - nach einem Minus von 10,2 Prozent in den ersten neun Monaten. Im Gesamtjahr 2012 setzte die Praktiker AG im Ausland rund 811,3 Millionen Euro (minus 9,3 Prozent) um.

Am Ende des Geschäftsjahres betrieb der Praktiker Konzern insgesamt 427 Märkte, 12 weniger als vor Jahresfrist. Durch den Beginn der Umstellung von Praktiker-Märkten auf die Marke Max Bahr erhöhte sich in Deutschland zum Stichtag 31.12.2012 die Anzahl der Max-Bahr-Filialen von 78 auf 105, die der Praktiker-Standorte verringerte sich in Folge dessen sowie durch Schließung einiger Märkte von 235 auf 197. Im Ausland wuchs das Portfolio von 109 auf 111 Märkte.

Die endgültigen Umsatzzahlen und den vollständigen Jahresabschluss veröffentlicht der Praktiker Konzern am 28. März 2013 im Rahmen seiner Bilanzpressekonferenz, die zum zweiten Mal in Hamburg stattfinden wird.

Originaltext: Praktiker AG Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/pm/32439 Pressemappe via RSS : http://www.presseportal.de/rss/pm_32439.rss2 ISIN: DE000A0F6MD5

Pressekontakt: Harald Günter Leiter Presse & Kommunikation Praktiker AG Heidenkampsweg 99 D-20097 Hamburg Tel.:   +49 (0)40 6000 11 3730 Fax:   +49 (0)40 6000 11 6133 E-Mail: GuenterH@praktiker.de

Nachrichten zu Praktiker AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Praktiker AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.07.2013Praktiker verkaufenCommerzbank AG
25.07.2013Praktiker verkaufenCommerzbank AG
18.07.2013Praktiker verkaufenCommerzbank AG
15.07.2013Praktiker verkaufenCommerzbank AG
12.07.2013Praktiker verkaufenIndependent Research GmbH
31.05.2013Praktiker kaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.04.2013Praktiker kaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.03.2013Praktiker kaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.01.2013Praktiker kaufenPrior Börse
14.05.2012Praktiker kaufenBankhaus Lampe KG
04.10.2012Praktiker holdDeutsche Bank AG
04.10.2012Praktiker neutralExane-BNP Paribas SA
27.07.2012Praktiker holdDeutsche Bank AG
24.07.2012Praktiker holdDeutsche Bank AG
06.07.2012Praktiker neutralExane-BNP Paribas SA
29.07.2013Praktiker verkaufenCommerzbank AG
25.07.2013Praktiker verkaufenCommerzbank AG
18.07.2013Praktiker verkaufenCommerzbank AG
15.07.2013Praktiker verkaufenCommerzbank AG
12.07.2013Praktiker verkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Praktiker AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Meistgelesene Praktiker News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Praktiker News
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

SAP - Digitalisierung ist eine Goldgrube!

Das Softwarehaus aus Walldorf dominiert den globalen Markt für Unternehmenssoftware. Selbst das innovative Silicon Valley kann den Deutschen nicht das Wasser reichen. Das hat mittlerweile auch die Wall Street erkannt. Der DAX-Titel befindet sich auf Rekordjagd. Immer mehr US-Investoren springen auf. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, wie die Digitalisierung die Aktie antreibt und warum SAP für Trader und Investoren interessant ist.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt mit geringem Plus -- Twitter-Aktie steigt rasant nach Quartalszahlen -- Daimler hebt Prognose an -- Epigenomics-Aktie profitiert von Übernahmefantasie -- Credit, Netflix, Tesla im Fokus

Quartalsbilanz unterstützt Erholung der KlöCo-Aktie. Fiat Chrysler startet mit kräftigen Zuwächsen ins neue Jahr. Restrukturierungskosten belasten Procter & Gamble. GSK sieht sich nach starkem Jahresstart auf Kurs. Steuergutschrift beschert Boeing Gewinnsprung. SEC will Entscheidung zum Bitcoin-ETF noch einmal überdenken.

Top-Rankings

KW 16: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
EU-Vergleich der Arbeitskosten 2016
So viel kostet eine Stunde Arbeit in Europa
KW 16: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Metropolen der Superreichen
In diesen Städten leben die meisten Milliardäre
Utopische Summen
Die teuersten Fußballtransfers der Saison 2016/17
Verdienst der DAX-Chefs
Das verdienten die DAX-Bosse 2016
Das Vermögen dieser Milliardäre ist seit der Trump-Wahl am stärksten gewachsen
Wer profitierte am stärksten?
Das sind die exotischsten Börsenplätze der Welt
Klein aber oho?
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach hundert Tagen im Amt istTrump der unbeliebteste US-Präsident der modernen Geschichte. Sind Sie mit Donald Trump zufrieden?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CommerzbankCBK100
AURELIUSA0JK2A
Allianz840400
Nordex AGA0D655
Apple Inc.865985
BASFBASF11
AIXTRON SEA0WMPJ
Barrick Gold Corp.870450
BMW AG519000
Deutsche Telekom AG555750
BayerBAY001
E.ON SEENAG99