16.11.2012 10:41
Bewerten
 (1)

Trittin fordert Schuldenbremse für Banken - 'Größe muss Preis haben'

    BERLIN (dpa-AFX) - Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin hat im Kampf gegen die Finanz- und Schuldenkrise eine Schuldenbremse auch für Banken gefordert. "Es muss einen Preis haben, wenn einer immer größer wird", sagte Trittin am Freitag in Berlin beim Führungstreffen Wirtschaft der "Süddeutschen Zeitung". Sonst bekomme man das "too-big-to-fail" Problem ("zu groß zum Scheitern") nicht in den Griff, wonach immer der Staat einspringen müsse bei maroden großen Finanzinstituten. Die Schuldenbremse müsse ein Mindestvolumen des risikogewichteten Eigenkapitals gemessen an den Schulden sichern - "damit niemand mehr seine Schulden schönrechnen kann"./wn/sl/DP/stb

 

Heute im Fokus

DAX & Dow Jones gehen tiefrot ins Wochenende -- Zwiespältiger US-Arbeitsmarktbericht - Reicht das der Fed? -- Lufthansa-Chef sieht Aktionäre bei Streiks hinter sich -- BASF, Gazprom, RIB im Fokus

BMW-Finanzvorstand hält jahrelange Schwäche in China für möglich. Ölpreise nach US-Arbeitsmarktbericht auf Zickzackkurs. Tsipras schließt Koalition mit Sozialdemokraten nicht mehr aus. Vonovia ersetzt LANXESS im DAX. G20-Staaten bereiten sich auf Zinswende vor. Deutsche Industrie spürt Schwäche von China & Co.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die reichsten Deutschen

Deutsche Bank unter den Top 20

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

In den zurückliegenden Jahren kletterten die Börsen zum Teil erheblich. Haben Sie analog dazu Ihren Zertifikate-Anteil im Portfolio erhöht?