03.03.2013 17:23

Senden

Troika schaut Griechenland wieder in die Bücher


   Von Stelios Bouras

   In Griechenland haben am Sonntag Gespräche mit den internationalen Gläubigern des Landes über die Auszahlung der nächsten Hilfstranche begonnen. Die Zeichen stehen gut, dass Athen dank Fortschritten bei den Reformbemühungen grünes Licht von der Troika der Haushaltsinspektoren bekommt.

   Nach ihrem letzten Besuch im Oktober sind die Vertreter von EU-Kommission, Europäischer Zentralbank und Internationalem Währungsfonds wieder für eine Woche im Land, um den Stand der Dinge bei Sparpolitik und Reformen zu überprüfen. Damit entscheiden sie, ob die nächste Tranche des 173 Milliarden Euro schweren Hilfspakets ausbezahlt werden kann.

   In den vergangenen Monaten hat Griechenland zahlreiche Vorgaben der internationalen Gläubiger umgesetzt. Im Gegensatz zu früheren Besuchen wird diesmal nicht erwartet, dass die Inspektoren eine lange Mängelliste von Verzögerungen und verfehlten Haushaltszielen präsentieren.

   Kontakt zum Autor: Steffen.Gosenheimer@dowjones.com

   DJG/wsj/gos

   (Mehr zu diesem Thema und weitere Berichte und Analysen zu aktuellen Wirtschafts- und Finanzthemen finden Sie auf www.WSJ.de, dem deutschsprachigen Online-Angebot des Wall Street Journal.)

   (END) Dow Jones Newswires

   March 03, 2013 10:53 ET (15:53 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 10 53 AM EST 03-03-13

Kommentare zu diesem Artikel

reini54 schrieb:
03.03.2013 20:26:42

Es ist eine Schande, für wie dumm uns unsere Politiker halten. In GR werden Zusagen gemacht, die nie eingehalten werden, aber dem dummen deutschen Steuerzahler wird erzählt, daß die Zeichen gut stehen. Vergeßt das nicht bis zum September und wählt danach!

Hamtaro schrieb:
03.03.2013 19:41:15

Die Zeichen stehen gut? Das glaube ich aber nicht. Ist das jetzt die neue Strategie wieder alles schön zu reden? Das hatten wir schon einmal. Wo es endete erleben wir täglich.

Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Die Zahl der Beschwerden von Privatversicherten über ihre Krankenkasse ist 2013 leicht gesunken. Wie Zufrieden sind Sie mit Ihrer Krankenkasse?
Ich gehöre zu denen die sich beim Ombudsmann der privaten Krankenversicherung (PKV) beschwert haben.
Ich war im letzten Jahr unzufrieden, habe mich aber nicht beschwert.
Ich hatte keine Probleme mit meiner Versicherung
Abstimmen