03.03.2013 17:23
Bewerten
 (0)

Troika schaut Griechenland wieder in die Bücher

   Von Stelios Bouras

   In Griechenland haben am Sonntag Gespräche mit den internationalen Gläubigern des Landes über die Auszahlung der nächsten Hilfstranche begonnen. Die Zeichen stehen gut, dass Athen dank Fortschritten bei den Reformbemühungen grünes Licht von der Troika der Haushaltsinspektoren bekommt.

   Nach ihrem letzten Besuch im Oktober sind die Vertreter von EU-Kommission, Europäischer Zentralbank und Internationalem Währungsfonds wieder für eine Woche im Land, um den Stand der Dinge bei Sparpolitik und Reformen zu überprüfen. Damit entscheiden sie, ob die nächste Tranche des 173 Milliarden Euro schweren Hilfspakets ausbezahlt werden kann.

   In den vergangenen Monaten hat Griechenland zahlreiche Vorgaben der internationalen Gläubiger umgesetzt. Im Gegensatz zu früheren Besuchen wird diesmal nicht erwartet, dass die Inspektoren eine lange Mängelliste von Verzögerungen und verfehlten Haushaltszielen präsentieren.

   Kontakt zum Autor: Steffen.Gosenheimer@dowjones.com

   DJG/wsj/gos

   (Mehr zu diesem Thema und weitere Berichte und Analysen zu aktuellen Wirtschafts- und Finanzthemen finden Sie auf www.WSJ.de, dem deutschsprachigen Online-Angebot des Wall Street Journal.)

   (END) Dow Jones Newswires

   March 03, 2013 10:53 ET (15:53 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 10 53 AM EST 03-03-13

Heute im Fokus

DAX geht mit kräftigem Plus ins Wochenende -- US-Börsen schließen höher -- Commerzbank mit Milliardengewinn -- Deutsche Bank startet Anleihen-Rückkauf -- Groupon, Renault im Fokus

Springer-Konzern verwirft Umwandlung der Rechtsform. Tim Cook blamiert sich mit der iPhone-Kamera - und reagiert humorlos. Wachstum in China kurbelt VW-Verkäufe wieder an. Triebwerksbauer Rolls-Royce kappt wegen Krise Dividende. Japans Regierung deutet Intervention gegen starken Yen an.
Wo verdiene ich am meisten?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?