14.01.2013 11:59
Bewerten
 (0)

Continental rechnet 2013 mit deutlichem Wachstum

Trotz Gegenwind
Beim Autozulieferer Continental läuft es rund. Umsatz und Rendite sind im vergangenen Jahr besser ausgefallen als das Unternehmen erwartet hatte.
Trotz des rauer werdenden wirtschaftlichen Gegenwinds und der steigenden Unsicherheit rechnen die Niedersachsen 2013 erneut mit einem deutlichen Wachstum. Dieses dürfte aber nicht ganz so stark ausfallen wie zuvor.

   Der Umsatz kletterte 2012 nach vorläufigen Zahlen um mehr als sieben Prozent auf 32,7 Milliarden Euro. Der Lieferant von Reifen und Autoelektronik hatte letzten Sommer 32,5 Milliarden Euro in Aussicht gestellt. Von den Erlösen sind 10,7 Prozent als um Sonderposten bereinigter Gewinn vor Zinsen und Steuern hängengeblieben, nach 10,1 Prozent im Vorjahr.

   Für 2013 erwartet Continental ein Umsatzwachstum von rund 5 Prozent auf mehr als 34 Milliarden Euro. Die bereinigte operative Rendite soll weiterhin über 10 Prozent liegen, wie Continental-Vorstandschef Elmar Degenhart ankündigte. Angesichts der Unsicherheit über den Verlauf der Pkw-Produktion und anderer für Continental wichtiger Absatzmärkte werde Conti dass Tempo des vergangenen Jahres nicht ganz halten können, schränkte der Manager ein. Allerdings habe der Konzern schon 2012 viele der mittelfristigen Finanzziele nahezu erreicht.

   Conti kommt die regional breite Aufstellung zugute und das große Engagement im Premiumsegment. BMW, Audi und Daimler haben 2012 ein glänzendes Verkaufsjahr gehabt und Rekordabsätze vermeldet. Vor allem in Asien und Nordamerika legen die Premiumhersteller kräftig zu.

Dow Jones Newswires,  Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 02 52 AM EST 01-14-13

Bildquellen: Continental

Aktuelle Zertifikate von

(Anzeige)

Nachrichten zu Continental AG

  • Relevant
  • Alle2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Continental AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
02.05.2016Continental kaufenIndependent Research GmbH
02.05.2016Continental buyWarburg Research
02.05.2016Continental buyequinet AG
02.05.2016Continental HoldCommerzbank AG
02.05.2016Continental buyDeutsche Bank AG
02.05.2016Continental kaufenIndependent Research GmbH
02.05.2016Continental buyWarburg Research
02.05.2016Continental buyequinet AG
02.05.2016Continental buyDeutsche Bank AG
29.04.2016Continental buyUBS AG
02.05.2016Continental HoldCommerzbank AG
29.04.2016Continental HoldBaader Wertpapierhandelsbank
27.04.2016Continental HoldBaader Wertpapierhandelsbank
11.04.2016Continental NeutralCredit Suisse Group
04.04.2016Continental NeutralNomura
14.04.2016Continental UnderperformBNP PARIBAS
14.03.2016Continental UnderperformBNP PARIBAS
04.03.2016Continental UnderperformBNP PARIBAS
16.02.2016Continental UnderperformBNP PARIBAS
16.06.2015Continental UnderperformBNP PARIBAS
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Continental AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX unter 10.000 Punkten -- Lufthansa fliegt weniger Verlust ein -- Fresenius mit starkem Quartal -- Commerzbank mit schwachem Auftakt -- FMC, BMW, VW im Fokus

Rückschlag für US-Mobilfunker Sprint. Edelmetalle bei Anlegern wieder stärker gefragt. Pfizer schlägt sich besser als erwartet. Digitalgeschäft lässt ProSiebenSat.1 weiter rasant wachsen. Infineon muss bei Umsatzprognose leicht zurückrudern. Apple-Chef geht ins Fernsehen: "Riesige Überreaktion" der Wall Street.
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Die schönsten Geldscheine der Welt

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat die Volkswagen-Spitze für ihr Beharren auf einen Großteil ihrer Bonus-Zahlungen kritisiert. Wie stehen Sie zu dem Thema?