19.12.2012 11:21
Bewerten
 (0)

Tui-Chef: Komplettausstieg aus Hapag-Lloyd bei Reederei-Fusion denkbar

    HANNOVER/HAMBURG (dpa-AFX) - Eine Fusion der Container-Reedereien Hapag-Lloyd und Hamburg Süd könnte nach Ansicht von Tui-Chef Michael Frenzel den Komplettausstieg des Reisekonzerns aus der Container-Schifffahrt nach sich ziehen. "Alles ist denkbar", sagte Frenzel am Mittwoch bei der Vorlage der Tui-Bilanz in Hannover. In jedem Fall zielt der Konzern auf einen möglichst hohen Verkaufserlös. Tui hält noch 22 Prozent der Anteile an seiner früheren 100-Prozent-Tochter Hapag-Lloyd. Die Anteile will er versilbern, um das Geld in die Touristik zu investieren.

 

    Hapag-Lloyd hatte am Dienstag Fusionsgespräche mit ihrer Konkurrentin Hamburg Süd bestätigt. Beide Seiten prüfen die Vorteile eines Zusammenschlusses. Die Tui verspricht sich davon eine Wertsteigerung für ihre Anteile. Diese entstehe vor allem aus den Synergien, die die beiden Hamburger Reedereien aus dem Zusammenschluss ziehen würden, sagte Frenzel.

 

    Auf keinen Fall will der Reisekonzern auf sein Recht verzichten, seine Hapag-Anteile an einen dritten Investor zu verkaufen oder einen Börsengang zu starten. Die Mehrheit an Hapag-Lloyd gehört einem Konsortium um die Stadt Hamburg und den Logistikunternehmer Klaus-Michael Kühne, das die restlichen Anteile von Tui aber bisher nicht übernehmen wollte. Die Reederei Hamburg-Süd gehört der Oetker-Gruppe./stw/rum

 

Artikel empfehlen?
  • Relevant
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu TUI AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.07.2014TUI overweightJP Morgan Chase & Co.
08.07.2014TUI HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.07.2014TUI kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
01.07.2014TUI buyKelper Cheuvreux
30.06.2014TUI kaufenIndependent Research GmbH
10.07.2014TUI overweightJP Morgan Chase & Co.
02.07.2014TUI kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
01.07.2014TUI buyKelper Cheuvreux
30.06.2014TUI kaufenIndependent Research GmbH
30.06.2014TUI buyKelper Cheuvreux
08.07.2014TUI HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.06.2014TUI HoldCommerzbank AG
19.05.2014TUI HoldCommerzbank AG
16.05.2014TUI HoldCommerzbank AG
17.04.2014TUI HoldCommerzbank AG
30.06.2014TUI VerkaufenDZ-Bank AG
19.05.2014TUI VerkaufenDZ-Bank AG
13.02.2014TUI verkaufenDZ-Bank AG
09.05.2013TUI verkaufenBankhaus Lampe KG
16.02.2012TUI verkaufenIndependent Research GmbH
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für TUI AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






mehr Top Rankings
Unsere siegreichen DFB-Kicker erhalten für ihren WM-Sieg die Rekord-Prämie von 300.000 Euro pro Mann. Halten sie dies für angenessen?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen