23.01.2013 08:35
Bewerten
 (0)

Tui will nicht für britische Tochter Tui Travel bieten

    CRAWLEY/HANNOVER (dpa-AFX) - Europas größter Reisekonzern Tui (TUI) will sich nicht mit seiner britische Pauschalreise-Tochter Tui Travel zusammenschließen. Tui werde kein Angebot für seine britische Tochter vorlegen, teilten die Hannoveraner am Mittwoch mit. Mitte Januar war an die Öffentlichkeit gedrungen, dass beide Unternehmen über eine Fusion sprechen. Die britische Übernahmebehörde hatte Tui daraufhin aufgefordert, bis zum 13. Februar entweder ein Übernahmeangebot abzugeben oder förmlich zu erklären, dass sie dies nicht beabsichtigt.

 

    Die Tui AG ist bisher mit gut 56 Prozent an ihrer wichtigsten Tochter beteiligt. Aufsichtsratschef Klaus Mangold hatte sich vor Monaten dafür ausgesprochen, die komplexe Struktur von der Zentrale aus umzubauen. Bereits seit längerem wird darüber spekuliert, ob Tui die restlichen knapp 44 Prozent an Tui Travel kaufen und das Unternehmen dann etwa mit dem deutschen Veranstaltergeschäft und der Fluglinie Tuifly zusammenbringen könnte./stk/fbr

 

Aktuelle Zertifikate von

(Anzeige)

Nachrichten zu TUI AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu TUI AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.07.2015TUI buyDeutsche Bank AG
13.07.2015TUI overweightBarclays Capital
06.07.2015TUI overweightJP Morgan Chase & Co.
01.07.2015TUI OutperformCredit Suisse Group
30.06.2015TUI overweightJP Morgan Chase & Co.
27.07.2015TUI buyDeutsche Bank AG
13.07.2015TUI overweightBarclays Capital
06.07.2015TUI overweightJP Morgan Chase & Co.
01.07.2015TUI OutperformCredit Suisse Group
30.06.2015TUI overweightJP Morgan Chase & Co.
26.05.2015TUI NeutralCitigroup Corp.
19.05.2015TUI HaltenIndependent Research GmbH
15.05.2015TUI HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.05.2015TUI NeutralBNP PARIBAS
13.05.2015TUI HoldS&P Capital IQ
13.05.2015TUI VerkaufenDZ-Bank AG
11.03.2015TUI VerkaufenDZ-Bank AG
30.06.2014TUI VerkaufenDZ-Bank AG
19.05.2014TUI VerkaufenDZ-Bank AG
13.02.2014TUI verkaufenDZ-Bank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für TUI AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr TUI AG Analysen

Heute im Fokus

DAX legt zu -- Börse in Athen weiter abgerutscht -- Beiersdorf wächst stärker -- Kuka und Norma bekräftigen Prognosen -- Societe Generale erwirtschaftet höchsten Gewinn -- Disney-Gewinn steigt kräftig

Syriza-Partei dringt auf Einheit für Griechenland-Hilfspaket. Hannover Rück pirscht sich an Vorjahresgewinn heran. Niederländische Bank ING mit Gewinnsprung. Activision rückt mit "Call of Duty" weiter in die Gewinnzone vor. FC Bayern verlängert Sponsorenvertrag mit Anteilseigner Audi. EU erlaubt Pfizer Übernahme von Hospira unter Auflagen.
Welche Städte werden besonders häufig besucht?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Indizes als Basiswert sind sowohl bei Anlage- als auch bei Hebelprodukten sehr beliebt. Welchen der folgenden Indizes berücksichtigen Sie primär bei Ihrer Auswahl?