17.12.2012 21:35
Bewerten
 (0)

UNIQA: Verkauf der Hotelbeteiligungen

Wien (www.aktiencheck.de) - Die österreichische UNIQA Versicherungen AG gab am Montag den Verkauf ihrer Hotelbeteiligungen aus der Austria Hotels International Gruppe an eine Investorengruppe um Oliver W. Braun (unter anderem noch Günter Kerbler und Johann Kowar) bekannt.

Den Angaben zufolge wurde ein entsprechender Vertrag heute unterzeichnet. Er umfasst den Verkauf von elf Hotelimmobilien in Wien, Baden, Prag und Brünn und der für das Management verantwortlichen österreichischen und tschechischen Betriebsgesellschaften. Über den Kaufpreis haben die Vertragspartner Stillschweigen vereinbart. Die rechtliche Umsetzung (Closing) ist für das erste Quartal 2013 vorgesehen.

UNIQA konzentriert sich im Rahmen ihres Strategieprogramms UNIQA 2.0 auf ihr Versicherungskerngeschäft in ihren Kernmärkten Österreich und Zentral- und Osteuropa. Sie hat im laufenden Jahr bereits die Beteiligung an der deutschen Mannheimer Gruppe verkauft und einen Vertrag zum Verkauf ihrer Anteile an der Medicur - Holding Gesellschaft m.b.H., in der diverse Medienbeteiligungen gebündelt sind, unterschrieben. Auf der anderen Seite hat die UNIQA Group ihren Anteile an der PremiQaMed Holding GmbH mit ihren vier österreichischen Privatkliniken von 75 Prozent auf 100 Prozent erhöht und die Minderheitsanteile der European Bank for Reconstruction and Development (EBRD) an den UNIQA-Tochtergesellschaften in Kroatien, Polen und Ungarn übernommen.

Die Aktie der UNIQA Versicherungen notierte zuletzt im Wiener Handel bei 9,95 Euro (-0,40 Prozent). (17.12.2012/ac/n/a)

Nachrichten zu UNIQA Insurance Group AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu UNIQA Insurance Group AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.09.2012UNIQA Versicherungen neutralNomura
01.02.2012UNIQA Versicherungen reduceErste Group Bank
29.01.2010UNIQA reduzierenErste Bank AG
27.11.2009UNIQA haltenErste Bank AG
28.08.2009UNIQA haltenErste Bank AG
29.08.2008UNIQA akkumulierenErste Bank AG
11.07.2008UNIQA akkumulierenErste Bank AG
28.01.2008UNIQA Kursziel 25 EURErste Bank AG
07.12.2007UNIQA akkumulierenErste Bank AG
31.08.2007UNIQA mit PotenzialErste Bank AG
14.09.2012UNIQA Versicherungen neutralNomura
27.11.2009UNIQA haltenErste Bank AG
28.08.2009UNIQA haltenErste Bank AG
06.07.2009UNIQA haltenErste Bank AG
29.05.2009UNIQA neutralErste Bank AG
01.02.2012UNIQA Versicherungen reduceErste Group Bank
29.01.2010UNIQA reduzierenErste Bank AG
04.05.2009UNIQA reduzierenErste Bank AG
15.12.2008UNIQA reduzierenErste Bank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für UNIQA Insurance Group AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

UNIQA Insurance Group Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- Dow Jones mit Verlusten -- Merck-Mittel Avelumab erhält FDA Zulassung zur Behandlung von MCC -- Aumann, Deutsche Börse im Fokus

Frankreich: Arbeitslosigkeit geht nur leicht zurück. Absage eines Partners sorgt bei Biotest-Anleger für Verdruss. Reederei Hapag-Lloyd macht Verlust. Theranos verschenkt Aktien an Investoren - wenn die versprechen, nicht zu klagen. Fondsmanager weiterhin optimistisch für Aktien. Das läuft bei der Deutschen Bank falsch. LEONI-Aktie schließt Gap aus 2015. Russische Notenbank senkt Leitzins. Bundestag beschließt Pkw-Maut.

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Wertpapiers? Welcher der drei folgenden Risikoklassen würden Sie sich persönlich zuordnen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Infineon Technologies AG623100
CommerzbankCBK100
Allianz840400
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
SAP SE716460
Nordex AGA0D655
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
BayerBAY001
BMW AG519000
Volkswagen St. (VW)766400