28.02.2013 18:49
Bewerten
 (0)

UPDATE: Bundeskartellamt durchsucht Büros von ThyssenKrupp

   -- ThyssenKrupp-Räume und zwei weitere Unternehmen durchsucht

   -- Behörden prüfen Absprachen bei Stahllieferungen

   -- ThyssenKrupp arbeitet mit Behörden zusammen

   (NEU: Bundeskartellamt)

   Von Matthias Goldschmidt

   Nach dem Schienenkartell gibt es neue Vorwürfe gegen ThyssenKrupp. Das Bundeskartellamt hat am Donnerstag Geschäftsräume von ThyssenKrupp Steel Europe und zwei weiteren Unternehmen der Stahlbranche durchsucht. Dabei geht es um Stahllieferungen für die Automobilindustrie in Deutschland.

   Wie das Bundeskartellamt mitteilte, ist es dem Verdacht nachgegangen, dass Unternehmen auf dem Markt für den Vertrieb von Bandstahl und sogenannten Halbzeugen wettbewerbsbeschränkende Absprachen getroffen haben soll. Durchsucht wurden vier Unternehmensstandorte in Baden-Württemberg, Bayern und Nordrhein-Westfalen sowie Wohnungen verdächtiger Personen. Zur Identität der Betroffenen machte die Behörde keine Angaben.

   ThyssenKrupp selbst teilte mit, zum Kreis der Verdächtigen zu gehören und versicherte, mit den Ermittlern zusammenzuarbeiten. Konzernchef Heinrich Hiesinger, der nach Skandalen wie der Teilnahme an dem sogenannten Schienenkartell eine neue Unternehmenskultur bei der ThyssenKrupp AG etablieren will, demonstriert Härte: "Sollten die veranlassten Untersuchungen ergeben, dass sich die Vorwürfe erhärten, werden wir hart durchgreifen", so Hiesinger. Wer beim Kulturwandel nicht mitziehe "hat bei uns nichts zu suchen", fügte der Manager hinzu.

   Der DAX-Konzern war in den vergangenen Monaten wegen seiner Beteiligung an einem Kartell auf dem Schienenmarkt in die Kritik geraten. Wegen illegaler Absprachen wurden gegen Thyssen und die weiteren Mitglieder des Schienenkartells im Juli vergangenen Jahres Geldbußen von insgesamt 124,5 Millionen Euro verhängt. Zudem hat die Deutsche Bahn den Konzern auf Schadenssersatz verklagt. Medienberichten zufolge fordert die Bahn eine Dreiviertel Milliarde Euro.

   Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

   DJG/mgo/jhe

   (END) Dow Jones Newswires

   February 28, 2013 12:19 ET (17:19 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 12 19 PM EST 02-28-13

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu ThyssenKrupp AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ThyssenKrupp AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.12.2014ThyssenKrupp kaufenIndependent Research GmbH
12.12.2014ThyssenKrupp overweightJP Morgan Chase & Co.
12.12.2014ThyssenKrupp buyCommerzbank AG
12.12.2014ThyssenKrupp UnderweightBarclays Capital
12.12.2014ThyssenKrupp VerkaufenDZ-Bank AG
12.12.2014ThyssenKrupp kaufenIndependent Research GmbH
12.12.2014ThyssenKrupp overweightJP Morgan Chase & Co.
12.12.2014ThyssenKrupp buyCommerzbank AG
04.12.2014ThyssenKrupp buyWarburg Research
04.12.2014ThyssenKrupp buyCommerzbank AG
11.12.2014ThyssenKrupp NeutralGoldman Sachs Group Inc.
08.12.2014ThyssenKrupp HoldDeutsche Bank AG
25.11.2014ThyssenKrupp NeutralBNP PARIBAS
24.11.2014ThyssenKrupp HaltenBankhaus Lampe KG
21.11.2014ThyssenKrupp NeutralHSBC
12.12.2014ThyssenKrupp UnderweightBarclays Capital
12.12.2014ThyssenKrupp VerkaufenDZ-Bank AG
09.12.2014ThyssenKrupp SellUBS AG
04.12.2014ThyssenKrupp UnderweightBarclays Capital
04.12.2014ThyssenKrupp VerkaufenDZ-Bank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ThyssenKrupp AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr ThyssenKrupp AG Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

Kauflaune in Frankfurt: DAX kräftig im Plus -- Fed: Zinserhöhung erst im zweiten Quartal -- ifo-Geschäftsklimaindex steigt -- United Internet prüft Kauf des Netzes von QSC

Schweizer Notenbank führt negative Einlagenzinsen ein. Präsidentenwahl in Griechenland geht in die zweite Runde. Cloud-Geschäft bei Oracle wächst kräftig. Barclays-Chef zweifelt an Geschäftsmodell der Deutschen Bank. Smartphone-Anbieter Xiaomi darf wieder in Indien verkaufen.

Themen in diesem Artikel

Wer hat die USA von Platz 1 verdrängt?

schaften der Welt

europa

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?