12.12.2012 18:05
Bewerten
 (0)

UPDATE: Deutschland billigt Auszahlung nächster Kredittranche an Griechenland

   --Haushaltsausschuss gibt grünes Licht für Auszahlung

   --Schäuble kann in Brüssel zustimmen

   --Regierung bewertet Schuldenrückkauf als erfolgreich

   (NEU: Haushaltsausschuss)

   Von Andreas Kißler

   BERLIN--Einer Auszahlung der nächsten Kredittranche an Griechenland steht von deutscher Seite nichts mehr im Wege. Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages gab grünes Licht für die Auszahlung und erhob keinen Widerspruch gegen eine entsprechende Empfehlung der Regierung, wie ein Sitzungsteilnehmer mitteilte. Damit kann Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) einer Auszahlung am Donnerstag in Brüssel zustimmen.

   Die Bundesregierung befürwortete die Auszahlung der nächsten Kredittranche an Griechenland, nachdem das griechische Anleiherückkaufprogramm erfolgreich war, so ein im Ausschuss beratenes Schreiben des Bundesfinanzministeriums (BMF) an den Haushaltsausschuss.

   "Vor dem Hintergrund der erfolgten Programmänderungen, dem Stand der Programmumsetzung, dem erfolgreich durchzuführenden Schuldenrückkauf und der darauf basierenden Schuldentragfähigkeitsanalyse befürwortet die Bundesregierung die Auszahlung der nächsten Kredittranche an Griechenland", erklärte Finanz-Staatssekretär Steffen Kampeter in dem Schreiben, in das Dow Jones Newswires Einblick hatte. Der Schuldenrückkauf könne "insgesamt als erfolgreich bewertet werden".

   Die Troika bestätigt demnach die Schuldentragfähigkeit unter der Annahme, dass ins Auge gefasste Eventualmaßnahmen bei Bedarf erhöht werden, um im Jahr 2020 einen Schuldenstand von 124 Prozent und 2022 von unter 110 Prozent des Bruttoinlandsproduktes zu erreichen. "Die Entscheidungen auf EU-Ebene sollen am 13. Dezember 2012 abschließend erfolgen", bekräftigt Kampeter in dem Schreiben. Der konkrete Termin der Entscheidung des Internationalen Währungsfonds über die Auszahlung der Tranche stehe noch nicht fest.

   Kontakt zum Autor: andreas.kissler@dowjones.com

   DJG/ank/hab

   (END) Dow Jones Newswires

   December 12, 2012 11:35 ET (16:35 GMT)

   Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.- - 11 35 AM EST 12-12-12

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX verliert klar -- Apple kauft Software-Startup aus München -- Wie Google die Konkurrenz attackiert -- adidas hat im Fifa-Skandal viel zu verlieren

IPO/Douglas kehrt an die Börse zurück. Euro-Zonen-Vertreter - Geld an Athen nur bei rascher Einigung. Syngenta ergreift offenbar Abwehrmaßnahmen gegen Monsanto-Gebot. US-Zinswende bleibt Thema - US-Notenbanker - Zinserhöhung 2015 wäre ein Fehler. GE will offenbar italienische Bank Interbanca verkaufen. Auch BMW von Rückruf wegen Takata-Airbags betroffen.
Diesen Ländern wurde mit Schuldenschnitten auf die Beine geholfen

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Die Schweizer Steuerverwaltung präsentiert die Namen möglicher deutscher und anderer ausländischer Steuerbetrüger im Internet. Was halten Sie von diesem Schritt?