21.05.2012 09:51
Bewerten
 (0)

UPDATE: Kabel Deutschland kauft Konkurrenten Tele Columbus

   --Kaufpreis von 603 Millionen Euro plus Zinsen vereinbart

   --Zustimmung durch Bundeskartellamt steht noch aus

(NEU: Details)

Von Ursula Quass Dow Jones NEWSWIRES UNTERFÖHRING (Dow Jones)--Die Konsolidierung auf dem deutschen Kabelnetzmarkt ist voll im Gang. Nach der Übernahme von Kabel BW durch Unitymedia Ende 2011 kauft nun Deutschlands größter Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland mit der Berliner Tele Columbus GmbH einen kleineren Konkurrenten auf. Die Kabel Deutschland Holding AG lässt sich die Übernahme 603 Millionen Euro zuzüglich aufgelaufener Zinsen kosten, teilte der MDAX-Konzern mit. Der Zusammenschluss steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch das Bundeskartellamt.

   Marco Gassen, Sprecher bei Kabel Deutschland, sagte auf Dow-Jones-Anfrage, über etwaige Auflagen zur Genehmigung des Deals müsse erst noch mit dem Bundeskartellamt gesprochen werden. "Das wird relativ bald stattfinden - wie bei allen Kartellverfahren." Ein Branchen-Insider vermutet, dass Kabel Deutschland der Behörde entgegenkommen muss, um für die Übernahme eine Genehmigung zu erhalten. "Die werden sicher ein paar Auflagen kriegen", hatte er vor einer Woche der Financial Times Deutschland gesagt.

   Tele Columbus versorgt rund 2,1 Millionen angeschlossene Haushalte mit dem TV-Signal und immer mehr Kunden mit digitalen Programmpaketen, Internet-Zugang und Telefonanschluss über das Breitbandkabel. Die Berliner liegen größtenteils im Versorgungsgebiet von Kabel Deutschland. Das Unternehmen hat im Geschäftsjahr 2011 einen Umsatz von 218 Millionen Euro und ein operatives Ergebnis (EBITDA) von 81 Millionen Euro ausgewiesen.

   Der Vorstandschef der Tele Columbus, Ronny Verhelst, sagte, "wir freuen uns sehr über diese Vereinbarung". Der Zusammenschluss mit Kabel Deutschland "wird es uns ermöglichen, die Breitbandversorgung signifikant zu verbessern sowie neue und noch bessere Produkte anzubieten und so für unsere Kunden einen spürbaren Mehrwert zu schaffen".

   Der Finanzvorstand von Tele Columbus, Frank Posnanski, sagte, die Entscheidung für Kabel Deutschland als "strategischen Partner" sei "gezielt" und nach "umfangreichen Gesprächen" gefallen. "Aufgrund seines hervorragenden Produktportfolios, komplementärer Netzstrukturen und seiner Finanzkraft ist dieser Anbieter für die zukünftige Zusammenarbeit besonders geeignet und bietet uns auch langfristig beste Perspektiven."

-Von Ursula Quass, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 29725 110, ursula.quass@dowjones.com DJG/uqu/mgo (END) Dow Jones Newswires

   May 21, 2012 03:20 ET (07:20 GMT)

   Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.- - 03 20 AM EDT 05-21-12

Nachrichten zu Kabel Deutschland Holding AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Kabel Deutschland Holding AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.10.2015Kabel Deutschland VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
04.09.2015Kabel Deutschland VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
06.02.2015Kabel Deutschland VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
23.01.2015Kabel Deutschland UnderperformMacquarie Research
18.12.2014Kabel Deutschland VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
28.06.2013Kabel Deutschland kaufenDeutsche Bank AG
25.06.2013Kabel Deutschland kaufenCommerzbank AG
18.06.2013Kabel Deutschland kaufenCommerzbank AG
17.06.2013Kabel Deutschland kaufenExane-BNP Paribas SA
13.06.2013Kabel Deutschland kaufenBarclays Capital
05.02.2014Kabel Deutschland haltenWarburg Research
30.01.2014Kabel Deutschland haltenBankhaus Lampe KG
23.01.2014Kabel Deutschland haltenBarclays Capital
16.01.2014Kabel Deutschland haltenCitigroup Corp.
14.11.2013Kabel Deutschland haltenExane-BNP Paribas SA
16.10.2015Kabel Deutschland VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
04.09.2015Kabel Deutschland VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
06.02.2015Kabel Deutschland VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
23.01.2015Kabel Deutschland UnderperformMacquarie Research
18.12.2014Kabel Deutschland VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Kabel Deutschland Holding AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX geht tiefrot ins Wochenende -- Wall Street im Minus -- US-Jobdaten durchwachsen -- VW verschiebt Bilanzvorlage und HV -- Rocket Internet verkleinert sich -- LinkedIn, RWE, Toyota im Fokus

Twitter schließt 125.000 Zugänge. New Jersey verklagt VW im Abgas-Skandal. Disneys Star Wars spielt zweite Milliarde im Eiltempo ein. Rückruf manipulierter VW-Wagen in Belgien ab März. Gläubiger beenden erste Kontrollrunde in Athen. Stahlwerte leiden unter Kapitalerhöhung von ArcelorMittal. Ölpreise können Gewinne nicht halten. EU offen für Libyen-Einsatz. Experten: Apple hielt 2015 zwei Drittel des Marktes bei Computeruhren. Gute Nachfrage kurbelt Geschäft von CANCOM an.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Regulierungsvorgaben für die Vermittlung von Finanzprodukten laufen unvermindert fort. Nutzt dies letztlich dem Anleger?