23.01.2013 18:44
Bewerten
 (0)

US Airways: Gewinnanstieg im vierten Quartal, Erwartungen geschlagen

Tempe (www.aktiencheck.de) - Die US Airways Group Inc. , eine der größten Fluggesellschaften in den USA, meldete am Mittwoch, dass sie im vierten Quartal einen Gewinnanstieg verzeichnen konnte, was auf deutlich gestiegene Auslastungen ihrer Flüge zurückzuführen ist. Die Erwartungen wurden auf bereinigter Basis übertroffen.

Der Nettogewinn belief sich demnach auf 37 Mio. US-Dollar bzw. 22 Cents pro Aktie, nach einem Gewinn von 18 Mio. US-Dollar bzw. 11 Cents pro Aktie im Vorjahr. Vor Einmaleffekten lag der jüngste Gewinn bei 26 Cents pro Aktie. Der Umsatz nahm im Berichtszeitraum um 3,9 Prozent auf 3,28 Mrd. US-Dollar zu.

Analysten waren im Vorfeld von einem Gewinn von 19 Cents pro Aktie und einem Umsatz von 3,28 Mrd. US-Dollar ausgegangen. Für das laufende Quartal prognostizieren sie ein EPS-Ergebnis von 5 Cents bei Erlösen von 3,37 Mrd. US-Dollar.

Die Aktie der US Airways Group gewinnt an der NYSE aktuell 4,04 Prozent auf 15,45 US-Dollar. (23.01.2013/ac/n/a)

Nachrichten zu US Airways Group Inc. (UAG)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv

Analysen zu US Airways Group Inc. (UAG)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.06.2012US Airways Group overweightBarclays Capital
31.05.2012US Airways Group buyUBS AG
24.04.2012US Airways Group buyUBS AG
02.12.2011US Airways Group overweightBarclays Capital
12.07.2011US Airways Group buyUBS AG
11.06.2012US Airways Group overweightBarclays Capital
31.05.2012US Airways Group buyUBS AG
24.04.2012US Airways Group buyUBS AG
02.12.2011US Airways Group overweightBarclays Capital
12.07.2011US Airways Group buyUBS AG
29.04.2010US Airways "equal weight"Barclays Capital
27.04.2009US Airways neutralUBS AG
31.01.2007Update US Airways Group Inc. (UAG): NeutralGoldman Sachs
29.11.2006US Airways neutralGoldman Sachs
23.02.2006US Airways neutral-weightPrudential Financial
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für US Airways Group Inc. (UAG) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Meistgelesene US Airways Group News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere US Airways Group News

Heute im Fokus

DAX geht tiefrot ins Wochenende -- Wall Street im Minus -- US-Jobdaten durchwachsen -- VW verschiebt Bilanzvorlage und HV -- Rocket Internet verkleinert sich -- LinkedIn, RWE, Toyota im Fokus

Twitter schließt 125.000 Zugänge. New Jersey verklagt VW im Abgas-Skandal. Disneys Star Wars spielt zweite Milliarde im Eiltempo ein. Rückruf manipulierter VW-Wagen in Belgien ab März. Gläubiger beenden erste Kontrollrunde in Athen. Stahlwerte leiden unter Kapitalerhöhung von ArcelorMittal. Ölpreise können Gewinne nicht halten. EU offen für Libyen-Einsatz. Experten: Apple hielt 2015 zwei Drittel des Marktes bei Computeruhren. Gute Nachfrage kurbelt Geschäft von CANCOM an.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Regulierungsvorgaben für die Vermittlung von Finanzprodukten laufen unvermindert fort. Nutzt dies letztlich dem Anleger?