10.01.2013 12:30
Bewerten
 (0)

Hot Stock der Wall Street: Viacom

Hot Stock der Wall Street: Viacom
US-Aktientipp
Der MTV-Mutterkonzern Viacom kauft wie verrückt eigene Aktien zurück. Für Anleger empfiehlt sich, selbiges zu tun.
€uro am Sonntag

von Tim Schäfer, Euro am Sonntag

In den beiden vergangenen Geschäftsjahren gab das Medienkonglomerat Viacom 2,2 beziehungsweise 2,4 Milliarden Dollar dafür aus. Ich erlebte Vorstandschef ­Philippe Dauman in New York auf einer Investorenkonferenz. Dauman machte klar, dass er die bisherige Strategie fortsetzen möchte. „Wir haben im vergangenen Jahr 14 Prozent unseres Börsenwerts an die Aktionäre zurückgegeben“, sagte er mit Blick auf die Dividende und den Anteilserwerb. Die Dividendenrendite erreicht zwei Prozent. In Indien erwägt Dauman ein Joint Venture. Trotz der Krise in Spanien expandiert er unter Hochdruck mit seinen TV-Stationen, wozu die Sender Nickelodeon und ­Comedy Central zählen. In Asien sieht Dauman ebenfalls Expansionspotenzial. Wichtig sei, den Zuschauern kontinuierlich gute, wechselnde Inhalte zu bieten. Die Bilanz und die Kennziffern sind stark. Die operative Marge liegt bei 28 Prozent, die Eigenkapitalrendite bei 29 Prozent. Großaktionär ist der 89-jährige Sumner Redstone. Gut möglich, dass die Erben seines Aktienpakets einen Verkauf anstreben. Dann könnte den restlichen Aktionären eine Übernahmeprämie winken.

ISIN: US92553P2011
Kursziel: 36,00 Euro
Stopp: 50,00 Euro

Zum Autor Tim Schäfer ist Journalist und schreibt seit 1998 über Börse, Aktien und Unternehmen. Seit 2006 lebt der studierte Diplom-Betriebswirt und DVFA-Aktienanalyst in New York und berichtet von dort über die Geschehnisse an der Wall Street, unter anderem für Euro am Sonntag. Bekannt ist Schäfer für seine Berichterstattungen über kleine Nebenwerte.

Bildquellen: Ioana Davies (Drutu) / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Viacom Inc. B

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Viacom Inc. B

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.11.2014Viacom OutperformFBR Capital
14.11.2014Viacom BuyPivotal Research Group
31.10.2014Viacom OutperformFBR Capital
20.10.2014Viacom BuyWunderlich
25.09.2014Viacom HoldTopeka Capital Markets
14.11.2014Viacom OutperformFBR Capital
14.11.2014Viacom BuyPivotal Research Group
31.10.2014Viacom OutperformFBR Capital
20.10.2014Viacom BuyWunderlich
05.12.2012Viaco b buyNomura
25.09.2014Viacom HoldTopeka Capital Markets
04.12.2012Viaco b neutralUBS AG
03.10.2012Viaco b neutralUBS AG
14.08.2012Viaco b neutralUBS AG
10.07.2012Viaco b neutralUBS AG
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Viacom Inc. B nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Viacom Inc. B Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- MorphoSys-Aktie und Roche-Aktie fallen kräftig -- BAIC-Aktie startet mit angezogener Handbremse -- GfK-Konsumklima auf höchstem Stand seit acht Jahren

Verdi ruft an vier Amazon-Standorten zu Streiks bis Heiligabend auf. Allianz stimmt Vergleich nach Amoklauf von Winnenden zu. Facebook will mehr über Datenschutz informieren. Alstom-Aktionäre machen Weg für Übernahme durch GE frei. Rentenbeitragssatz sinkt auf 18,7 Prozent. EZB stellt im Februar neuen 20-Euro-Schein vor.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Unternehmen sind am attraktivsten für Informatiker?

Diese Flughäfen werden hoch frequentiert

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?