20.01.2013 10:00
Bewerten
 (0)

Google: Hoffnung auf Wiedergutmachung

US-Berichtssaison: Google: Hoffnung auf Wiedergutmachung | Nachricht | finanzen.net
US-Berichtssaison

Mit großer Spannung warten die Börsianer auf die für Dienstag angekündigten Quartalszahlen von Google. Beim letzten Mal gab es eine bitterböse Überraschung.

von Jörg Bernhard

Erinnern Sie sich noch an die peinliche Panne des milliardenschweren Internet-Unternehmens Google? Vor drei Monaten wurde ein unfertiger Quartalsbericht mit schlechter als erwarteten Zahlen früher als geplant veröffentlicht und löste nachfolgend eine Verkaufswelle aus. In der Spitze verlor die Google-Aktie an diesem Tag mehr als zehn Prozent an Wert. Zeitweise musste der Titel sogar vom Handel ausgesetzt werden. Die Übernahme von Motorola war für den massiven Gewinneinbruch verantwortlich. Während der Quartalsumsatz – bedingt durch die Übernahme – um 45 Prozent auf 14,1 Milliarden Dollar anstieg, gab es beim Gewinn einen Rückgang um 20 Prozent auf 2,2 Milliarden Dollar zu beklagen. Das operative Minus von Motorola machte dabei 527 Millionen Dollar aus. Bislang läuft der Ausbau des mobilen Internetgeschäfts etwas holprig.

Skepsis der Analysten wächst

Die meisten Analysten sind von den Vorzügen der Google-Aktie zwar weiterhin überzeugt, in den vergangenen drei Monaten stutzen sie ihre Gewinnprognosen für das abgelaufene (Q4 2012) und das laufende Quartal (Q1 2013) sukzessive zurück. Im Konsens sank der durchschnittlich prognostizierte Erwartungswert für das Schlussquartal von 10,65 auf 10,61 Dollar pro Aktie. Bei den ausgesprochenen Kaufempfehlungen (Buy) war in diesem Zeitraum ein Rückgang von 30 auf 27 zu beobachten, wobei kein Aktienexperte den Titel zum Untergewichten (Underweight) oder gar Verkauf (Sell) stellt. Nichtsdestotrotz bewegen sich die ausgesprochenen Kursziele in einer breiten Range von 675 bis 910 Dollar. Mit einem Durchschnittswert von 803,06 Dollar wird der aktuelle Freitagsschluss in Höhe von 704,51 Dollar um 14 Prozent übertroffen. Zur Erinnerung: Vor der PR-Panne bewegte sich der Aktienkurs mit 755 Dollar in deutlich höheren Kursregionen.

Bildquellen: testing / Shutterstock.com

Nachrichten zu Alphabet Inc. (C) (Google)

  • Relevant6
  • Alle7
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Business Insider
Mit "ThirdLove" gründete Heidi Zak zusammen mit ihrem Ehemann ein revolutionäres Unterwäsche-Unternehmen
12:59 Uhr
Google Uses Search Engine to Hawk Its Products (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
00:47 Uhr
Nintendo to Roll Out Super Mario Run for Android OS in March (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
18.01.17
Google Agrees to Buy Twitter Unit Called Fabric (EN, The Wall Street Journal Deutschland)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Alphabet Inc. (C) (Google)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.12.2016Alphabet BuyAegis Capital
28.10.2016Alphabet buyNeedham & Company, LLC
28.10.2016Alphabet HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
05.10.2016Alphabet buyNeedham & Company, LLC
12.07.2016Alphabet overweightJP Morgan Chase & Co.
21.12.2016Alphabet BuyAegis Capital
28.10.2016Alphabet buyNeedham & Company, LLC
28.10.2016Alphabet HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
05.10.2016Alphabet buyNeedham & Company, LLC
12.07.2016Alphabet overweightJP Morgan Chase & Co.
13.07.2015Google HoldPivotal Research Group
24.04.2015Google PerformOppenheimer & Co. Inc.
23.04.2015Google HoldAxiom Capital
08.12.2014Google NeutralMonness, Crespi, Hardt & Co.
05.12.2014Google NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Alphabet Inc. (C) (Google) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Technologieaktien: Drei Möglichkeiten, um vom Trend "Digitale Fabrik" zu profitieren!
Die vierte industrielle Revolution ist im vollen Gange und verändert, vom Großteil der Gesellschaft völlig unbemerkt, bereits die Produktionsabläufe in den großen, industriellen Hallen. Wir zeigen Ihnen in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins drei Möglichkeiten, wie Sie in den kommenden Monaten und Jahren von dem Zukunftstrend "Digitale Fabrik" profitieren können.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX um Nulllinie -- EZB-Leitzins bleibt unverändert -- Goldman Sachs, UBS & Co. bringen wegen Brexit wohl Tausende Jobs nach Frankfurt -- Netflix Umsatzsprung erfreut Anleger -- VW, Fresenius im Fokus

Experte der Bank of America: Jeder Forex-Trader braucht jetzt einen Twitter-Account. Haustürgeschäfte, falsche Rechnungen, Kundenhotlines: Diese Rechte haben Verbraucher. Trumps mächtiges Werkzeug: Erlasse des US-Präsidenten. Vertrauen in die Altersvorsorge stark gesunken.
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese 10 Aktien kann sich nicht jeder Investor leisten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Millionen-Dollar-URLs
Jetzt durchklicken
Welche Commodities entwickelten sich 2016 am stärksten?
Jetzt durchklicken
Mit diesem Studium wird man CEO im Dow Jones
Jetzt durchklicken
Das verdienen YouTube-Stars mit Videos
Jetzt durchklicken
So reich sind die Minister aus Donald Trumps Kabinett
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Der künftige US-Präsident Donald Trump hat die Nato als obsolet bezeichnet. Halten Sie das Militärbündnis ebenfalls für überflüssig?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG 514000
Daimler AG 710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
BASF BASF11
E.ON SE ENAG99
Commerzbank CBK100
Bayer BAY001
Apple Inc. 865985
Nordex AG A0D655
Allianz 840400
Deutsche Telekom AG 555750
K+S AG KSAG88
Netflix Inc. 552484
Deutsche Lufthansa AG 823212
BMW AG 519000