27.11.2012 18:50
Bewerten
 (0)

US-Einzelhandel startet gut ins Weihnachtsgeschäft

New York (www.aktiencheck.de) - Der Auftakt des Weihnachtsgeschäfts ist für die amerikanischen Einzelhändler positiv verlaufen. So stieg der Umsatz in der vergangenen Woche im Vergleich zum Vorjahr um 4,0 Prozent an.

Wie der Branchenverband International Council of Shopping Centers (ICSC) am Dienstag mitteilte, erhöhte sich der Umsatz bei den 22 größten US-Einzelhandelsketten in der Woche bis zum 24. November auf Wochensicht um 3,3 Prozent, nach einem Rückgang um 0,3 Prozent in der Vorwoche.

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ergibt sich ein Anstieg um 4,0 Prozent. "Alles in allem war es ein starker Start in das Weihnachtsgeschäft", so ICSC-Chefökonom Michael Niemira.

Mit dem "Black Friday", dem Freitag nach dem Feiertag Thanksgiving, begann in den USA in der vergangenen Woche traditionell die Weihnachtseinkaufssaison. Dabei verlegten viele Geschäfte ihre Öffnungszeiten in die frühen Morgenstunden oder sogar auf Mitternacht vor. (27.11.2012/ac/n/m)

Heute im Fokus

DAX & Dow Jones gehen tiefrot ins Wochenende -- Zwiespältiger US-Arbeitsmarktbericht - Reicht das der Fed? -- Lufthansa-Chef sieht Aktionäre bei Streiks hinter sich -- BASF, Gazprom, RIB im Fokus

BMW-Finanzvorstand hält jahrelange Schwäche in China für möglich. Ölpreise nach US-Arbeitsmarktbericht auf Zickzackkurs. Tsipras schließt Koalition mit Sozialdemokraten nicht mehr aus. Vonovia ersetzt LANXESS im DAX. G20-Staaten bereiten sich auf Zinswende vor. Deutsche Industrie spürt Schwäche von China & Co.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die reichsten Deutschen

Deutsche Bank unter den Top 20

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

In den zurückliegenden Jahren kletterten die Börsen zum Teil erheblich. Haben Sie analog dazu Ihren Zertifikate-Anteil im Portfolio erhöht?