27.11.2012 18:50
Bewerten
 (0)

US-Einzelhandel startet gut ins Weihnachtsgeschäft

New York (www.aktiencheck.de) - Der Auftakt des Weihnachtsgeschäfts ist für die amerikanischen Einzelhändler positiv verlaufen. So stieg der Umsatz in der vergangenen Woche im Vergleich zum Vorjahr um 4,0 Prozent an.

Wie der Branchenverband International Council of Shopping Centers (ICSC) am Dienstag mitteilte, erhöhte sich der Umsatz bei den 22 größten US-Einzelhandelsketten in der Woche bis zum 24. November auf Wochensicht um 3,3 Prozent, nach einem Rückgang um 0,3 Prozent in der Vorwoche.

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ergibt sich ein Anstieg um 4,0 Prozent. "Alles in allem war es ein starker Start in das Weihnachtsgeschäft", so ICSC-Chefökonom Michael Niemira.

Mit dem "Black Friday", dem Freitag nach dem Feiertag Thanksgiving, begann in den USA in der vergangenen Woche traditionell die Weihnachtseinkaufssaison. Dabei verlegten viele Geschäfte ihre Öffnungszeiten in die frühen Morgenstunden oder sogar auf Mitternacht vor. (27.11.2012/ac/n/m)

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






mehr Top Rankings
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen