12.12.2012 20:43
Bewerten
 (2)

US-Haushaltsdefizit beträgt im November 172 Mrd. US-Dollar

Washington (www.aktiencheck.de) - Das US-Finanzministerium hat am Mittwoch die Daten zum US-Bundeshaushalt für November 2012 veröffentlicht.

Das Haushaltsdefizit belief sich dabei im November auf 172,1 Mrd. US-Dollar. Das Defizit liegt damit deutlich über dem Vorjahresdefizit von 137,3 Mrd. US-Dollar, aber im Rahmen der Erwartungen des Marktes. Die Ausgaben lagen im Berichtsmonat bei 333,8 Mrd. US-Dollar (+15,2 Prozent) gegenüber Einnahmen von nur 161,7 Mrd. US-Dollar (+6,1 Prozent).

Im bisherigen Fiskaljahr 2012/13, das im Oktober begann, liegt das Defizit bei 292 Mrd. US-Dollar. Im vergangenen Fiskaljahr 2011/12 lag das Haushaltsdefizit bei 1,09 Mrd. US-Dollar. Im Fiskaljahr 2008/09 hatte der US-Bundeshaushalt mit einem Defizit von 1,42 Billionen US-Dollar einen Rekordwert erreicht. (12.12.2012/ac/n/m)

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt klar im Minus -- Dow moderat leichter -- Apple-Manager schürt Spekulationen über Auto-Pläne -- Milliardenfusion: Avago will Broadcom übernehmen -- Daimler im Fokus

Auch BMW von Rückruf wegen Takata-Airbags betroffen. US-Großbank JPMorgan streicht wohl bis 2016 weitere Arbeitsplätze. Google startet Bezahlsystem für Android-Smartphones. Betriebsräte der Deutschen Bank fordern Jains Rücktritt. Airbus: Ernsthaftes Qualitätsproblem in Endmontage der A400M.
Diesen Ländern wurde mit Schuldenschnitten auf die Beine geholfen

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Die Schweizer Steuerverwaltung präsentiert die Namen möglicher deutscher und anderer ausländischer Steuerbetrüger im Internet. Was halten Sie von diesem Schritt?