19.08.2012 10:00
Bewerten
 (0)

Dell und HP bringen Quartalszahlen

Geschäftlicher Gegenwind bei den Hightechs Dell und HP
US-Hightechs im Blick
Die beiden US-Technologieaktien Dell und Hewlett-Packard (HP) entwickelten sich seit dem Jahreswechsel eher unterdurchschnittlich. Am Dienstag bzw. Mittwoch veröffentlichen sie ihre Quartalszahlen.
von Jörg Bernhard

In den vergangenen drei Monaten ging es mit dem Konsens der Analystenprognosen für die im zweiten Quartal prognostizierten Unternehmensgewinne tendenziell bergab. Bei Dell rutschten die Prognosen von 0,51 auf 0,45 Dollar pro Aktie deutlich stärker als bei HP ab, wo ein Rücksetzer von 1,02 auf 0,98 Dollar zu beobachten war. Bei den abgegebenen Analystenurteilen dominieren in beiden Fällen neutrale Einschätzungen. So vergeben bei Dell 13 Experten ein „Buy“, 2 ein „Overweight“ und 18 ein „Hold“. Jeweils ein Analyst stuft die Aktie mit „Underweight“ bzw. „Sell“ ein. Bei Hewlett-Packard ist die Zurückhaltung der Analysten noch ausgeprägter. Als kaufenswert („Buy“) stufen lediglich 7 Analysten den Technologiewert ein, während 4 Urteile auf „Overweight“ und immerhin 17 auf „Hold“ lauten. Zudem ist der Anteil der Pessimisten mit jeweils 3 „Underweights“ und „Sells“ um einiges ausgeprägter.

Unsicherheit ist relativ groß

Diese Meinungsvielfalt spiegelt sich auch durch eine extrem ausgeprägte Bandbreite an Kurszielen wider. Bei Dell reichen die abgegeben Prognosen von 11,00 bis 22,00 Dollar und ergeben einen Durchschnittswert von 15,32 Dollar. Bei HP weichen die beiden Extremwerte mit 16,00 und 40,00 Dollar noch deutlicher voneinander ab. Im Durchschnitt errechnet sich ein Wert von 26,37 Dollar. Beide Unternehmen leiden unter der Nachfrageschwäche im traditionellen PC-Geschäft und versuchen derzeit, diesem Negativtrend entgegen zu steuern. Dell versucht dies mit der Konzentration auf margenstärkere Geschäftsbereiche im Bereich mobiler Endgeräte, während HP die Umsätze mit Dienstleistungen forcieren möchte. Man darf gespannt sein, ob die Unternehmen in den vergangenen drei Monaten dabei erfolgreich waren.

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Hewlett-Packard (HP) Co.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Hewlett-Packard (HP) Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.08.2013Hewlett-Packard (HP) kaufenBernstein
25.03.2013Hewlett-Packard (HP) haltenUBS AG
18.03.2013Hewlett-Packard (HP) kaufenMorgan Stanley
14.01.2013Hewlett-Packard (HP) kaufenDie Actien-Börse
21.12.2012Hewlett-Packard (HP) kaufenDer Aktionär
22.08.2013Hewlett-Packard (HP) kaufenBernstein
18.03.2013Hewlett-Packard (HP) kaufenMorgan Stanley
14.01.2013Hewlett-Packard (HP) kaufenDie Actien-Börse
21.12.2012Hewlett-Packard (HP) kaufenDer Aktionär
09.11.2012Hewlett-Packard (HP) outperformRBC Capital Markets
25.03.2013Hewlett-Packard (HP) haltenUBS AG
23.11.2012Hewlett-Packard (HP) neutralCredit Suisse Group
22.11.2012Hewlett-Packard (HP) neutralBanc of America Securities-Merrill Lynch
22.11.2012Hewlett-Packard (HP) neutralGoldman Sachs Group Inc.
21.11.2012Hewlett-Packard (HP) sector performRBC Capital Markets
14.12.2012Hewlett-Packard (HP) underperformJefferies & Company Inc.
29.11.2012Hewlett-Packard (HP) sellUBS AG
22.11.2012Hewlett-Packard (HP) verkaufenFrankfurter Tagesdienst
22.11.2012Hewlett-Packard (HP) sellCitigroup Corp.
22.11.2012Hewlett-Packard (HP) sellDeutsche Bank Securities
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Hewlett-Packard (HP) Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt kaum verändert -- Wall Street endet uneinheitlich -- Lufthansa-Streik abgesagt -- Kapitalerhöhung bei United Internet -- Alibaba könnte Preisspanne für IPO erhöhen -- Google, RWE im Fokus

Apple erleichtert Löschen von geschenktem U2-Album. Microsoft kauft 'Minecraft'-Macher für 2,5 Milliarden Dollar . Kiew will östlichen Regionen befristet Selbstverwaltung erlauben. Lufthansa will Streikdrohung der Piloten ins Leere laufen lassen. S&P erwartet breitangelegte EZB-Wertpapierkäufe. TUI-Konzern verbessert Neun-Monats-Ergebnis um rund ein Drittel. Beck's-Brauer AB Inbev will Rivalen SABMiller schlucken. HeidelbergCement bereitet möglichen Börsengang von Hanson Building vor.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Startups werden von Investoren am höchsten bewertet?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

Die Fluglinien mit den zufriedensten Passagieren

Welcher Nationaltrainer verdient am meisten?

mehr Top Rankings
Nach Keynote: Kaufen Sie sich die neuen Apple Produkte?