15.11.2012 17:26
Bewerten
 (0)

US-Post in Not: Fast 16 Milliarden US-Dollar Verlust

    WASHINGTON (dpa-AFX) - Der US-Post läuft in ihrem Überlebenskampf die Zeit davon. Im vergangenen Geschäftsjahr, das im September endete, häufte das Staatsunternehmen einen Verlust von unterm Strich 15,9 Milliarden US-Dollar an (12,5 Mrd Euro). Das ist dreimal so viel wie im Jahr davor.

 

    "Unsere Liquidität bleibt eine große Sorge", erklärte Finanzchef Joseph Corbett am Donnerstag. Der US Postal Service blieb bereits zwei Zahlungen an die Gesundheitskasse für Pensionäre in Höhe von insgesamt 11,1 Milliarden Dollar schuldig. Dies sorgte in erster Linie für den riesigen Verlust.

 

    Postchef Patrick Donahoe verlangte erneut vom Gesetzgeber weitgehende Erleichterungen, wozu er insbesondere eine Reform der teuren Altersvorsorge zählt. Auch die Zustellung am Samstag soll wegfallen, um Kosten zu sparen. Donahoe hatte bereits mehrfach vor einer Pleite gewarnt, sollte der Gesetzgeber untätig bleiben.

 

    Die US-Post hatte in den vergangenen Jahren bereits Zehntausende Jobs abgebaut, weil das Briefaufkommen immer weiter zurückgeht. Zuletzt beförderte sie knapp 160 Millionen Sendungen nach 168 Millionen im Vorjahr./das/DP/jha

 

Heute im Fokus

DAX & Dow Jones gehen mit leichten Verlusten ins Wochenende -- Apple lädt zu Neuheiten-Präsentation am 9. September -- Fresenius, BMW, Wirecard im Fokus

Nikkei und Shanghai Composite weiter erholt - China pumpt weitere Milliarden in den Geldmarkt. 5 Dinge, die bei einem Börsengang der Postbank zählen. Interims-Regierung in Athen ernannt - Syriza verliert bei griechischen Wählern an Zustimmung. Bayer will Covestro 2015 an die Börse bringen. Draghi unterstützt Forderung für Finanzministerium in Europa.
Die niedrigsten Neuzulassungen

Wer brilliert in der Wirtschaftswelt?

Diese Firmen patentieren am meisten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?