15.11.2012 17:26
Bewerten
 (0)

US-Post in Not: Fast 16 Milliarden US-Dollar Verlust

    WASHINGTON (dpa-AFX) - Der US-Post läuft in ihrem Überlebenskampf die Zeit davon. Im vergangenen Geschäftsjahr, das im September endete, häufte das Staatsunternehmen einen Verlust von unterm Strich 15,9 Milliarden US-Dollar an (12,5 Mrd Euro). Das ist dreimal so viel wie im Jahr davor.

 

    "Unsere Liquidität bleibt eine große Sorge", erklärte Finanzchef Joseph Corbett am Donnerstag. Der US Postal Service blieb bereits zwei Zahlungen an die Gesundheitskasse für Pensionäre in Höhe von insgesamt 11,1 Milliarden Dollar schuldig. Dies sorgte in erster Linie für den riesigen Verlust.

 

    Postchef Patrick Donahoe verlangte erneut vom Gesetzgeber weitgehende Erleichterungen, wozu er insbesondere eine Reform der teuren Altersvorsorge zählt. Auch die Zustellung am Samstag soll wegfallen, um Kosten zu sparen. Donahoe hatte bereits mehrfach vor einer Pleite gewarnt, sollte der Gesetzgeber untätig bleiben.

 

    Die US-Post hatte in den vergangenen Jahren bereits Zehntausende Jobs abgebaut, weil das Briefaufkommen immer weiter zurückgeht. Zuletzt beförderte sie knapp 160 Millionen Sendungen nach 168 Millionen im Vorjahr./das/DP/jha

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX deutlich im Minus -- Dow leichter -- Kein neues Sparkonzept aus Griechenland -- Schäuble gegen Schuldenschnitt -- ProSieben und Springer sondieren angeblich Fusion -- Airbus, AMD, Samsung im Fokus

Börsengang soll German Startups Group 62 Mio Euro bringen. Fitch: Griechen rutschen von Peripherie zum Ausgang. SGL stellt Stammgeschäft neu auf. Gabriel bringt möglichen Schuldenschnitt für Athen ins Spiel. Cancom-Aktie nach Kaufempfehlung fester. Börse in Athen bleibt bis einschließlich Mittwoch geschlossen.
Wer waren die Aktienstars des deutschen Technologieindex?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Griechenlands Finanzminister Varoufakis tritt zurück. Glauben Sie, dass nun eine Einigung im Schuldenstreit näher rückt?