07.12.2012 21:46
Bewerten
 (0)

US-Verbraucherkredite steigen im Oktober um 6,2 Prozent

Washington (www.aktiencheck.de) - Das Volumen der US-Verbraucherkredite ist im Oktober 2012 um 14,2 Mrd. US-Dollar gestiegen. Dies gab die amerikanische Notenbank Federal Reserve (Fed) am Freitag bekannt.

Insgesamt stieg das Gesamtvolumen der ausstehenden Verbraucherkredite um 6,2 Prozent auf 2,754 Billionen US-Dollar. Im September waren die Verbraucherkredite revidiert um 5,4 Prozent gestiegen, nach einem revidierten Zuwachs um 8,4 Prozent im August.

Der Umfang der kurzfristigen Schulden, wie etwa Kreditkartenschulden, erhöhte sich im Oktober um 4,7 Prozent bzw. 3,4 Mrd. US-Dollar auf 857,6 Mrd. US-Dollar. Im September war das Volumen um revidiert 3,1 Prozent zurückgegangen. Das Volumen langfristiger Kredite, wie zum Beispiel für Autokäufe oder Studienkredite, erhöhte sich im Oktober um 6,9 Prozent bzw. 10,7 Mrd. US-Dollar auf 1,896 Billionen US-Dollar. Im September war das Volumen um revidiert 9,2 Prozent angestiegen. (07.12.2012/ac/n/m)

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






mehr Top Rankings
Unsere siegreichen DFB-Kicker erhalten für ihren WM-Sieg die Rekord-Prämie von 300.000 Euro pro Mann. Halten sie dies für angenessen?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen